49 Kommentare zu “Phoenix im neuen Design

  1. Als Logoschrift wurde wahrscheinlich die Futura genommen und etwas geschliffen. Die Unterlänge des p und die Oberlänge des h wurde gekürzt, der Punkt überm i wurde weggelassen un d das offene Ende vom e verändert.

  2. Hmmm. Ich mag Phoenix sehr und schaue abends gerne zu. Neben Arte, 3Sat und sonstigen Öffis feiner Inhalt.

    Vermutlich deshalb kann ich mich mit dem neuen on-air design noch nix anfangen.

    An n-tv dachte ich auch, assoziiere jedoch “schnellen”, “oberflächigen”, “werbe”, “privat”, “trash”… Deshalb mag ich es wohl noch nicht.

    Mal sehen und gewöhnen.

  3. >Hey, und das Logo ist jetzt sogar in 16:9 und nicht mehr 4:3 – nur weil es noch keiner erwähnt hat.<

    bringt nicht viel – ich lese trotzdem nur “hoenix”
    bei allen anderen sender habe ich keine probleme mit dem tv – nur bei phoenix… :(

    naja, mir fehlt irgendwie das gewohnte blau aus dem alten logo…

  4. Das Logo ist wenigstens nicht so missglückt wie das BR Logo, aber ich muss sagen die Leserlichkeit von dem Logo lässt zu wünschen übrig. Jedenfalls wirkt das ganze edler und auch moderner. Jedenfalls seh ich den Relaunch eher positiv ins Auge. ;)

  5. Nur (m)eine Meinung zum neuen PHOENIX-Erscheinungsbild:

    Von einer öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt mit eher konservativ-seriösem Auftritt erwarte ich als zahlender Zuschauer bei der Umsetzung bzw. Aktualisierung dem Zeitgeschmack unterliegender Designansprüche vieles, nur bitte keine Plattheiten! Und genau die stechen jedem, der auch nur entfernt mal etwas mit dem Begriff Typographie zu tun hatte, beim Betrachten des neuen Logos in unangenehmer Weise ins Auge. Sicher, alles ist Geschmacksache, und gegen eine freundlichere, veränderte Farbgebung der gesamten CI – gerade auch bei der Gestaltung der Arbeitsumgebung (Studios, Gebäudeeinrichtung etc.) – ist nichts einzuwenden. Dennoch, und um es auf den Punkt zu bringen, das Logo und sehr häufig auch die (Fernseh-)Bildunterschriften sind allgegenwärtig und in ihrer grafischen Unausgewogenheit penetrant aufdringlich. Verkürzt begründe ich meine persönliche Empfindung so: Lesbarkeit und Wiedererkennungswert (also auch die Funktionalität) haben gegenüber der bisherigen Version eher gelitten als gewonnen. Nichts gegen eine anstehende Modernisierung, aber die Umsetzung des neuen Logos kommt mir vor wie der klägliche Versuch eines unerfahrenen Gestaltungs-Profis, sich mit einem verkorksten 70er-Jahre Retro-Design einem allzu schnelllebigen Zeitgeschmack anzubiedern. Frage: Hat es ein toller Sender wie PHOENIX denn wirklich nötig, sich mit einem in Größe und hartem Kontrast zu vordergründigen, immer präsenten Logo der meist treuen Kundschaft optisch aufzudrängen? Mit Verlaub, da ist ja SUPER RTL noch dezenter…

  6. Ich finds zwar gut gelungen, aber etwas zu kühl.

    Laut Quelltext scheinen die das CMS von SIX (http://www.six.de) einzusetzen. Ist das CMS so gut und die Seiten deswegen so krass schnell, oder haben die einfach nur eine fette Serverfarm stehen um auch bei einem explosionsartigen Anstieg von Aufrufen standzuhalten und nicht wie der HR3 einzubrechen?

  7. Danke aviator, danke stevv. zum schluß noch einige, richtig gute, sachkommentare.
    die avenir ist frutigers modernistischer bauhaus-ausrutscher, extrem charakterlos. Un der i punkt weg? ach wie einfallsreich. um am bildschirm? voll daneben!
    der nächste bitte.

  8. Also, die Seite ist superschnell – und SIX hatten die ja schon früher, da gings aber noch langsamer. scheint so, als ob die die programmierer gewechselt haben, jedenfalls: in sachen tempo auf platz eins. das online-design (logo mit grauton, schattierungen, transparenzen) find ich auch super, der bildliche zugang war zuerst gewöhnungsbedürftig – aber mittlerweile funzt das richtig, man erkennt im wahren sinn des wortes “auf einen blick” was wichtig und weniger wichtig ist. außerdem finde ich es gut, dass mit grautönen gearbeitet wurde und net nur weiß und schrift schwarz… das tv-design hingegen gefällt mir nicht wirklich: das blaue laufband mag besser lesbar sein – trotzdem ist es blau, ich verstehe nicht, wieso das auf einmal blau ist, während man alles andere blaue elemeniert hat. das logo ist grauenhaft (im tv), entspricht auch nicht dem online-logo: mal von den transparenzen und der grau-schattierung abgesehen, ist im tv-logo die schrift so komisch an den oberen rand geknallt, wohl, damit die uhr unten noch reinpasst. dadurch ist die orange ecke übrdimensioniert – und alles wirkt wie gewollt, aber net gekonnt, irgendwie assymetrisch. da sollte man nochmal rangehen. überhaupt: die uhr gehört einfach net ins logo, meine meinung…

  9. Das neue Logo ist einfach nur grässlich. Ich war regelrecht entsetzt, als ich diesen in einen Kasten gequetschten, schwarzen Typoklumpen auf meinem Fernsehgerät erblicken musste. Ich kann nicht mal genau sagen, ob es handwerklich oder designtechnisch ein Fehlschlag war – vermutlich beides. Gott sei Dank ist es mit dem alten 80er-Jahre-Logo vorbei, aber mit dem neuen hat man uns auch keinen Gefallen getan. Peinlich.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>