Relaunch von Flyerpilot.de – Gutscheine gewinnen

Relaunch Flyerpilot

Die Online-Druckerei Flyerpilot hat ihren Webauftritt einem grundlegenden Relaunch unterzogen und dabei den Bestellprozess, die Produktauswahl und das Kunden-Center optimiert. Im dt wird der Relaunch vorgestellt, das Schöne dabei: zehn dt-Leser kommen in den Genuss eines Gutscheins, der auf den nächsten bzw. ersten Druckauftrag angerechnet wird.

Neben der erhöhten Nutzerfreundlichkeit und dem neuen Look steht vor allem das Thema „Bewegtbild“ und „Audio“ im Vordergrund: So berät in jeder Kategorie ein Druck-Experte die Nutzer zu diversen Produkten. Mittels Audiofiles und Webvideos in HD-Qualität werden Nutzern die Drucksachen anschaulich aus nächster Nähe präsentiert, um auf diese Weise neben der Beschaffenheit des Materials auch nützliche Infos zu vermitteln.

Der neue Onlineshop bietet nun eine Schnellauswahl, die mit nur einem Klick zum Top-Seller, zum Öko-Produkt, zum Premium-Produkt oder zum 24h-Service führt sowie ein neues Online-Gestaltungstool, das über mehr Schriften und Funktionen verfügt als bislang. Ein weiteres Highlight sind die freien Formate: Damit sind Anwender nicht mehr an die üblichen Standartformate gebunden, sondern können ihre Wunschmaße individuell eingeben.

Relaunch Flyerpilot

Im Vorfeld des Relaunchs wurden vorab 7.000 Kunden nach ihrer Meinung befragt. Auf Basis dieser umfassenden Erhebung wurde das Portal auf die veränderten Bedürfnisse hin konzipiert und konsequent nutzerorientiert ausgerichtet. Der neue Auftritt ermöglicht einen einfachen und schnellen Bestellprozess. Exemplarisch hierfür stehen auch der kostenlose Datencheck, die individualisierte Anfrage- und Auftragsabwicklung sowie der Auslandsversand, der per Produkt-Konfigurator in sechs Express-Länder zum Einheitspreis liefert.

„Die Bedürfnisse unserer Nutzer waren bei diesem Relaunch von besonderer Bedeutung. Persönliche Betreuung, Hilfestellung bei den Druckdaten und die Vermittlung von Haptik und Optik des Materials sind Dienstleistungen, die unser umfassendes Produkt-Portfolio bestens ergänzen“, so Ines Schunk, CEO von Flyerpilot.

Die 2003 gegründete Online-Druckerei Flyerpilot ist eine Marke der Printgroup GmbH & Co. KG mit Sitz in Sennfeld bei Schweinfurt. Das Produktangebot umfasst Drucksachen aller Art wie Flyer, Plakate, Poster, Visitenkarten, Briefpapier oder Großformatwerbung. Flyerpilot nimmt seine Verantwortung für die Umwelt ernst: Das Unternehmen produziert atomstromfrei und ist für den klimaneutralen Druck zertifiziert. Produziert wird ausschließlich in Deutschland.

Verlosung

Wer bis Donnerstag den 10. Mai, 22.00 Uhr ein Foto als Kommentar anheftet, auf dem die zuletzt selbst kreiierten Druckmedien dargestellt sind, hat die Chance auf einen von zehn Gutscheinen im Wert von je 50 Euro. Mit dieser Aufgabenstellung gehe ich davon aus, dass die Gutscheine tatsächlich dorthin gelangen, wo auch ein Bedarf vorhanden ist. Das Los wird entscheiden. Wer keine gedruckten Arbeiten vorweisen kann, muss schon ein paar gute Gründe nennen, weshalb ein Gutschein unbedingt benötigt wird. Ich bin gespannt auf Eure Arbeiten.

59 Kommentare zu “Relaunch von Flyerpilot.de – Gutscheine gewinnen

  1. Naja noch bin ich in der Ausbildung zum Mediengestalter und bis jetzt konnte ich noch nicht so vieles alleine machen. Die nächsten Wochen haben wir unsere Abschlussprüfungen, ich hoffe danach kann ich mehrere eigene Sachen mal starten!
    Ein paar Visitenkarten und Broschüren sinds bis jetzt geworden, wo ich euch aber leider enttäuschen muss, die liegen gerade im Berichtsheft in der Arbeit und ich habe Lern-Urlaub.
    Würd mich sehr über einen Gutschein freuen ;)

    LG Philipp

  2. Hatte früher viel bei Flyerpilot machen lassen, bis sie Ihre Website mit diesem unsäglichen Flash-Bestell-Rotationsdingens »kundenfreundlicher« gemacht haben. Das war mir dann viel zu umständlich, wie vielen anderen anscheinend auch, die dann – wie ich – zu Flyeralarm gewechselt sind. Typischer Fall von Verschlimmbesserung.
    Jetzt sieht’s wieder besser aus … denke, ich werde Ihnen mal wieder was rüberwachsen lassen.
    »Gottseidank« scheinen sie aber immer noch keine Sonderfarben anzubieten (HKS, Pantone), denn sonst wäre mein Haus-Offsetter ums Eck (zu dem ich nach wie vor gehe, wenn’s um Qualität geht) endgültig im Arsch …
    Schöne Grüße aus München,
    Alex Weidner, Designer AGD

  3. Bei mir waren’s in der letzten Zeit interessanterweise ausschließlich Drucksachen für den kirchlichen Bereich.

    Edit: Irgendwie funktioniert das -Snipplet in der Kommentarfunktion nicht?!

  4. Leider fällt dieser Beitrag völlig aus der Reihe der sonst hier veröffentlichten und durchweg sehr interessanten Artikel.

    Es liest sich wie die 1-zu-1-Kopie der Presseerklärung von Flyerpilot.

    Schade aber hoffentlich ein einmaliger Ausreißer?

  5. Meine kleine Fotostory:

    Meine letzte Printsache die ich, trotz Erkältung, geschafft habe, ist eine Imagebroschüre, A4 quer – Robby Robotter präsentiert stolz sein Miniatur-Muster.
    Meine Visitenkarte lasse ich immer online drucken. Bisher allerdings bei Flyeralarm, dort ist der Bestellprozess in Ordnung, könnte aber definitiv besser sein – deshalb wäre ich doch sehr glücklick einen kleinen Anreiz zu bekommen die Flyerpiloten mal zu testen.

    Edit: Vielleicht funktioniert das mit dem Foto ja diesmal ;)

  6. Was das Einbinden von Bildern betrifft, hatte ich etwas gepennt. Nun sollte das Problem behoben sein, sodass auch Bilder direkt angezeigt werden können. Bei einigen Kommentaren habe ich das händisch korrigiert.

    Mark, ein „Ausreißer“ wird der Artikel schon deshalb nicht bleiben, da derlei dt-Aktionen ja mittlerweile eine gewisse Tradition haben. Richtig ist, der Artikel besteht zu 90% aus der Pressemeldung. Meine Gedanke bei der Aktion ist: Wenn hier schon der Webauftritt vorgestellt wird, dann dürfen dt-Leser auch gerne davon etwas haben.
    Dank Dir für Dein Kompliment wie auch für Deine Kritik! Das weiß ich sehr zu schätzen.

    @drugoi Damit komme ich klar.

Antworten auf Falk Wussow Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>