Neues Design für MTV.de

MTV Relaunch

Mit neuem Konzept und neuem Design ist der deutsche MTV-Webaufttritt seit dem 29.11 online. “Der Schwerpunkt des Relaunchs liegt auf mehr Interaktion, mehr User-Involvement und mehr Musik durch Videointegration” so ein Auszug aus dem offiziellen Pressetext.

Der durchgeführte Relaunch ist der erste große Schritt, das Portal in mehreren Phasen weiter auszubauen. “Die Konzeption der neuen MTV.de-Website als offenes System ermöglicht es uns, eigene Innovationen oder Entwicklungen von ausgewählten externen Anbietern schnell in unsere MTV Markenwelt zu integrieren. Die Möglichkeiten reichen hier von Karaoke-Anwendungen, die auf User Generated Content basieren, bis zu personalisierten Musikempfehlungs-Tools“, so Jürgen Hopfgartner, Director Digital Media bei MTV Networks Germany.

Mit neuen Funktionen wie dem Microblogging-Tool namens “Was geht?” soll das Miteinander beflügelt werden. In dieser Plauder-Lounge kann man alles los werden. Von “weihnachtsbeleuchtung is kagge” bis “Ick brauch Fluppen für die Puppen!” ist alles dabei. Ich muss mir auf die Finger klopfen, um das nicht weiter zu kommentieren.

Insgesamt kommt der neue Auftritt gestalterisch etwas weniger verspielt rüber. Es gibt stärkere Kontraste dafür aber weniger Farben und weniger grafisches Schmuckwerk, das zum Einsatz kommt. Rot ist nunmehr die einzige Akzentfarbe. Im Vergleich zur com-Seite, auf der opulente Illustrationen den Stil der Site prägen und so wunderbar die Popkultur transportieren, wirkt der deutsche Ableger zwar klar, übersichtlich und gut strukturiert aber auch etwas ideenlos. Wo ist die Zielgruppe der Site? Wie empfindet Ihr das? Als Ergänzung zur Schablonen-Typo wäre zum Beispiel ein illustratives Element vorstellbar, dass der Site noch stärker eine eigene Handschrift verleiht. Wirklich störend ist hingegen der zu helle Grauton als Standardfließtext. Auch hier hätte man sich stärker an der Mutterseite orientieren können, wo die Lesbarkeit deutlich besser ist.

Deepblue Networks zeichnet für Konzept und Design verantwortlich. Die technische Umsetzung kommt von Exozet Interact.

Danke an Dennis und Marcus für das digitale Futter :)

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>