Neue Deutsche Post

Deutsche Post Relaunch

Die Deutsche Post hat sich eine neue Einstiegsseite im Netz verpasst. Ein echter Relaunch wie im Mai 2007 ist es zwar nicht geworden, dennoch lohnt ein Blick. Anstelle einer klassischen Hauptnavigation stehen die Begriffe „Schreiben, Versenden, Empfangen“ und „Werben“ in Form von großzügiger Schaltflächen im Vordergrund und zeugen davon, dass der Auftritt ganz nah an den Bedürfnissen seiner Nutzer sein möchte.

Neben der genannten Hervorhebung der vier Tätigkeitsprofile stehen als zentrale Anwendung ein Portokalkulator sowie ein prominenter Einstieg zum Kauf von Briefmarken bereit. In einer Hauptbühne, die mit einem Flash-Modul befüllt wird, werden Image und Produkte gleichermaßen gespielt. „Spielen“ kann man mit Blick auf den „Barbie-Plusbrief“ wörtlich nehmen.

Nach wie vor verweisen alle auf der Startseite dargestellten Elemente lediglich auf den dahinter liegenden alten Aufbau (möglich, dass auch der Shop neu aufgesetzt wurde). Schön ist zwar die bedürfnissorientierte Aufbereitung der Inhalte. Selbst Omi trifft die vielleicht größten Schaltflächen im deutschsprachigen Netz. Schlecht ist hingegen, dass einmal erfasste Positionen, etwa für die Hauptnavigation („Private Post“), nach dem ersten Klick neu erlernt werden müssen. Im Header gibt es noch ein CSS-Problemchen.

Update 12.05.2014: Nach einem neuerlichen Relaunch sieht deutschepost.de mittlerweile so aus.

12 Kommentare zu “Neue Deutsche Post

  1. An sich ganz schick, die Idee + Umsetzung sind soweit gelungen, auch wenn manche Details (z.B. die Buttons) etwas misslungen sind. Wesentlich übersichtlicher, aufgeräumter und vorallem einladender. Was ich sehr schade finde, dass man nicht gleich den ganzen Auftritt in ein solches Redesign versetzt, damit der Kunde a) nicht verwirrt wird, bei einem plötzlich anderem Design, dass angezeigt wird und b) man dieses moderne, einfache und diese Übersichtlichkeit wirklich durchgehend hat. Denn bis auf die Startseite gefällt mir die Website bzw. das Design nicht sonderlich.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>