Neuer Onlineshop – Hagebau

Hagebau Baumarkts Relaunch

Nachdem vor kurzem erst Max Bahr seinen Onlineshop aus dem Netz genommen hat, geht der Otto-Konzern exakt in die entgegengesetzte Richtung. Mit Hagebau wurde zusätzlich zum Otto-Baumarkt-direkt (ehemals Obi@Otto) ein weiterer Onlineshop live gestellt. Ich vermute einmal, dass die Produktpalette (ca. 16.000 Artikel) der beiden Markenauftritte annähernd die gleiche sein wird. In beiden Shops kommt Software von Intershop zum Einsatz. Aktuell ist der Otto-Konzern damit klar Platzhirsch im deutschsprachigen Segment Baumarkt-Shops. Wie man hört wird sogar an einer Reaktivierung des Obi-Shops im nächsten Jahr gearbeitet.

Das Logo wurde ja schon vor längerer Zeit in eine moderne oder vielmehr populäre Formsprache à la Web2.0-Stil überführt. Nun zieht auch die gesamte Website nach. Eckdaten des neuen Auftritts sind eine gewachsene Gesamtbreite von großzügigen 985 Pixeln, eine Farbpalette für das Sortiment, das elf Hauptrubriken beinhaltet sowie ein starker Einsatz von Verläufen. Von einigen Kontrastwerten (Überschrift-Hintergrund) und der generell zu geringen Schriftgröße mal abgesehen findet man sich im neuen Hagebau-Shop schnell zurecht. Das Sortiment ist rot eingefasst und hebt es im Vergleich zur übergeordneten grünen Sekundärnavigation (Aktionen, Beratung, Service…) gut ab. Verantwortlich für das Design und die Konzeption ist die Berliner Agentur I-D Media.

Danke an Mell für den Hinweis.

8 Kommentare zu “Neuer Onlineshop – Hagebau

  1. Hallo,
    ich bin immer noch fassungslos das in Zeiten von Web 2.0, Innovation, CMS und Geldeinsparungen, alle, alle, alle, Teaser Grafiken sind!
    Aber vielleicht ist das so eine Beschäftigungstherapie für die Designer von Otto… Oder es hat einen zukunftsweisenden Grund den wir erst in 5 Jahren verstehen können.
    Ausserdem ist die Site sowas von unflexibel… selbst wenn man die Schriftgröße nur um +1 vergrößert, was nun nicht viel ist, verschwinden Navigationseinträge in der Navigation links.
    Boar, die Site ist für mich ein echtes NoGo.

    Selbst der NDR, der um einiges mehr auf seiner Seite an Inhalt und Komplexität zu bieten hat, konnte es schöner lösen: http://www1.ndr.de

    Und was mich total überzeugt: http://www.zdf.de Volle Lotte Barrierefrei!!!

    Sonnige Grüße

  2. Also ich teile ihre Meinung nicht mit einer zu geringen Schriftgröße. Ich sitze ca 40 cm von einem 17″ Tft entfernt und sehe die Schrift klar und vorallem Groß genug. Menschen, die dmait Probleme haben, müssen sich nunmal eine Brille kaufen, oder eben einen Moni kaufen mit weiterem Pixelabstand.
    Wer siw Navigationsleiste des Browser lesen kann, der findet sich auch im Shop zurecht.

  3. Mir geht´s wie Nicolas. Bei mir im Safari wird die Navi zerschossen. Von der Gestaltung her überzeugt´s mich auch nicht. Allei fast überall Verläufe zu benutzen macht noch kein gutes Design. Da helfen auch keine 45°-Linien oder eine abgeschnittene Ecke ;)

  4. Also ich persönlich finde die Seite ziemlich gelungen. Allerdings stört mich, dass man, ist man erst in einer Kategorie, nicht einfach in die anderen wechseln kann. Man muss immer erst über die Startseite gehen. Sollte es eine andere Möglichkeit geben, mal eben schnell die Kategorie zu wechseln, ist sie sehr ungünstig platziert…

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>