Neues von Zoomer

Zoomer Nachrichtenportal

Beim Nachrichtenportal Zoomer tut sich etwas. Im Februar dieses Jahres erstmals gelauncht, planen die Macher nach 5 Monaten ein Update. Über ein Marktforschungsinstitut werden aktuell alle registrierten Nutzer zu 2 alternativen Entwürfen befragt.

Beide wirken sehr verschaltet. Beim Zählen von Stil- und Link-Klassen käme man sicherlich auf eine hohe zweistellige Zahl. Positiv ist bei beiden der bessere Kontrast, da nun die Inhalte auf weißem Grund und nicht mehr auf blassgrünem Fond stehen. Wäre ich registrierter Nutzer könnte ich nicht sagen, welche Version ich wählen sollte. Beide erscheinen in meinen Augen nicht über einen Beta-Status herauszukommen. Eine Mischform bestehend aus flächigen Reitern (v1) und linearem Artikelaufbau (v2) wäre meine Präferenz. In jedem Fall dürften es ein paar CSS-Klassen weniger sein.

32 Kommentare zu “Neues von Zoomer

  1. Optisch gefallen mir beide Entwürfe sehr gut. Bei der ersten Version gefällt mir die kompakte Lösung der News. Viel kann man über die Bedienbarkeit nicht sagen, da es ja nur ein Visual ist.
    Die zweite Version funktioniert wohl bei älteren Usern besser. Die News lassen sich wie in gewohnter weise, wie bei einem Blog nacheinander durchstöbern. Eine eher langweilige Lösung aber bewehrt und in dem Visual sehr schön gelayoutet. Die Typo ist in der ersten Version nichts neues, sieht aber dennoch gut aus und ist funktionell. Bei der zweiten Version ist die Schrift mutiger und sehr modisch umgesetzt und hat einen sehr starken Kontrast in Ihrer Anwendbarkeit zueinander, was mir eine bessere übersicht verschafft.

    Es gibt sicher einige Punkte die noch verbessert werden müssen, aber ich denke mal die Visuals sollen in erster Linie das Grundlayout und die Wirkung beschreiben und dafür finde ich beide Versionen stark.

  2. servus,

    ich finde den ersten schön. zwar ein bisschen unübersichtlich/gewöhnungsbedürftig – aber mal was anderes…

  3. Ich frage mich übrigens gerade, warum die davon ausgehen ihren jugendlich gezielten Content nicht auch in einem klassischen News-Layout unters Volk zu bringen. Muss man das denn so flippig machen? Gehen die davon aus, dass die Internetaffine Jugend solche Schachtelungen schneller durchblickt, als ein Rentner?

    Ich persönlich habe zoomer auch daher jedes Mal ganz schnell wieder verlassen.

  4. hallo in die runde,

    danke für die vielen interessanten, differenzierten meinungen an dieser stelle. das hilft mindestens so viel weiter, wie die ergebnisse der umfrage, die wir gerade machen. und die sicht der profis auf ein layout schadet ja sicher auch nicht.

    in der tat ist es schade, dass wir nur mit screenshots und nicht mit bedienbaren layout-varianten testen können. von daher kann man eben immer nur die optik beurteilen, niemals wie es sich „anfühlt“ eine seite zu benutzen.

    tatsache ist, dass wir jetzt eine sehr schöne homepage haben, die auch hohe zustimmungswerte bekommt, aber leider in der usability unterdurchschnittlich performed. da müssen wir reagieren. in schönheit sterben will niemand.

    und dabei muss man dann immer kompromisse eingehen: entweder ein bisschen außergewöhnlicher als andere bleiben, dafür aber auf gelerntes user-verhalten verzichten, oder auf die eher klassische usability setzen und hoffen, dass sich der usp von zoomer.de trotzdem erschließt.

    beide screens sind übrigens nicht die fertigen versionen, sondern eher studien, in welche richtung wir entwickeln sollen. dass in beiden versionen noch viele dinge so nicht bleiben können, wissen wir.

    trotzdem: wir sind für jeden hinweis und jede anregung/kritik dankbar.

    grüße

    peter neumann
    geschäftsführer zoomer.de

  5. Kann mich einigen meiner Vorrednern anschließen, beide Entwürfe wirken auf mich stressig, unaufgeräumt. Auf der ersten Version ist auf Grund der ziemlich kleine Schrift nicht gut zu lesen, auch kleine kaum erkennbare Symbole auf schwarzem Hintergrund.
    Bei Layout 2 gefällt mir die Artikelüberschrift, ansonsten frage mich mich weshalb die Nachrichten nummeriert sind? Werden die Artikel nach Lesehäufigkeit bewertet, zähle ich das schonmal als ersten Filter.

  6. zoomer sollte aufjedenfall dieses dunkle Grau in Entwurf 2 verwenden.
    Die Entwuerfe sind mir beide zu sehr gequetscht, aber die unübersichtlichkeit steigert sich noch mit der kleinen Schrift und harten Kontrasten.

  7. Version 1 gefällt mir um einiges besser,da sie die übersichtlichere der beiden Versionen ist und mir die Struktur an sich hier besser gefällt.
    Man erkennt hier stark die Reihenfolge der Nachrichten,die nach den Punkten Aktualität und Interesse aufgezählt werden. Ich würde dies beibelassen,da es die bisherigen Leser von zoomer.de sonst ziemlich verwirren würde.
    Zudem gefällt mir die obere Leiste über den Nachrichten,die die Ressorts (Politik,Netzoom ect.) anzeigt.
    Die Mitte der Website mag ich hingegen nicht ganz so sehr,denn der Meinungsmacher sieht für mich hingeklatscht und fehl am Platz aus.
    Jedoch würde ich auf jeden Fall lieber auf Version 1 lesen.

  8. also entwurf 2 gefällt mir wahnsinning gut, wobei mir die navigation/header im ersten entwurf besser gefällt. die bilder im entwurf 1 sind mM zu dicht platziert und bräuchten mehr raum, oder bräuchten eine andere farbgebung oder platzierung. generell find ich die farbgebung sehr frisch und modern — gefällt.

  9. Habe auf OMD Herrn Wickert getroffen und Ihn gefragt, warum nicht jedermann eigene Meldungen veröffentlichen kann. Sein Antwort: Naja das können Sie! Sie können Comments abgeben und Artikel bewerten.“ Das ist alles?

    Zoomer ist zwar ganz nett, aber mann kann die Artikel leider „nur“ kommentieren und nicht eigene Artikel veröffentlichen. Da gefällt mir http://www.online-artikel.de besser. Bei OA kann jeder eigene Meldungen veröffentlichen, andere bewerten und Comments abgeben. Das nenne ich echtes Web 2.0 Plattform.

    Außerdem hilft es einem hinsichtlich Marketing und Promotion der eigenen Projekte, weil die Meldungen unter anderem bei Google News veröffentlicht werden.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>