Relaunch Volksbank Mittelhessen

Relaunch Volksbank Mittelhessen

Die Volksbank Mittelhessen hat seit kurzem einen neuen Auftritt. Wie bereits viele andere Präsenzen innerhalb der Marke Volksbank gönnt man sich nun ebenfalls etwas mehr Individualität. Man kann sagen ein weiteres Glied in einer bunt besetzten Kette ist hinzugekommen. Der alte Auftritt war innerhalb eines Baukastensystems II (siehe unten) aufgesetzt. Nun geht man eigene Wege.

Relaunch Volksbank MittelhessenDie „Artenvielfalt“ innerhalb der Webauftritte findet man übrigens auch bei den Sparkassen. Alles unter einen einheitlichen Hut zu bringen scheint aus politischen bzw. strategischen Gründen offenbar unmöglich. Etwas weniger Freiheit würde aber das Gesamtbild der Marke stärken. Vermutlich werden sich die wenigsten Privatkunden in Hessen jemals auf den Auftritt meinetwegen des Hamburger Derivates verirren, was eine jeweils regionale Auslegung des Designs zulassen sollte. Aber was es einfach nicht gibt ist ein einheitliches Auftreten der Volksbanken.

Problematisch ist die Darstellung am Mac unter Firefox. Für Mac-Nutzer (4-5 % mit steigender Tendenz), die mit dem Firefox unterwegs sind ist die Hauptnavigation ohne eine Anpassung der Schriftgröße leider unbrauchbar. Dagegen unverhältnismäßig groß erscheint das Volksbank-Logo, dass von allen Auftritten im Verbund nun mit Abstand das größte ist. Die Position des Brotkrumenpfades im Fußbereich ist mehr als ungewöhnlich und wird vermutlich von fast allen Nutzern übersehen. Insofern stellt er auch keine wirklich Navigationshilfe dar.

Die aufmerksamkeitsstarken Buttons hätte man vereinheitlichen können. Mal ist eine Taste grau, mal blau und mal orangefarben. Mal hat der Button einen nachgestellten Pfeil, mal einen dreifachen kleinen Pfeil und mal kommt die Taste auch ohne Pfeil aus. Zudem sind einige Begriffe, die eigentlich eine Hervorhebung rechtfertigen, gänzlich ohne erkennbaren Stil ausgestattet, der auf eine Sensitivität schließen lässt wie bei „TopZins-Check„. Auch bei den Vorschaubildern konnte man sich nicht dazu durchringen alle Bilder zu verlinken. Eine für den Nutzer leicht anklickbare Navigationsfläche wird daher nicht durchgängig genutzt. Ein externer Link auf die Föderdatenbank produziert noch einen Fehler. Es gibt also weiterhin Potenzial für Verbesserungen.

Hier die unterschiedlichen Präsenz-Typen im Volksbanken-Verbund.

„Baukastensystem I“

„Baukastensystem II“

„Freie“ Auftritte

Verantwortlich für die Realisierung zeichnet Plusvalue.

8 Kommentare zu “Relaunch Volksbank Mittelhessen

  1. Version 1 des Baukastens ist ein altes Templatesystem des Rechenzentrums. Hier hat man nicht viele Möglichkeiten und so sehen die Seiten auch aus. Ich selbst habe viel damit gearbeitet und bin mehrmals verzweifelt.

    Version 2 des Systems ist nun die Weiterentwicklung und man hat bemerkt das ein CMS mehr können muß als nur reinen Text zu speichern. Demnach gibt es viele Module und Anpassungsmöglichkeiten.

    Das Ziel der VR-Banken ist vom BVR gesteckt und heißt: Ein einheitlicher Auftritt aller Volks- und Raiffeisenbanken. Dies fängt bei den Farben an, geht über das Logo bis hin zur Schriftart (Frutiger VR). Doch wie man sieht ist es ein schwieriges Unterfangen alle Seiten identisch zu machen.

    Hier ist noch eine freie Seite einer Volksbank. :)
    http://www.vb-saaletal.de

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>