Überspringen zu Hauptinhalt

Neues Logo für die Stadt Linz

Stadt Linz Logo

Die „Kulturhauptstadt Europas 2009“ Linz verpasst sich ein neues Logo. Neben der visuellen Sprache wurde auch der Slogan verändert und lautet statt „Eine Stadt lebt auf“ zukünftig „Linz verändert“.

Haslinger Keck ist die, für die Stadt Linz verantwortliche Agentur. Von ihr stammt auch das neue Logo.

via orf

Teilen

46 Kommentare

  1. Korrektur: Das Linz-Logo wurde nicht von Haslinger, Keck gestaltet, sondern von Alexander Winklbauer, Student der Kunstuniversität Linz. Dessen Betreuer ist Reinhart Haslinger, Chef von haslinger,Keck, die ihrerseits wiederum den Auftritt des Kulturhaupstadtjahres 09 betreuen. Da stimmts dann wieder.

    Siehe http://www.nachrichten.at/regional/linz/644351

    Und an Jens: Das neue Logo mag jetzt nicht die Sensation sein, betrachtet man es aber neben dem bislang eingesetzten »Poststempellogo« ist es eine gewaltige Verbesserung.

    Siehe: http://reklamebuero.blogspot.com/2008/02/linz-zum-positiven-verndert.html

  2. Hallo Schwalbenkönig,
    finde ich nicht. Beim alten Logo stört sicherlich der umlaufende Claim. Aber ich finde es interessanter, besser proportioniert und dynamischer, was Teil der propagierten Veränderung hätte sein können. Ich verstehe auch nicht den Farbwechsel hin zu Grau und Magenta. Aber vielleicht schlafe ich noch.
    Liebe Grüße

  3. Besser proportioniert? Ähm. Reden wir von den verzerrten Buchstaben im linken Poststempel? Die so eine Art Dreidimensionalität vortäuschen sollen? *hüstel*.
    Also ich BIN froh, das nicht mehr lange sehen zu müssen.

  4. an irgendein anderes logo erinnert mich das logo, kann nur gerade nicht sagen an was. an irgendein verkehrsunternehmen? egal.

    auf jeden fall passt das logo zwar in der tat zu linz, jedoch wohl nicht dazu, wie sich die stadt gerne geben würde. zu wenig elegant, zu unmodern.

  5. wau. also mir gefällt das neue logo ziemlich gut… das alte hingegen find ich ganz schlimm^^

    einzig die farben erinnern mich an t-systems

  6. ich finde das neue logo nicht gut. es erinnert mich an eine küchengeräte-firma wie etwa „elta“ – „die neuen kühlschränke von LiNZ!“ das alte logo mag zwar bissl 80erjahre mässig gewesen sein, aber es hatte etwas freundliches und eigenständig. das neue gefällt mir weder von der schrift, noch vom „witz“ mit dem verschmolzenen i/n.

    und irgendwie kapier ich die sache nicht wirklich… da gibt es demnächst die sache mit der kulturhauptstadt „linz 2009“, und hier sind eindeutige optische richtlinien. passt die neue schrift dazu? verwendet das neue logo den „witz“ vom „blur“ effekt? soweit ich mich erinnere verwendet „linz 2009“ auch zb keine kleinbuchstaben – und siehe da: sie sind dominant im neuen logo…

Schreibe einen Kommentar zu stefano picco Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen