Nationalparks in Norwegen werden zur Marke

Norges Nasjonalparker Design

Die Nationalparks in Norwegen, derzeit gibt es 44 von ihnen, treten fortan unter einem gemeinsamen Zeichen auf und erhalten erstmals einen einheitlichen Markenauftritt. Eine Maßnahme, von der man sich eine verbesserte Wahrnehmung in der Öffentlichkeit erhofft sowie einer damit einhergehenden stärkeren Zusammenarbeit aller Interessenvertreter.

Bis dato gab es kein gemeinsames Erscheinungsbild der Nationalparks. Alle Parks wurden mittels kreisrunder Signets gekennzeichnet, die zwar vom Korpus her und im Aufbau gleich waren, die jedoch nicht in Lage gewesen sind, eine gemeinsame Identität zu stiften. Seit dem Frühjahr nun wird das von der norwegischen Umweltbehörde (Miljødirektoratet) in Auftrag gegebene Design sukzessive eingeführt.

Grundidee für das Gestaltungskonzept ist ein Portal, ein Tor, ein Eingang, der den Zugang zu den Nationalparks symbolisiert. Die Durchschreitung des Portals kennzeichnet einen Wechsel, den von der Kultur- zur Naturlandschaft, so die Verantwortlichen. So ist das Nationalparklogo gleichsam Portal wie auch beschützender Rahmen, der die Landschaft in Form eines Bogens einklammert.

Im Logo erkennt man gewisse Ähnlichkeiten mit der charakteristischen Rahmenform des National-Geographic-Signets, ohne allerdings dass dieses  nachgeahmt worden wäre. Die Öffnung in Bogenform nach unten hin erzeugt Eigenständigkeit. Ein Zeichen, das trotz einfachster Formgebung über hohe Wiedererkennbarkeit verfügt und das das die norwegischen Nationalparks nun unter einem gemeinsamen, starken Logo vereint.

Massiv und unverrückbar wirken auch die auf den Bildern gezeigten Informationsstelen, die in ihrer monolithischen Anmutung wie dem Film „2001 Odyssee im Weltraum“ entsprungen scheinen. Ein Portal, das man in der Tat als Wanderer gerne durchschreiten möchte.
*** bekomme gerade großes Fernweh ***

Verantwortlich für Markenkonzept und Kreation zeichnet die Agentur Snøhetta (Oslo).

Norge-Nasjonalpark-Logo

Norges Nasjonalparker Design (2015)

Mediengalerie


Weiterführende Links

20 Kommentare zu “Nationalparks in Norwegen werden zur Marke

  1. Perfekt gelungen!
    Die Norweger habe es drauf.

    Und danke an den Kommentar zu den deutschen Naturparken :D (irgendwie föderalistisch handgeklöppelt).

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>