Primacom Logo

Primacom modifiziert Logo

Primacom Logo

Der Kabelnetzbetreiber Primacom hat sich ein neues Logo zugelegt. Wirklich neu ist es nicht. Der Aufbau und die Typographie (FF Max) wurden beibehalten. Lediglich die Bildmarke wurde ausgetauscht.

Primacom Logo

Dieser Austausch der Tele Columbus-Bildmarke war erforderlich, da das operative Geschäft des ehemals insolventen Kabelnetzbetreibers Primacom AG im Sommer dieses Jahres an eine private Investorengruppe verkauft wurde und eine Zugehörigkeit zu Tele Columbus nicht mehr besteht.

30 Kommentare zu “Primacom modifiziert Logo

  1. Naja, mir gefallen Signet sowie Farbe auch nicht gut, aber das steht ja auch nicht zur Frage…

    Vielleicht soll die Bildmarke darstellen, dass primacom als Basis des ganzen verstanden werden soll… Etwas Tragendes… Mh, vielleicht auch zu weit her geholt ;)

  2. Ich finde die Bildmarke und die Farbe auch schlecht gewählt. Bei der Bildmarke weiß ich nicht was es sein soll und Magenta ist klar mit Telekom assoziiert.

    Ich will ja nicht nur meckern aber erster Gedanke bei der Bildmarke war: unterste Schublade?

    Warum ist die Firmenfarbe ganz unten? Ich sehe darin nicht „Basis“ sondern verbinde mit der Positionierung ganz unten eher was negatives wie z.B. geringe Priorität. Diesen Linienstapel hätte man besser weglassen sollen.

  3. Das erste an was mich das ganze erinnert hat war das Teletext logo. Vllt. auch weil ich erst den Text gelesen habe. Das erste Logo gefiel mir zwar besser erinnert mich aber zu stark an Kabel Deutschland ! Allerdings ist es auf der Page von primacom auch Rot und nicht magenta wie oben dargestellt …

  4. Welche Bildmarke ? Ich sehe nur 5 waagrechte Striche übereinander.

    Nicht wirklich etwas, das ich als „einzigartig“, „unterscheidungsfähig“ oder „identifizierend“ bezeichnen würde.

    Mit anderen Worten, nichts vorhanden was ein gutes Logo normalerweise ausmachen sollte.

  5. Lieber Mars,

    Dein fachliches Farbgespür in allen Ehren, vor Gericht wird aber nicht der CYMK-Fächer gezückt, sondern verglichen, ob eine Verwechslungsgefahr gemäss dem Wettbewerbsrecht vorliegt. So Prozesse sind mitunter recht langwierig, es dürfte primacom aber jedenfalls schwer fallen, eine schlüssige Argumentation zu bieten, warum man sich farblich dem Kampagnen-Design seines Konkurrenten derartig angenähert hat, daß eine Verwechslung auf dem ersten Blick durchaus möglich ist wenn nicht sogar erwünscht ist.

  6. was haben eigentlich alle für ein problem mit magenta und der telekom? hat die telekom als einzige firma der welt das recht diese farbe zu nutzen? im gegenteil: es wird zeit, dass mal mehr firmen den mut dazu haben, damit diese assoziation endlich mal abgeschwächt wird, denn die mehrheit denkt natürlich dabei an die telekom. ist aber doch schade. schließlich wird blau ja auch nicht nur von aral genutzt. mal abgesehen davon: das hier verwendete magenta ist von dem der telekom weit entfernt.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>