106 Kommentare zu “Nach der Wahl ist vor der Wahl

  1. >Sehr schön ist auch der Satz: “… ist von einem uns nicht bekannten Menschen entworfen und verbreitet worden.”

    ja, den find ich auch super. im grunde fehlt hinten dran nur »… ist uns auch im grunde egal.«

  2. “Der Mann kann nur gewinnen”!?

    Der Mann
    – ist ein Schatten von Ypsilanti
    – wollte den Pakt mit den Kommunisten, trotz gegenteiligen Wahlversprechens
    – hat NICHTS getan, als gegen die vier “Abweichler” getreten wurde
    – teilt aus und lügt wie Graf Rotz

    Dieser Mann hat längst verloren.

  3. Das ist ein vielleicht ungewollter, aber großartiger Dienst für den bisher ja eher unbekannten Spitzenkandidaten der Hessischen SPD. Insofern ist auch die Präsentation des Logos auf der Webseite der SPD Marburg sehr hilfreich. Sie befeuert eine Debatte im Internet, die sich das viel beschworene “virale Marketing” gar nicht besser ausdenken könnte. Ein Lehrbeispiel für Kampagnenmanager.
    Hier wird Web 2.0-Geschichte gemacht!
    Danke!

  4. Heute berichtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung über das Schäfer-Gümbel-Logo. Den Artikel habe ich eben mal auf den Scanner gelegt. Auch der Nachrichtenagentur AFP habe ich am Nachmittag ein Interview gegeben.

    Ich wollte auf diesem Wege auch noch einmal ppp ganz herzlich für seinen Plakatentwurf danken (Deine hinterlegte E-Mail-Adresse funktioniert nicht).

    Hier der Artikel aus der heutigen HAZ

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>