National Rugby League (NRL) im neuen Look

NRL Telstra Premiership Logo, Quelle: NRL

Die National Rugby League (NRL), die höchste Spielklasse im Rugby-Sport in Australien, präsentiert sich seit kurzem im neuen Look. Mit Hilfe des veränderten und vereinfachten Erscheinungsbilds soll die Attraktivität der Liga gesteigert werden, um auch insbesondere eine jüngere Fanbasis anzusprechen.

Die auch „Telstra Premiership“ genannte Liga ist der am meisten gesehene und besuchte Rugby-League-Wettbewerb der Welt. Seit dieser Woche präsentiert sich sowohl die Liga wie auch die dahinter stehende NRL, der für den Spielbetrieb verantwortlichen Organisation, im neuen Look. Das modifizierte und vereinfachte Design sei gerade in Bezug auf digitale Medien anpassungsfähiger und moderner. Im Vorfeld des Rebrandings habe man umfangreiche Untersuchungen und Umfragen durchgeführt sowie zahlreiche Interviews mit unterschiedlichsten Interessenvertretern geführt, seien es Fans, Vereine, Partner und Medien.

NRL Telstra Premiership Brand Design, Quelle: NRL

NRL Telstra Premiership Brand Design, Quelle: NRL

Die Logos der NRL und der Telstra Premiership unterscheiden sich fortan stärker voneinander als bislang. Wie sich im Rahmen der durchgeführten Marktforschung ergeben habe, sei die größere Unterscheidung der Wunsch vieler Kooperationspartner. Einer der Hauptvorteile des neuen Designsystems sei zudem die Fähigkeit, Clublogos und NRL-Logo besser miteinander zu verzahnen, um so ein harmonisches Erscheinungsbild auch auf Seiten der insgesamt 16 zur Liga zugehörigen Clubs zu ermöglichen.

Entwickelt wurde das neue Design in Zusammenarbeit mit der Designagentur WiteKite (Sydney) sowie dem Beratungsunternehmen Futures Sport (Sydney, Melbourne, London, u.a.).

Mediengalerie


Weiterführende Links

5 Kommentare zu “National Rugby League (NRL) im neuen Look

  1. Ich möchte nur kurz anmerken, das zwar von außen betrachtet nichtig erscheinen mag, aber gerade in Australien muss man bei den Formen des Rugbys unterscheiden. Es gibt Rugby Union und Rugby League, die NRL ist, wie der Name schon sagt, für Rugby League zuständig.

  2. Find ich zu unruhig und nichtssagend. Vor allem dieses T mit der ovalen Form ddarunter, die da so dazwischen rein gedrückt wird, ist ja schon eine visuelle Zumutung. Ansonsten kenne ich dieses Abzeichen vom Militär aber reicht das um wirklich Ruby zu kommunizieren? Denke nicht, da muss schon mehr rum kommen.

    • „dieses T mit der ovalen Form ddarunter (sic!)“ ist übrigens das Logo von Telstra, quasi der Telekom von Australien.
      https://www.telstra.com.au/

      Wieviele Fußball-Vereinslogos kommunizieren eigentlich „Fußball“ und sind so auch für Außenstehende erkennbar, die mit Fußball keinerlei Berührung haben?

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>