Neues von Zoomer

Zoomer Nachrichtenportal

Beim Nachrichtenportal Zoomer tut sich etwas. Im Februar dieses Jahres erstmals gelauncht, planen die Macher nach 5 Monaten ein Update. Über ein Marktforschungsinstitut werden aktuell alle registrierten Nutzer zu 2 alternativen Entwürfen befragt.

Beide wirken sehr verschaltet. Beim Zählen von Stil- und Link-Klassen käme man sicherlich auf eine hohe zweistellige Zahl. Positiv ist bei beiden der bessere Kontrast, da nun die Inhalte auf weißem Grund und nicht mehr auf blassgrünem Fond stehen. Wäre ich registrierter Nutzer könnte ich nicht sagen, welche Version ich wählen sollte. Beide erscheinen in meinen Augen nicht über einen Beta-Status herauszukommen. Eine Mischform bestehend aus flächigen Reitern (v1) und linearem Artikelaufbau (v2) wäre meine Präferenz. In jedem Fall dürften es ein paar CSS-Klassen weniger sein.

32 Kommentare zu “Neues von Zoomer

  1. Beide Entwürfe haben positive und negative Eigenschaften was das Layout betrifft. Wenn im zweiten Entwurf die Bilder Artikel die angeschnitten werden auf der Startseite wenigstens alle die selbe Größe aufweisen würden, wodurch auch die Überschriften gleichmäßiger wären, wäre zumindest die Startseite um einiges “ruhiger”.

  2. hm, auf mich wirken beide Entwürfe sehr unruhig / unaufgeräumt. Insbesondere der grüne (bzw. graue) Streifen links sieht für mich aus wie ein Fehler (durch die seltsame Überschneidung beim ersten bzw. gequetschte Aufteilung beim zweiten Entwurf) … Bin zwar für individuelle Newsportal-Lösungen, aber bitte trotzdem hübsch und übersichtlich.

  3. Ich weiß nicht genau wie du die CSS-Klassen und IDs aufgrund eines Bildes abschätzen kannst (kann ja auch extrem verschachtelt gebaut sein), aber ich finde den zweiten Entwurf klarer und einleuchtender.

    Was mich wundert: ich kannte die vorher nicht, dachte zoomer das ist sowas wie ein flickr Ableger. Wie finanzieren sich solche News-Portale, die viel Aufwand und Kosten haben ohne Print-Ausgabe und Wertschöpfungskette im Hintergrund?. Nur mit der spärlichen Werbung? Das reicht doch gerade um Kosten zu decken oder steckt da jemand anderes hinter.

  4. Guten Tag,

    also generell muss ich sagen, dass mich beide nicht vom Hocker reissen. Beide transportieren für mich nicht wirklich das Konzept von Zoomer und geben der Seite ein Alleinstellungsmerkmal.
    Bei Version 1 geht die Community völlig unter, dafür ist das Layout moderner (ja seh ich so, gerade weils kein Zweispalter ist!!!).
    Bei Version 2 Ist die Community schön eingebunden, aber das Layout ist Eins unter Vielen (hier isses halt nach dem zoomer-Quotienten geordnet, nicht nach Datum).

    Generell zum Aufbau:
    So wies bei den Vorschlägen ist, ist man einer unter vielen – gerade auch durch die Gliederung in Themenfelder (ver1: Politik, Wirtschaft, etc.). So macht das jeder. Gerade zoomer.de hätte ja mit der ungewöhnlichen Rubrikeneinteilung (Meinungsmacher, Netzoom, Gegensprechanlage) ein Fundament für einen erfrischend anderen Aufbau. So eine Einteilung lädt doch viel mehr zum Stöbern und entdecken ein als das herkömmliche wo der eine auf »Sport«, der andere auf »Wissenschaft« klickt und gut ist. Und hier seh ich eigentlich den Kern von zoomer – das wird nie ein seriöses Nachrichtenportal, ABER man kann sich dort auf andere Weise mit dem Tagesgeschehen beschäftigen.

    Das gleiche sehe ich bei dem linearen Artikelaufbau bei Version 2 – laaaaaaangweilig. Ist halt wieder ein Zweispalter, wie viele andere auch. Außerdem vielzuviel Informationen auf der Seite. Da gefällt mir Version 1 bzw. die aktuelle Seite viel besser – klar, übersichtlich, knapp, ein schöner Einstieg in die Seite. Nicht schon alles was die Seite zu bieten hat auf die Startseite geklatscht. Find ich gut. Gerade auch dass man sich mal von diesem Print-Überbleibsel »Zweispalter« gelöst hat ist sehr erfrischend.

    Gut find ich hier auch, dass man sich für eine Navigationsleiste entschieden hat, da bin ich nie so richtig mit klar gekommen, dass es bislang sowas nicht gibt.

    Was mich aber nach wie vor stört, ist dass die Layouts so am linken Browser-Rand kleben. Klar, Werbung muss sein, aber kann man sich da nicht mal ne Lösung einfallen lassen, bei der die Seite nicht so starr am Rand hängt?
    Ahso, ja bei Version eins gefällt mir auch gut, dass man sich gegen abgerundete Ecken entschieden hat, wirkt viel ruhiger die Seite.

    Und ich finds gut, dass man nicht mehr die Trebuchet verwendet, die ist mir persönlich zu hippelig in grossen Größen und zu fitzelig in kleinen Größen.

    Hm, ja, mehr fällt mir grad auf den ersten Blick nicht ein, von daher:
    Einen schönen Tag an Alle!

    Max M.

