Überspringen zu Hauptinhalt

Relaunch bei 1Live

1Live Relaunch

1Live Relaunch

Seit gestern erscheint die Website des Radiosenders 1Live in einem neuen Gewand. Der Sender selbst hält sich mit Informationen zum Relaunch eher bedeckt. Auf WDR.de findet sich lediglich der folgende Teaser: „1LIVE.de hat ein neues Gesicht: Mit dem neuen Layout gibt’s auch inhaltlich eine Neuausrichtung. Neben dem Fokus auf Musik und Pop-Kultur setzt 1live.de verstärkt auf nachrichtliche Themen – multimedial umgesetzt.“

Der letzte Relaunch des Senders fand im Januar 2007 statt (dt berichtete). Viereinhalb Jahre später ist die Gesamtbreite deutlich angewachsen und liegt nun bei 1.000 Pixel statt vorher 775 Pixel. Der klassische Portal-Look ist einem Konzept gewichen, bei dem jede der drei Spalten mit 310 Pixeln gleichgroß ist. Auch die größeren Bilder, die nun eingebunden werden können, sowie ein Nachrichten-Slider, der auf jeder Themenstartseite im oberen Bereich integriert ist, lassen den Auftritt zeitgemäßer erscheinen. Magenta (und dessen Abstufungen) kommt nur noch als Linkfarbe, nicht jedoch als Hintergrundfarbe zum Einsatz. Geblieben ist hingegen Beton als Hintergrundmuster sowie der wirklich ansprechend aufbereitete Footer, der dank Gestaltung und Funktionalität noch einmal aufgewertet wurde.

Fazit

Der Auftritt reift mit seinen Moderatoren. Weniger Kaugummi-Rosa, dafür ein Umfeld, in dem Themen und Nachrichten im Stile eines Magazins präsentiert werden. Der Footer zählt zu den schönsten seiner Art.

Dieser Beitrag hat 22 Kommentare

  1. Soweit ich das gestern auf 1live mitbekommen habe (also im Radio) wurde die Website inhouse gestaltet und umgesetzt.

  2. Wenn die Seite wirklich inhouse umgesetzt wurde, ok…

    Gestalterisch ist sie sicherlich kein Highlight. Mit welcher Lieblosigkeit die Typografie in der Navigation angegangen wurde – das ist wirklich schade. Auch die “related Links” wirken irgendwie nicht “related”.

    Das schönste an der Seite ist leider ganz unten zu finden: der Footer.

    Warum setzt man diesen

    nicht in den Head???

  3. Die Seite ist recht lieblos gestaltet worden, auch ist der Schriftkontrast zu hoch, die Schriftarten selbst passen nicht zueinander. Den Footer finde ich jetzt nicht wirklich spannend, da wurde eben ein bisschen an PS-Effekten gedreht – mehr ist das nicht.

    Reisst mich nicht vom Hocker.

  4. Also bei mir sieht das irgendwie komisch aus. Bei dem Footer ist bei mir alles nach dem V abgeschnitten, würde jetzt quasi 1LIV heißen.. Und das im stinknormalen Firefox. Auch im oberen Bereich sind teilweise Sachen übereinander/beschnitten die bestimmt nicht so gehören.

    Zur Seite selber: Mir ist das alles zu wacklig, zu uneinheitlich, vor allem von der Leserlichkeit her. Mein Auge weiß nicht wohin. Allerdings muss man sagen dass es netter aussieht wie vorher, zumal jetzt weniger magenta vorkommt und das ganze dadurch weniger teeny-like wirkt.

  5. Also laut Quelltext der Seite ist der Footer der schwarze Bereich und nicht die Collage…

    Ich finde die Seite nun besser als vorher. Besonders schön finde ich das Sendeschema unten auf der Seite.

    Nur das die Schriftgröße bei der Navigation so groß geraten ist, und auch die Icons oben rechts, geben mir ein wenig das Gefühl senil zu werden ;)

  6. Ok, ich entnehme dem Bericht vom letzten Relaunch, dass ihr tatsächlich die Collage als Footer meintet. Find ich jetzt in Ordnung, aber der schönste ist er in meinen Augen nicht… Da aber jetzt die Schwebebahn ganz groß mit dabei ist, will ich mal nix sagen ;)

  7. Ziemlich gut gelungen ist die neue Spaltenaufteilung. Es wurde kein Platz durch eine linke Navigation verschenkt – man hat hier eine gute Lösung gefunden um Inhalte in den Fokus zu stellen. Hut ab!

    Was mir nicht so gut gefällt sind die einzelnen Elemente – die wirken leider noch total unstimmig. Leider entwickelt sich hier kein rundes Gefühl – da hier unterschiedlich mal auf Boxen mit Verlauf und Schatten gesetzt wurde und dann wieder doch auf sehr klare und reduzierte Flächen. Auch bei der Schrift bemerkt man hier sehr schnell ein unstimmiges Gesamtbild. “Serifen oder Serifenlos?” werden sich die Gestalter bei der Erstellung bestimmt häufig gefragt – und leider den Einsatz willkürlich und ohne sinnvolles Regelwerk angewendet haben.

    Zudem hätte ich mir einen größeren und offeneren Header gewünscht, in etwa so wie hier:

    Alles im allen ein guter Ansatz, hier fehlt aber irgendwie noch der richtige feinschliff.

  8. “Der Sender selbst hält sich mit Informationen zum Relaunch eher bedeckt.” – Die Moderatoren haben das Redesign im Radio stark umworben. Öfters mal das Radio anschalten, sonst ist es bald tot ;-)

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen