Skip to content

Nachgefasst: Das Logo der EXPO 2015

Logo der EXPO 2015

Logo der EXPO 2015

Anfang Mai konnte man für das EXPO 2015 Logo abstimmen. Nun steht das Siegerlogo fest. Der vielfarbige Entwurf des in Mailand lebenden Architekten und Grafikers Andrea Puppa (29) wird das visuelle Erkennungszeichen der EXPO 2015 sein. Dabei entfielen 4.747 Stimmen auf den aus dem Wort „EXPO“ und der Zahl „2015“ sich überlagernden Entwurf, 2.622 Stimmen erhielt das Ei-Logo von Alice Ferrari. Der Sieger erhielt für seinen Entwurf 15.000 Euro, die Zweitplatzierte immerhin noch 4.000 Euro.

Dieser Beitrag hat 15 Kommentare

  1. OT:

    Wieso stehen die Namen auf den Trikots der Fussballfrauen dort in Comic Sans ? Ich muss jedesmal weinen wenn ich die sehe.

  2. man muss ja nicht für eine veranstalltung die jährlich oder jedes 4te jahr ansteht ein neues innovatives logo erfinden. das muss ja nur zeitlich in etwa so gelegt werden, das es einfach reicht. dannach redet eh keiner mehr darüber.

  3. Das Logo finde ich soweit ok, nur bekomme ich nach kurzer Zeit Kopfschmerzen und mir wird körperlich übel durch das flimmern.

  4. Nette Lösung, mir persönlich etwas zu bunt. Die Kombination des Namens und der Jahreszahl gefällt mir allerdings sehr gut.

  5. Als Nicht-Designer muss ich sagen: Das Logo wirkt viel zu verworren und aufgeregt. Keine klaren Linien und durch die Überlagerung gehen auf den ersten Blick praktisch alle Informationen verloren. Das Logo ist nicht auf den ersten Blick zu begreifen, wenn man es ohne Ansage vorgesetzt bekommt. Der Laie meint: ein Fehlgriff.

  6. Ich habe auch Rot- und Grünschwäche und muss beim Logo zwei Mal etwas genau hinschauen, bis ich es zu 100% kapiere. Ich finde die Umsetzung relativ schwach, zu viel Farbe und ich muss mich zu stark anstrengen, um zu merken, worum es geht…

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen