Neues Opel-Logo

Opel Logo Blitz

Still und heimlich hat Opel aktuell in der Fernsehwerbung und im Internetauftritt das Logo ausgetauscht. Keine Pressemeldung, nichts. Im Zuge der Anpassung des neuen Ausstellungsdesigns (Opel-Händler erhalten neues Design) ist nun, wie vermutet, der gelbe „Opel-Tab“ verschwunden. Der Blitz wird nun nicht mehr mittels gelbem Rechteck hinterlegt, sondern kann sowohl auf weißer Fläche, als auch vor jedem anderen Hintergrund stehen.

Sowohl Schriftzug wie auch das Emblem wurden neu gezeichnet. Das neue Logo wirkt nun fülliger. Außerdem war ganz offensichtlich eine der Vorgaben, dass ein neues Logo mehr „Glanz“ verströmen möge, als das alte Zeichen. Die Buchstaben haben nicht nur eine Umrandung erhalten, sondern jeweils auch einen Verlauf.

opel-blitz-tabIch bin mir sicher, dass die Meinungen hier weit auseinander gehen werden. Meiner Meinung nach hat der Blitz insgesamt zu viele Linien. Die starken Kontraste innerhalb des Emblems lassen es unruhig erscheinen. Das wird zudem durch die Farben innerhalb der Verläufe Blau-Grau-Violett verstärkt. Weder die filigrane Anmutung des alten Zeichens, noch die Fülle des neuen können überzeugen. Die Verspieltheit des neuen Schriftzugs ist gewöhnungsbdeürftig. Anhand des Vergleichs zum alten Schriftzug kann man schön sehen, dass die neue Wortmarke schmutzig und pixelig wirkt. Kein schönes Ergebnis.

35 Kommentare zu “Neues Opel-Logo

  1. Der Blitz verschmilzt mit dem Kreis anstatt aus ihm hervor zu treten. Das ist einfach nur übel… (Ich selbst fahre zwar noch einen Opel, allerdings gefallen mir die neuen Modelle schon lange nicht mehr! Viel zu viel protzig-proletoides Chrom.)

  2. McCann Erickson ist zwar Etathalter der Marke Opel allerdings ist die Agentur nicht für die
    CI verantwortlich. Das Logo(echt ein Fehlgriff, ist nicht zeitgemäß, zu viel schnickschnack) ist ein
    Entwicklung von Interbrand!

  3. McCann Erickson ist zwar Etathalter der Marke Opel allerdings ist die Agentur nicht für die
    CI verantwortlich. Das Logo(echt ein Fehlgriff, ist nicht zeitgemäß, zu viel schnickschnack) ist ein
    Entwicklung von Interbrand!

  4. Hier im Blog im direkten Vergleich muss ich sagen, dass mir das neue Logo sogar besser gefällt. Entgegen den Behauptungen geht der Trend in Amerika nach etlichen Jahren der Vereinfachung und Schlichtheut wieder hin zu mehr Opulenz und „Effekthascherei“.

    Wo ich aber vielen Recht geben muss: Während sich das Logo auf hochauflösenden und glänzenden Prospekten gut machen wird (soweit noch IMHO), wirkt das neue Logo auf Opel.de seehr sehr unverteilhaft, dreckig, verpixelt – einfach unschön. Für die Website wurde wahrscheinlich einfach per Drag and Drop kleingezogen. Detailreiche Logos müssen aber zwingend für jede Größe neugestaltet werden. FAIL.

Pingbacks

Antworten auf ecco Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>