Neuer Markenauftritt für Schlütersche Verlagsgesellschaft

Schlütersche Design

Die Schlütersche Verlagsgesellschaft, 1747 begründet und damit eine der ältesten deutschen Verlage, hat seit wenigen Tagen einen neuen Markenauftritt. Mit dem Redesign verfolgt das Unternehmen das Ziel, die Ausrichtung hin zu mehr Modernität zu zeigen, ohne dabei die langjährige Erfahrung aus dem Blick zu verlieren.

Im vergangenen Jahr feierte die Schlütersche Verlagsgesellschaft ihr 270-jähriges Bestehen. In jüngster Vergangenheit sei das Unternehmen, wie es in einer Pressemeldung heißt, spürbar gewachsen. Zahlreiche Tochterfirmen und Beteiligungen mit unterschiedlichen Designs und Logos kamen hinzu. Ein einheitlicher Markenauftritt, der unter dem Motto Tradition trifft Moderne steht, bringe nun alles auch optisch zusammen. Mit dem Relaunch der Website schluetersche.de feierte der neue Markenauftritt Premiere. Entwickelt wurde das neue visuelle Erscheinungsbild gemeinsam mit den Designern Hardy Seiler und Hannes Buchholz.

Auszug der Pressemeldung

Als Schlütersche verbinden wir für Sie zwei starke Kompetenzen – Fachwissen und Marketing. Die Schlütersche stellt sich als übergreifende, verbindende Marke dar. Sie bildet ein Dach für die verschiedenen Marken im Haus. „Der neue Markenauftritt ermöglicht es uns vor allem auch bei unseren Kunden einen einheitlichen Auftritt zu zeigen. So stellen wir die Marke Schlütersche nach vorn und positionieren uns als Unternehmen, das die verschiedenen Verlagsmarken, aber auch unsere beiden Kernkompetenzen unter einem Dach vereint. Gerade unseren Kunden gegenüber ist es uns wichtig, ein klares Bild von der Schlüterschen zu vermitteln. Dabei ist unser Logo eine Evolution aus dem bestehenden Markenauftritt und bewusst keine Revolution“, so Geschäftsführer Stefan Schnieder.

Die bisherigen Hausfarben Gelb und Türkis, die jeweils für unterschiedliche Unternehmensbereiche standen, wurden, ganz im Sinne der Unternehmensstrategie, vereint. Die neue Hausfarbe Grün symbolisiere die Einheit der Marke und stünde für Wachstum, Modernität und Nachhaltigkeit.

Kommentar

Das neue Design ist ansprechend, die Fokussierung auf die Farbe Grün nachvollziehbar und sinnvoll. Ein visuelles Konzept, das variabel ist und zugleich vergleichsweise große Wiedererkennbarkeit bietet. Eine visuelle Nähe zum früheren Markenauftritt der Dresdner Bank ist nicht gänzlich von der Hand zu weisen, spielt jedoch letztlich keine Rolle. Sehr schön ist insbesondere der von der Trema-Bildmarke abgeleitete Winkel, der sich durch die gesamte Corporate-Design-Sprache zieht und an verschiedenen Stellen als Grafikelement zur Anwendung kommt.

271 Jahre alt und kein bisschen verstaubt.

Mediengalerie

Weiterführende Links

23 Kommentare zu “Neuer Markenauftritt für Schlütersche Verlagsgesellschaft

  1. @Robin: Man kann auch eigene Beispiele einbringen, ohne einen riesigen Weißraum zu verwenden. Dein Entwurf wird dann sicher trotzdem nicht übersehen… ;-) Freundliche Grüße.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>