Überspringen zu Hauptinhalt

Philips modifiziert Markenzeichen

Philips Schild

Philips Logo

Philips präsentierte gestern in Amsterdam eine neue Markenstrategie, die unter dem Motto „innovation and you“ die Bedürfnisse der Konsumenten in den Mittelpunkt rücken soll. Während im Zuge des damit einhergehenden Redesigns der Unternehmenschriftzug selbst unverändert bleibt, wurde der seit fast 80 Jahren im Einsatz befindliche Philips-Schild erneuert. Eine behutsame, evolutionäre Weiterentwicklung eines weltweit bekannten Markenzeichens.

„Der redesignte Schild wird innerhalb der neuen Markenidentität eine wichtige Rolle spielen, denn Marken benötigen mehr denn je Erkennungszeichen, die emotional wirken.“, wie es in der offiziellen Pressemeldung heißt. Der redesignte Schild entspräche, in dem er die vertrauten Elemente in aktualisierter Fassung fortführt, das Design des 21. Jahrhunderts besser als die Vorgängerform.

Philips Sketch

Die Umstellung von einem mittels Linien geprägten Zeichen hin zu einer durch Flächen bestimmten Form sorgt nicht nur für mehr Prägnanz, die größere Flächigkeit verhilft dem Markenauftritt auch zu mehr Flexibilität. In einem ersten Kampagnenmotiv fungiert der hier farblose Schild im Stile einer Bildmarke, die auf der gleichen Achse mit dem Schriftzug stehend mit selbigem korrespondiert.

Kreativpartner im Rahmen des Rebrandings sind Interbrand und Ogilvy & Mather.

The design story of the new Philips shield

Weiterführende Links:

Teilen

Dieser Beitrag hat 28 Kommentare

  1. Das neue Schild finde ich gelungen – auch wenn es die konvexe Oberseite m.E. nicht gebraucht hätte. Die Verwendung in der Anzeige mit dem Sterne-Zitat ist geschickt und überspielt wohltuend, daß das Traditionsunternehmen Philips mittlerweile leider nicht viel mehr als eine Markenhülle ist.

    Der Unternehmensschriftzug wurde allerdings schon vor einigen Jahren modifiziert.

  2. Behutsame Änderung und eine intelligente Markenführung.
    Es wurde nicht viel verändert, dennoch kommt das bekannt Logo/Schild markanter daher.
    Ich finde es gut.

    Welche Schrift wird von Philips in der anzeige verwendet?

  3. Die gewölbte Oberseite sorgt meines Erachtens für eine Irritation, da der Raum zwischen Schriftzug in der Mitte nach oben nun größer ist, als nach unten zu dem Kreis.. Ansonsten wäre mir vermutlich nicht wirklich aufgefallen, dass es sich um ein Redesign handelt, wenn ich das neue Schild alleinstehend gesehen hätte. So detailliert hatte ich das alte Schild dann nicht im Kopf.

    Die Assoziation zum Pepsi-Logo hatte ich ebenfalls auch kurz. So ist das halt, Kreis mit Welle erinnert an Pepsi.

    Insgesamt denke ich ist es aber gelungen. Die Verwendung von Flächen statt Linien gefällt mir gut.. wenn nur diese Wölbung oben nicht wäre..

  4. Wirklich ein Beispiel aus der Kategorie „Wie man es richtig macht“. Behutsame Änderungen, die nicht wirklich einem Trend entsprungen sind. Kein „Wir werfen alles über den Haufen“ (bspw. Lucky Strike), sondern ein Weiterentwickeln der visuellen Identität.

    Ob es den Bogen oben braucht oder nicht, ist sicher eine Streitfrage. Ohne ist es vielleicht ein wenig zu streng. Eine Variante, die ich so aus dem Nichts heraus gern mal gesehen hätte, wäre mit abgerundeten Ecken. Mit und ohne Bogen. Dadurch könnte das Logo etwas sanfter wirken.

    Insgesamt bleibt aber ein sehr gelungenes Logo. Glückwunsch.

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen