Skip to content

Neues Logo für Barclaycard

Barclaycard Logo

Und der nächste Designwechsel aus der Finanzwelt. Die Barclaycard bekommt ein neues Aussehen. Das Corporate Design der Kreditkartenmarke, das bislang auf einem Liquid-Effekt im Blauton fußte, wird umgestellt.

Die “Schwächen” des aktuellen Designs lassen sich derzeit noch auf der Com-Seite ablesen. Ein Übermaß an Wassereffekt lässt den eigentlichen Absender der Seite, welcher im gleichen Duktus angelegt wurde, zu stark in den Hintergrund treten. Das Logo wird so zum Gestaltungs-Mitläufer degradiert.

Barclaycard

Die neue Bildmarke liegt stilistisch zwischen reddot-Award, SonyEricsson und der Tankstellenkette Total. Ein Band bzw. mehrere Bänder winden sich im Kreis und bilden dabei eine Kugel. Verläufe erzeugen im neuen Barclaycard-Logo eine dreidimensionale Anmutung. Die Farbe Blau wird zurückgenommen und tritt nun mehr als Akzentfarbe in Erscheinung. Bestimmend ist nun ein kalter Grauton. Die Bildmarke soll nach Angaben des Kreditinstitutes “eine Welt symbolisieren, die nach Außen Ruhe und Zuversicht ausstrahlt und nach Innen hin Dynamik verkörpert.”

The Brand Union ist für den Markenrelaunch, der mit einem Budget von umgerechnet 1.9 Mio. Euro ausgestattet ist, verantwortlich. Ihre Vorliebe für 3D-Logos haben sie zuletzt im Redesign der Marke Gerolsteiner ausgedrückt.

via newsweek.co.uk

Danke auch an Christian für den Hinweis.

Dieser Beitrag hat 27 Kommentare

  1. … und wieder ein grausiger Fall von schlechter «Buchstabenanordnung», weil man soetwas nicht Typografie nenne kann – und die Zeichenformen machen das Ganze so unslesbar, dass dies hoffentlich die Kunden bestrafen …

  2. Warum bekommen Agenturen so viel Kohle für so wenig??

    Das Logo geht nicht mit dem Schriftzug zusammen. Der Schiftzug ist – naja.Das Logo hat nichts Nachvollziebares mit einer Kreditkarte zu tun. Die Farben allerdings, die Farben könnten pasender nicht sein. Ein kaltes Grau besser kann ein Kreditinstitut nicht definiert werden.

    Für mich ein Log-, das demnächst bestimmt mal “relauncht” werden wird. Wenn es den Laden bis dahin noch gibt. Ist ja im Moment auch nicht so besonders sicher.

  3. Der Schriftzug wirkt wie eine Melange aus Lifestylemarke und Schokoriegelbeschriftung, in einem indifferenten und nichtssagenden Violett koloriert. Wenn es wenigstens leuchten würde.

    Die Kugel ist stark diffus und ungelenk gezeichnet und ruft seltsame Assoziationen hervor; zum Beispiel an ein Alien mit Greifarmen, wie aus dem Film „Die Frau des Astronauten“.

    Ein sehr präzises Psychogramm, dieses Logo. Hut ab.

  4. Das Logo errinert mich zu stark an Sony Ericsson, auch fehlt mir der direkte Bezug zur Kreditkarte.
    Beim Schriftzug missfällt mir der Übergang vom “r” zum “c”, wirkt irgendwie nicht flüssig.
    Das Redesign überzeugt mich nicht wirklich … das geht besser.

  5. Die Kugel wirkt irgendwie unkonkret. Für ein Kreditunternehmen schlecht. Wort und Bildmarke passt nicht wirklich zusammen. Die gelbe Farbe hat dem alten Logo noch etwas wärme gegeben. Die kalte Stimmung des neuen Logos finde ich auch eher schlecht für diese Branche. Den Schriftzug finde ich auch sehr unausgegoren ich sehe die selben Probleme wie Magnus Fleig.

  6. das alte logo war um längen besser. verbindung mit der bankkarte und das “B” waren vorhanden, die farbwahl war auch ganz gut… aber jetzt? die schriftart ist echt grauenhaft, sieht aus wie die von einem x-beliebingen handyladen in der fußgängerzone und wirk deshalb überhaupt nicht seriös, was man aber eigentlich von einem solchen unternehmen erwarten sollte. und das runde dingen daneben hat überhaupt keinen bezug, könnte genausogut für ne straßenbaufirma, ein schwimmbad, skigebiet oder mobilelefonhersteller stehen.

    am rande:
    warum gehen in diesem runden ding die blauen linien nach unten? grade bei der aktuellen situation ist sowas doch ganz schlecht…

  7. Dachte auch sofort an Sony Ericsson. Das Alte hatte definitiv was mit Kreditkarte. Das Neue hingegen leider nichts sagend. Der Name ist sowieso nahezu ein Zugenbrecher aber lesen konnte ich das erst auf den 2 Blick. Leider kommt immer das Argument, sobald ein Kreis oder ne Kugel im Spiel ist das verkörpert die Welt usw… Leider fällt den Gestaltern nichts mehr ein oder den Marketing Leuten. Traurig!

  8. wie kann man die typo gut finden?, holprig und zu eng gesetzt abgesehen von dem möchte gern stylisch aspekt.

  9. Interessant auch, das mit Barclays und den beiden Barclaycard-Varianten nunmehr drei Auftritte für Verwirrung sorgen

  10. Ich finde es immer schade, wenn sich sogar die großen Unternehmen den Trend des stetigen Kleinschreibens aneignen, zumal zuvor das große B fast schon das Logo war. Darüber hinaus finde ich es gerade bei einer flachen Karte (unabhängig davon, ob Logo letztendlich gut oder schlecht aussieht) unpassend, immer auf räumliche Objekte zu setzen. Wenn man im Modehaus dem Personal an der Kasse seinen “barclayorb” zuwerfen würde und dies daraufhin die Kosten davon abbucht, würde das Logo ja durchaus sinnvoll sein. :-)

  11. also ich finds schlecht, das alte sah irgentwie besser aus und ist noch nicht so alt, wenn mich meine erinnerung nicht täuscht…vor 3 jahren hatten die doch schon ein redesign gehabt oder?

  12. Seriös wirkt das Logo schonmal gar nicht. Diese Lifestyletypo plus (häßlichste) Wellnesskugel ist für ein Kreditunternehmen nicht opportun. Aber es scheint der Leitspruch „There is no such thing as bad publicity“ zu gelten. Gelungene Redesigns sind angelegt wie J.P.Morgan, obwohl das neue Outifit die Gesinnung dieser „Geldfritzen“ natürlich um keinen Deut verbessern wird. Sie sind nun einfach etwas „zurückhaltender“ gruppiert.

  13. Typo ist schön.Aber das zerfetzte etwas passt gut zum Finanzkrash. Ebenso die Farbe der Typo, zeigt die schwäche der Kreditinstitute!

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen