n-tv.de im neuen Design

n-tv Relaunch

Früher als angekündigt stellte der Nachrichtensender n-tv seinen neuen Webauftritt bereits am Sonntag ins Netz. Damit liegen On-Air-Design und Webdesign wieder auf einer Linie. Bei gleicher Gesamtbreite wurde das Spaltenkonzept neu definiert. Statt fünf Spalten ähnlicher Breite stehen nun, von links nach rechts 450, 210 und 290 Pixel bereit. Dieses Dreispaltenkonstrukt hat auch auf den Detailseiten bestand.

Auf jeder Seite befindet sich in der rechten Spalte nun ganz zu oberst das Videoangebot. Bislang wurden die Videobeiträge doch eher versteckt weiter unten im Content eingebunden. Schon überraschend, dass der Sender dieses Medium im Web erst jetzt so richtig pusht. Aber gerade auch deshalb, gehörte die alte Startseite auf meinen Touren durchs Netz zu den am meist aufgerufenen Favoriten überhaupt. Die Aufbereitung der kurzen Headlines , die mit gerade einmal 32 Zeichen wahrlich nicht viel Spielraum lassen, ist besonders lesefreundlich. Und im Gegensatz zu vielen anderen Nachrichtenangeboten, bei denen der Bildschirm bei 1024 mit gerade einmal 5 Topmeldungen ausgefüllt ist, schaffte es n-tv im gleichen Rahmen nahezu einen ganzen Nachrichtentag unterzubringen. Das ist leider nicht mehr der Fall, da sich die Topmeldungen nun über zwei Spalten erstrecken.

Die Arial löst die Verdana als Systemschrift ab. Die Schriftklassen sind gut auf einander abgestimmt. Das Resultat ist ein überzeugendes Schriftbild. Schade, dass es bei den Textlinks immer noch keinen Rollover-Zustand gibt. Header, Content-Module und Textlinks sind nicht mehr blau sondern grau. Neu ist, dass Boxen wie die „Bildserie“ im linken Bereich, nun abgerundet sind. Diese sind dunkelgrau und wirken wie Fremdkörper im Auftritt. Insbesondere die Übersicht der Videos erscheint dadurch wenig harmonisch. Header und Content verfolgen gänzlich unterschiedliche Stilrichtungen. In der Mediathek gab es am Sonntag bei der ersten Begehung noch Probleme bei der Darstellung. Offenbar wurden die URLs zu den CSS-Dateien noch nicht überall aktualisiert.

Im November 2008 wurde ein neues  n-tv-Logo vorgestellt. Im Header befindet sich nun allerdings ein Logo, das gänzlich ohne Verläufe auskommt. Schöne Sache, allerdings schlummert in der Mediathek noch die Vorgängerversion und wartet auf eine Vereinheitlichung. Realisiert wurde der Auftritt von der Nachrichtenmanufaktur aus Berlin.

11 Kommentare zu “n-tv.de im neuen Design

  1. Sieht gut aus, auch wenn ich runde Ecken langsam nicht mehr sehen kann ;-)
    mir persönlich sitzt die Graue Subheadline zu nah an Headline und darüberliegendem Bild, hier hätte etwas mehr Abstand gut getan.
    Aber angenehme Farbigkeit, die gute Spaltenaufteilung und ein schöner Einsatz von Bildern lassen anfängliche Darstellungsprobleme und den nervigen BMW-Banner, der die Seite verschiebt, verschmerzen.

  2. Ich finde die abgerundeten Ecken passen gar nicht, v.a. da die Hintergründe abgerundet sind, Bilder aber nicht.

    Was mich aber auf den ersten Blick am meisten irritiert sind die Fokus-Headlines. Erstens sind diese eher nicht im Fokus, da sie in der Gestaltung total untergehen und zweitens sehen sie aus wie eine Breadcrumb-Navigation, sind aber keine. Da sich an dieser Stelle innerhalb der Seite die Breadcrumb-Navi befindet denke ich mal, dieser Bereich sollte auch auf der Startseite noch genutzt werden. Aber Fokus-Headlines hätte man auffälliger platzieren sollen.

  3. Ich keinen Fortschritt. Die Seite hebt sich nicht von anderen ab. viel zu unstrukturiert und keine klare Linie.
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum viele Websites immer noch so überladen sind und so viel Content auf einem Haufen zeigen. Vor allem bei solchen News Sites, wo die Auswahl im Netz so groß ist. Der Nutzer ist dann ganz schnell wieder weg von der Seite.
    Es doch wohl mittlerweile klar, Usability und Eyetracking Studien belegen dies, dass Nutzer ca. 30 Sek. auf einer Startseite verbringen, wovon die ersten 5 Sek. die wichtigsten sind.

  4. Finde das neue Layout gar nicht gut, vor allem die Übersichtlichkeit hat gelitten.
    Als User möchte ich nicht scrollen oder suchen, ich möchte die wichtigsten Infos auf einen Blick!

  5. Das neue ist zwar moderner, aber das alte Design war viel übersichtlicher. Und die abgerundeten Ecken in Verbindung mit den Schatten sind so verkrampft modern, wie auch auf bahn.de…

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>