Neues Logo für Unister

Unister Logo

Die Unister Holding GmbH, im Juli 2002 in Leipzig gegründet und mittlerweile mit rund 1.700 Mitarbeitern einer der großen deutschen eCommerce-Anbieter, erhält erstmals ein neues Logo. Unister betreibt und vermarktet Webportale, so zum Beispiel ab-in-den-urlaub.de, fluege.de oder auto.de.

Unister Logos

Angesichts des Vorgänger… logos (?) ist man geneigt zu sagen: das Unternehmen legt sich erstmals ein richtiges Logo zu. Das Doktorhut tragende Etwas stammt noch aus der Zeit der Unternehmensgründung. Offenbar schenkte man dem Erscheinungsbild nun etwas mehr Beachtung. Mehr als verwunderlich, dass das Clipart-Dinges überhaupt so lange überleben konnte.

Auf Facebook wird bereits über die Verwandtschaft des neuen Logos zu einem öffentlich-rechtlichen Fernsehsender diskutiert.

18 Kommentare zu “Neues Logo für Unister

  1. Mir gefällt die Spationierung zwischen U und N nicht. Entweder sollte die im Namen einheitlich sein oder vermutlich besser direkt ohne Spationierung. Damit wäre der erste Aufstrich vom N gleich die Begrenzung für das U. Die weitere Spationierung zwischen „STE“ ist auch nicht so sauber.
    Sonst war die Weiterentwicklung wirklich notwendig.
    Die Gemeinsamkeiten mit dem ZDF Logo sind ohne Frage da, der Kreis, der Ausschnitt und die Farbigkeit; stören mich allerdings nicht.

  2. Schlimm. Vorher schon furchtbar, jetzt fast noch schlimmer. Nicht nur durch die ganz üble Nähe zum ZDF sondern auch die bodenlose Einfallslosigkeit und Langeweile.

  3. Das alte Logo ist zwar…gewöhnungsbedürftig, aber definitv wiedererkennbar! Dasselbe kann ich vom neuen Logo nicht behaupten, genau wie PJ fallen auch mir die Abstände von „NI“ und „ER“ im Gegensatz zur Mitte „IST“ negativ auf.

  4. hm. In Sachen Klarheit definitiv eine Verbesserung. Gott sei Dank wird man aber kaum auf dieses Logo stoßen, da es nicht „vermarktet“ wird und nur für die Holding (o.ä.) steht. Die Ähnlichkeit mit der Uni Regensburg ist allerdings gravierend. Ich würde mich nicht wundern, wenn die Verantwortlichen der Uni Regensburg nicht sogar gegen diesen Entwurf vorgehen würden. Immerhin steht auch noch „Uni“ im Namen. Das erinnert ein wenig an den Vorfall mit der Logo-Dublette von Quark (Xpress). Vermutlich in Eigenregie erstellt, denn für ihre Portale haben sie entsprechendes Personal an Board.

Pingbacks

Antworten auf MrWong Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>