Überspringen zu Hauptinhalt

Modifiziertes Logo bei Philips

Philips Logo

Der Elektronikkonzern Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden hat seit April ein neues dezent überarbeitete Firmenlogo.

Der Wechsel vollzog sich aufgrund der marginalen Änderungen fast unbemerkt seitens der Konsumenten, die größtenteils immer noch im Glauben sein dürften es mit dem gewohnten Markenzeichen zu tun zu haben. Tatsächlich wurde die Wortmarke komplett neu gesetzt. Die Buchstaben bilden aufgrund einer Vergrößerung der Punzen einen größeren Kontrast innerhalb der Bögen, was ihnen mehr Schwung verleiht.

Danke Marcel für die Info.

Dieser Beitrag hat 44 Kommentare

  1. Mir gefällt das neue Logo auch ganz gut. Allerdings denke ich fällt es den meisten Menschen gar nicht auf, weil die Änderungen wirklich minimal sind.

  2. @ formschub: Dito :)

    Ich denke auch, dass sich das neue Logo nun mehr an die Botschaft anpasst, die das Unternehmen im Slogan vermittelt. Es wirkt bedienerfreundlicher und Dank der neuen, etwas dunkleren Farbe verliert es dennoch nicht seine Seriösität.

  3. @ tefly: Das ist wie mit Make-Up; es ist nur gut, wenn man nicht sieht, dass es da ist (oder eben nur minimal).

  4. Tut mir Leid, da muß ich aber als Holländer mal ran. Die jungens in Eindhoven haben ua so unwichtige Sachen erfunden wie die Audio Cassette und die CD. Wie auch immer. Philips war meine Ersatzmama. Naja, das Radio und der Plattenspieler mit 78er Platten. Und das Logo, die Schrift Tom, ist aus den 30ern (sowie das alte Logo von Siemens 1936 -danke Andreas für den Hinweis-) Siemens bekam anfang der 90ern seine jetzige Form und das war eindeutig ein richtige Verbesserung. Das sollte Typomann und Frau mal vergleichen. Alex, Sebastian und Markus (ua) haben recht. Suche bei worldbestlogos.blogspot.com und werde fundig. Und fröhlich. Zielgruppe und Kunde stehen häufig gute, richtige Lösungen im Wege, aber Such is Life. also… back to Business.

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen