Neues Magazin: GRID – Zeitschrift für Gestaltung

Grid Cover Erstausgabe

Am 6. November feiert „GRID“ Premiere am Kiosk. Das Designmagazin, herausgegeben vom Münchner Architekturfachverlag DETAIL, berichtet sechsmal im Jahr über weltweit aktuelle Trends im Industrie- und Grafikdesign. Es erscheint zweisprachig (de/en) und wendet sich an international orientierte Gestalter, aber auch an Entscheider in der Industrie. Schwerpunktthema des ersten Heftes ist „Start“. 10 Erstausgaben stehen im Rahmen einer Verlosung für dt-Leser bereit.

Als Chefredakteur wurde Gerrit Terstiege gewonnen, der zuletzt für das Magazin form als Chefredakteur tätig gewesen ist. Das Basis-Layout von GRID stammt von Mario Lombardo, für die Entwicklung des Namens, der Wortmarke und des Corporate Designs zeichnet Peter Schmidt Group verantwortlich.

Ein Auszug der Pressemeldung: „Der Name GRID ist weit mehr als nur das Akronym von Grafik (GR) und Industriedesign (ID). Grafiker schalten bei dem englischen Begriff für Raster/Netz sofort: es ist die Grundlage für grafische Gestaltung. Das eigentliche Anliegen von GRID ist aber die Vernetzung: ganz ausdrücklich sucht das neue Medium die Schnittstellen und Berührungspunkte der Design-Disziplinen untereinander. Praktische und pragmatische, wirtschaftliche und strategische Aspekte von Gestaltung stehen dabei ganz dezidiert im Fokus.

Aktualität, Qualität und Internationalität sind die wichtigsten Kriterien, die das Magazin auszeichnen sollen. So beleuchten wechselnde Schwerpunktthemen ausführlich aktuelle Tendenzen und Ereignisse in der Designszene. Interviews mit führenden Protagonisten, Rubriken zu Branding, Packaging Design und Materialien gehen auf die allerneuesten Entwicklungen ein.“

GRID – Zeitschrift für Gestaltung / Graphic + Industrial Design
Erscheinungsweise: 6 x jährlich
Startauflage: 20.000 Exemplare
Verbreitung: international
deutsch/englisch
23 x 29,8 cm
€ 15,50 / CHF 22
Erste Ausgabe „Start“: 116 Seiten
ISSN: 2195-3015

Verlosung

Auf dt-Leser warten 10 Exemplare der Erstausgabe. Wer bis Mittwoch den 07. November 22.00 Uhr einen Kommentar an diesen Artikel heftet und auf einen lesenswerten Artikel, ein sehenswertes Produkt oder eine sonst wie interessante Seite verlinkt, die in Bezug auf das Thema Design relevant ist, nimmt an der Verlosung teil. Welches Design hat es Euch angetan und welchen Artikel, welches Buch sollte man gelesen haben?

128 Kommentare zu “Neues Magazin: GRID – Zeitschrift für Gestaltung

  1. Als alter DETAIL-Leser bin ich schon sehr erfreut nun auch ein Magazin über Gestaltung aus deren Hand zu bekommen – ich bin sehr gespannt und freue mich auf die erste Ausgabe.

    Ich bin sehr gern auf diesen Interwebseiten unterwegs:
    http://www.graphic-exchange.com/archives/home_2012_10_04.html
    http://designtaxi.com

    Hier finde ich auch immer viele nette Inspirationen für eigene Projekte.
    Und dieses Buch hier finde ich auch recht interessant:
    http://www.deutschesfachbuch.de/info/detail.php?isbn=3830712758

  2. Also beim Titel musste ich zuerst an die App “Grid” denken, die ich seit einiger Zeit testen kann und die ein sehr schönes Beispiel darstellt, wie man klassische Layout-Programme ala InDesign, andere Office-Software und anprechendes Design in ein sehr einfaches, intuitives Konzept für Tablets gießen kann. Sicherlich keine Anwendung für Profis, aber doch eine möglichkeit, auch normalen Leute die Tools für gutes Layout zu geben. Natürlich mit einem Grid als Basis, sagt ja schon der Name:
    http://grid.binarythumb.com/

    Als Designzeitung würde mich Grid natürlich auch sehr interessieren :)

  3. Mein derzeitiger Buchtip ist “Designzukunft denken und gestalten” von Joachim Kobuss und Michael B. Hardt. Dieses Buch ist sehr lesenswert, es geht um das verantwortungsvolle Handeln von Designern gegenüber den endlichen Ressourcen und den Nachfolgenden Generationen. Es regt zum nachdenken an und legt den Fokus auf “zukunftsfähiges Gestalten”.
    Wie auch schon das Papanek-Konzept (1970), fordert es ein Umdenken in Design-Prozessen, zukunftsfähiges Gestalten heißt Neues Denken!
    http://www.designerbusiness.de/buchreihe/designzukunft

    Ich würde mich sehr über ein Heft freuen, da ich gespannt bin, wie diese Grafik und Industriedesign anders als anderer Hefte darstellen.

  4. Sehr gelungenes Magazin zum Thema Papier. Papier bietet schließlich eine wichtige Grundlage für Design im Printbereich.

    Ich selbst bin bei der drupa auf dieses Magazin aufmerksam geworden:
    Paperazzo

Pingbacks

Antworten auf Axel Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>