Neue Form für Pepsi-Flaschen

Pepsi Bottle 20 oz

Nachdem das Thema Redesign der Marke Pepsi sich seit einigen Wochen rein auf Wirtschaftsmeldungen beschränkte, gibt es nun eine erste Darstellung der neuen Flaschenform zu sehen. Das Redesign betrifft zunächst den US-Markt und beinhaltet ein neues Verpackungsdesign aller Pepsi-Produkte einschließlich Diet Pepsi, Pepsi MAX sowie Pepsi NEXT.

Wie so oft bei Pepsi sei die neue Form der Flasche, die zuletzt vor 16 Jahren verändert worden sei, ein Meilenstein. „This new bottle is the next milestone in Pepsi’s Live For Now marketing campaign. Our single serve bottle is the most visible and tangible connection point we have with our consumers, and we love how the new bottle expresses our brand DNA.“, so Angelique Krembs, Vizepräsidentin TM Pepsi Marketing.

Das Etikett nimmt auf der neuen Flasche deutlich weniger Platz in Anspruch, wodurch die Farbe des Getränks stärker in Erscheinung tritt. Während das Etikett weiter nach oben wandert, rutscht der taillierte Bereich weiter nach unten. Die insgesamt eckigere und im unteren Bereich spiralförmige Formgebung soll, so Mauro Porcini, Chief Design Officer bei PepsiCo, für eine stimulierendere taktile Interaktion sorgen.

Die Darstellung oben zeigt die Oz-20-Flasche (entspricht ca. 0,6 Liter). Weitere Größen werden ebenfalls redesignt und sollen im Verlaufe dieses Jahres vorgestellt werden. Das Redesign der Flaschen ist Bestandteil eines größeren Marketing-Maßnahmen-Paketes, das PepsiCo für seine Getränkemarke Pepsi verordnet hat.

33 Kommentare zu “Neue Form für Pepsi-Flaschen

  1. Böse Zungen würden ja jetzt die Form der Fliegerbombe in Bezug zum anstehenden Konflikt setzen. Unterschweillige Mobilmachung? ;-)

  2. Auch wenn nur nebensächlich: Die Vergleichbarkeit leidet leider stark unter den verschiedenen Perspektiven und Hintergründen.

  3. Ich bin ja vieles gewöhnt, und ich gewöhnte mich auch daran, dass hier die marginalsten Änderungen lang und breit diskutiert werden – auch wenn ich glaube, dass da nur eine Branche sich selbst wichtiger nehmen mag, als sie es ist.

    Aber FLASCHENFORMEN? Ich könnte mir nun wirklich nicht egaleres mehr vorstellen. Jedes dieser Getränke kommt doch eh in den unterschiedlichsten Gebinden. Da soll die Form einer Flasche einen Unterschied machen?

    Ich bezweifle, dass irgendein Kunde, bewusst oder unbewusst, wegen der Form einer Flasche irgendetwas anderes kauft, als er eh kaufen wollte.

    Und draußen zieht das Leben vorbei.

  4. Ich finde schon, dass die Flaschenform einen Unterschied macht. Allein bei Mineralwasser macht eine hochwertige Glasflasche einen Riesenunterschied zu einer dünnen wabberigen Plastikflasche. Selbst wenn das Wasser gleich schmeckt, wirkt es viel wertiger.

  5. Ich frage mich, inwiefern uns (Deutsche) das Redesign der Flaschen überhaupt betrifft – ich habe in Deutschland noch nie die „vorher“-Flasche gesehen bzw. kenne nur die Plastikflaschen mit 0.5, 1.5 und 2l.

  6. @Achim: Ja, das habe ich gelesen. Mir ging es mehr darum, ob das nun wirklich ein konzernweites Redesign wird/ob es weltweit vereinheitlicht werden soll, oder ob es nur einzelne Märkte (wie eben die USA) betrifft, da Pepsi ja in anderen Ländern sowieso schon abweichende Flaschendesigns nutzt.

  7. pepsi ist wie sat.1 – ständig rebranden und am ende kommt nichts halbes und ganzes bei rum.
    die flasche sieht anders aus – das unterscheidet sie im regal von anderen – NOCH! denn andere werden nachziehen.
    warum ist coca cola wohl die nummer eins? weil sie etwas von kontinuität verstehen.

  8. Ich glaube, dass es schwierig wird daraus zu trinken, weil man an dem schmaleren Teil zugreift. Somit nimmt man die Flasche unten und das wird ungewohnt sein. Denke da geht bei den ersten Versuchen einiges aufs Hemd;)

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>