Neues Logo für Thurbo

Thurbo Logo

Und gleich im Anschluss der Logowechsel bei Thurbo, einer Schweizer Regionalbahn. Die Züge des Bahnunternehmens sind in der Ostschweiz unterwegs und werden demnächst umlackiert respektive mit einem neuen, farbigeren Logo beklebt.

Spontan dachte ich beim neuen Logo an den alten Look des Senders Premiere, den Brody in den Neunzigern entwickelt hatte. Die Farbigkeit der Minuskeln ist schon vergleichsweise mutig, wirkt aber sehr jung und frisch, wenn gleich der Zusatz “Die Regionalbahn.” etwas uninspiriert gesetzt erscheint. Die Unschärfe im versalgesetzten Vorgängerlogo kann man wohl auch als mutig bezeichnen, oder?

52 Kommentare zu “Neues Logo für Thurbo

  1. eBay – ging mir genau so.

    Das vorher ist ja grausam. Haben die da einen Sehbehinderten drangesetzt? Unglaublich.. Meine erste Assoziation lag beim HappyDigits-Logo.

  2. das ist jetzt sehr schade. das alte logo hat mich tagtäglich begleitet, und ist perfekt für die Bahn, suggeriert es doch geschwindigkeit, was sich vorallem auf den wagons sehr gut gemacht hat. Ein grosser rückschritt ein redisgn hätte es auch getan.. :(

  3. Es wirkt definitiv zeitgemäßer und frischer als das alte.

    Nur stört mich eine grundlegende Sache, bei den überlappenden Buchstaben und der Thematik eines Verkehrsmittel, fällt mir spontan die Ausnutzung der Knautschzone ein – also Aufprall/Unfall …

  4. Als Heimweh-Ostschweizer muss ich wie Dominik sagen: Das alte Logo hatte sehr wohl seine Berechtigung, auf den Zügen hat das Unschärfe-Logos voll gepasst. Das neue Logo wirkt auf mich gar nicht jung und frisch, eher bemüht. Aber ich werde es mir bei der nächste Reise heim in die Heimat live anschauen, im Kontext ist das immer was Anderes.

  5. Auf den Zügen sah das alte Logo sehr passend aus. @Markus: dein Kommentar finde ich “unglaublich” – was hat ein Logo, das dir nicht gefällt, mit einem Sehbehinderten zu tun?

  6. @Bastian/12: Ich, als Brillenträger, kann dir sagen, dass alles ziemlich genau so wie das alte Logo aussieht ohne Sehhilfe.
    Daher war auch mein erster Gedanken, dass das alte Logo wohl von jemandem mit Sehstörung haben machen lassen und ich weiß auch nciht was daran so unglaublich sein soll. Unglaublich ist eher der Augenkrebs den es erzeugt.

  7. das alte logo wird so, wie es hier abgebildet ist, sehr selten verwendet. Der THURBO schriftzug steht für sich alleine, was eine sehr ansprechende dynamik erzeugt…evt. wäre es toll das Logo auf den zügen zu sehen, um die wirkung des alte logos auch für nicht ostschweizer zugänglich zu machen.

  8. Interessanter Gegensatz hier, der Name ist “Thurbo”, es geht um Bewegung, Transport, Geschwindigkeit.
    Die Typo im alten Logo war eher leicht, mit hoher Laufweite, die Typo im neuen Logo ist fett und hat ne geringe Laufweite (sogar ne Überschneidung).

  9. Am suboptimalsten beim alten Logo ist wohl die gesamte Anordnung – im Besonderen der Rahmen. Der Schriftzug an sich passt schon ziemlich gut für ein solches Unternehmen mit einem solchen Namen, finde ich.
    Die farbigen Punkte steuerten der Wirkung des ansonsten farblosen und eher langweiligen Schriftzugs entgegen.

    In Kombination sieht das auf den Zügen, wie hier schon angesprochen, auch ganz in Ordnung aus.

    Ja, und das Neue…ebay, schon klar. Aber auch ansonsten geht die Wirkung irgendwie in die falsche Richtung. Die breiten Buchstaben wirken schwerfällig und star, gar nicht mehr dynamisch und mobil. Der nach links laufende Strich vom “t” und das leicht Kursive deuten es zwar an, aber irgendwie erinnert mich das Logo eher an an Lego als an ein öffentliches Transportmittel…

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>