  5. @tim:

    Auszug aus dem Impressum:

    Herausgeber: Ulrich Wickert, Stephan-Andreas Casdorff, Lorenz Maroldt
    […]
    Die zoomer.de gmbh ist ein Unternehmen der
    Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck

    Noch fragen? ;)

  6. @Tim
    Mit CSS-Klassen sind in diesem Fall die zuvor genannten “Stil- und Link-Klassen” gemeint. Um festzustellen, dass es zu viele unterschiedliche Überschriften- und Link-Stile sowie Auszeichnungen und Hervorhebungen gibt, reicht ein Screen.

  7. Also beim 2. Entwurf scheinen Text und Bild für mich nicht wirklich zusammen zu gehören. Headline neben dem Bild darunter dann weitere Headlines und ein einzelner Kommentar. Das passt absolut nicht zusammen. Dafür finde ich den Header deutlich aufgeräumter.

    Beim 1. Entwurf setzt sich das jetzige zoomer Konzept der verschachtelten Teaser eigentlich ganz gut fort, es ist viel übersichtlicher und aufgeräumter. Dafür finde ich dort den Header furchtbar.

    Bin gespannt, welcher Vorschlag sich durchsetzt.

    Das kann aber leider alles nicht über Konzept und Qualität von zoomer.de hinweg täuschen. Ich würde das (obwohl ich genau der Zielgruppe entspreche) niemals SpOn, Tagesspiegel oder Morgenpost vorziehen. Das ist alles so oberflächlich und voller Bilder, kann ich drauf verzichten.

  8. warum wird nicht bei gleichen inhalten getestet (gleiches Bildmaterial, Werbebanner, Textumfang rtc.)? Erst dann kann man doch wirklich objektiv entscheiden. Naja, bin auch nicht tiefer eingestiegen.

  9. Wann sind es denn zuviele? Es gibt schon verschiedene Strategien, auch um auf lange Sicht variabler zu bleiben und eventuell anpassbare Themes für User anzubieten. Außerdem kann es sich auch um dt / em / b Klassen handeln die auch noch verschachtelt sein können. Ich halte das für unmöglich, dass verbindlich ohne Codeeinsicht und ohne das Konzept für Zukunft und Erweiterung zu kennen sagen zu können. Die geballten AJAX Einbindungen (die es auch schon bei der alten Version gibt) können mitunter auch die Zahl der Klassen aufblähen.

    @David: Aha Ulli Wickert. Dachte mir schon, dass da jemand hinter stecken muss. Ich habe bei solchen Portalen immer das Gefühl sie könnten von heute auf morgen verschwinden und oder in Stern oder so mitaufgehen, wenn sie nicht gar “jungendliche” Spiegelungen und Testläufe / Marktstudien von denen sind.

  10. Mir gefällt das Design des zweiten Entwurfs besser. Allerdings ist der Aufbau im ersten besser gelungen als im zweiten.

    // Holtzbrinck! >.<

  11. Für mich auch beide zu überladen. Zu wenig Blickführung zu viel Schachtelei, zu wenig Kontrast. Prinzipiell interessanter finde ich Variante 1, da könnte man schon was draus machen.

  12. @David G.: Eine neue, nicht-Zugaufspringer Web2.0 Idee und weniger durchschaubare Self-Promo Kommentare sind auch klar von Vorteil :)

  13. Ich gehe gern mal auf den Jahrmarkt, allerdings nicht, wenn ich Nachrichten suche. Die beiden Seiten sind ungefähr so übersichtlich und aufgeräumt wie ein Rummelplatz. Für mich ist das nichts. Aber ich bin ja auch doppelt so alt wie die Zielgruppe ;-)

  14. Ich mag beide Versionen nicht leiden, wobei ich den Zweiten doch besser finde als den Ersten. Aber insgesamt sind beide für meinen Geschmack zu kleinteilig und fiddelig. Und das ist alles irgendwie angeordnet, ohne das es einen richtigen Platz hat. Ich würd sagen beide wären eine Verschlechterung zum jetzigen Design, obwohl das jetzige Design einen auch schon mit einer Menge Reizen überflutet.
    Ich finds nett, dass die Seite etwas jünger und peppiger gestaltet ist als andere Nachrichtenportale, aber das kriegt man bestimmt auch hin, wenn man etwas mehr Ruhe und Übersichtlichkeit schaffen würde.

  15. Ich denke, dass Zoomer mit den zur Auswahl gestellten Screenshots die eigentlich positiv einzustufende Umfrage ad absurdum führt. Entwurf 2 beinhaltet 3 große Werbebanner (BMW, Freenet, Business Live). Entwurf 1 enthält dagegen null Werbung und wird deshalb in der Form nie umgesetzt werden. Ein weiterer Punkt ist, dass man nicht nur wie geplant unterschiedliche Layouts sondern auch unterschiedliche Funktionalitäten angeboten werden. Unter anderem enthält Entwurf 2 eine prominent platzierte Sortierfunktion nach zoomer, Aktualität oder Bewertung. Diese fehlt in Entwurf 1 komplett. Entwurf enthält einen mutmaßlichen “News-Scroller” (Zahlen 2-26 am rechten Bildrand) über dessen genaue Umsetzung und Funktion man bei einem Screenshot aber auch nur mutmaßen kann. Die registrierten Benutzer dürfen also hinsichtlich des Layouts letztlich Äpfel mit Birnen vergleichen und der Informationsgewinn durch die Umfrage dürfte für Zoomer sehr gering sein.

    Mir gefällt Entwurf 2 ansonsten besser – auch wenn das eher das klassisch Layout eines Nachrichtenportals ist.

Antworten auf peter neumann abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>