44 Kommentare zu “Modifiziertes Logo bei Philips

  1. Ich bin ja bekennender Fan von Evolution statt Revolution. Die Wiederkennung ist bei dieser Weiterentwicklung des Logos zweifellos gesichert. Soweit so gut. Hier ist die Evolutionsstufe aber so marginal, dass ich mich frage, was überhaupt das Ziel/Motiv der Änderung war?

    Insgesamt gefällt mir die alte, kompaktere Version bei genauerem Hinsehen besser – die ist stimmiger. Wie Axel finde ich das neue S gruselig. Und das neue H ist mir auch etwas zu wuchtig/breitbeinig.

  2. Ganz abgesehen von der schon diskutierten Wortmarke, aber was ist mit dem von mir als „eigentliches“ Logo bezeichneten Philips-Wappen (Kreis, Sterne, Wellen)? Gibts das noch oder wir das schon länger nicht mehr verwendet?

  3. Bisher hat noch keiner danach gefragt, was mit der Logomodifikation erreicht werden sollte.

    Falls es das Ziel ist, die Marke sympathischer wirken zu lassen, ist es nach meiner Meinung ein gelungener Ansatz.

    Ob das Ergebnis jetzt gleichzeitig morderner aussieht (ich denke das ist auch gar nicht noetig), moechte ich bezweifeln.

    Jedenfalls hat die Schrift jetzt einen organischeren Touch und wirkt nicht mehr so technisch unterkuehlt.

  4. Das S gefällt mir im neuen wie im alten nicht. Von daher ist es konsequent. :o)

    Das neue L ist merkwürdig. Ist das in der Schrift wirklich so?

  5. @ Henrik:

    Also das Philips-Wappen war auf jeden Fall bis in die späten 80-er auf jedem Produkt abgebildet. Denke mal, dass dies in den 90-ern abgenommen hat.

    Als ich vor kurzem ein MP3-Spieler von Philips gekauft habe, war das Wappen nur auf der Verpackung drauf – und das eher dezent.
    Finde ich eigentlich schade, denn gerade auf hochwertigen Audio-/Videoprodukten kann so ein Wappen doch ganz schick aussehen.
    Auch wenn das Wappen ein bisschen altbacken aussehen mag.

  6. Ich kann mir nicht helfen, aber mit dem S rückt PHILIPS näher zu SIEMENS. Mit einem Tick weniger Strichstärkenkontrast

    Link zu Wikipedia Eintrag

    Generell gesehen ist mein Eindruck, dass mit dem neuen Logo ein Stück Persönlichkeit/Eigenständigkeit verloren geht.

  7. Ich denke das Redesign folgt einfach der Produktpalette. Niemand baut mehr eckige und klobige Elektrogeräte. Design ist längst zum Verkaufsargument geworden und bestimmt das Image der Produkte und der Firma. Das Logo geht diesen Schritt mit. Finde ich auch logisch und richtig , denn auf einen durchgestylten Gerät mit weichen Kanten und fließenden Formen macht das neue Logo mehr her.
    Das alte Logo ist in den 80ern stehen geblieben und ist daher nicht mehr zeitgemäß. Ich finde es eine gelungene Arbeit.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>