Markenrelaunch bei Hotels.com

Hotels.com Relaunch

Das in zahlreichen Sprachen verfügbare Reiseportal Hotels.com wurde neu aufgesetzt. Neben einer komplett neuen Farbwelt wurde ein neues Logo eingeführt, dass ebenfalls keine Stilelemente seines Vorgängers fortführt. Einen weichen Markenrelaunch kann man dies sicher nicht nennen. Wenn man dem alten Logo, samt koffertragendem Portier, noch einen gewissen Charme zusprechen kann, muss man dem neuen Erscheinungsbild eine gewisse Gesichtslosigkeit bescheinigen. Weder die neue Wortmarke, noch der Einsatz von Pastellfarben können der Site etwas Wiedererkennbares mit auf den Weg geben.

Auch der Slogan hat sich geändert. Aus “we know hotels inside and out” wurde “wake up happy”. Nicht so recht einordnen lässt sich ein Hotels.com-Signet, das als das mutmaßlich neue Logo angekündigt wurde. Offensichtlich ist diese in einem schwarzem Rechteck eingefasste Wortmarke ja nun nicht die finale Version, die oben abgebildet ist.

14 Kommentare zu “Markenrelaunch bei Hotels.com

  1. Eine “Handschrift” hat immer eine persönliche Note. Wenn dies erwünscht war ist es sicherlich eine Verbesserung.

    Leider glaube ich nicht, dass in diese Schrift viel Zeit investiert wurde, der Übergang vom “l” zum “s” sowie das “l” an sich sehr unschön sind.
    Der Unterschied der Schriftgröße Name zu Tagline ist in meinen Augen unausgewogen.

    Die Internetseite schafft mehr Informationen auf gleichem Raum recht übersichtlich zu verpacken, und wirkt insgesamt frischer.

  2. Dies ist für mich mal wieder ein Beispiel dafür, dass man mit Typo aus einem Standard-0815-CMS-Webauftritt etwas augenfeindliches schaffen kann.

    Vier verschiedene Schriftfarben (ohne das Gelb aus den Bannern) und nahezu alles an Formatierungen, was ein völlig überladenes CSS so hergibt. Zudem bietet diese extrem starre Struktur keinerlei Nutzen, wenn man dem User durch die Auszeichnungen sämtliche Orientierungsmöglichkeiten nimmt.
    Ich habe selten Seiten gesehen, bei denen mein Blick dermaßen unruhig von einem Teil der Seite zum nächsten sprang, ohne dass ich irgendwelche Informationen aufzunehmen.
    Außerdem würde ich gerne wissen, was man in der Programmierung verbocken muss, damit man allein auf der Startseite 102 divs für den IE6 benötigt. Das CSS werde ich mir trotzdem nicht genauer anschauen, der erste Blick verriet mir nur eines, es ist ein Alptraum.
    Naja, zumindest ist mein Tag gerettet, mein Ego gepusht und der Kaffee schmeckt gleich viel besser.

  3. wenn ich mir die seite mit dem alten screenshot vergleiche sieht es so aus als ob die jetzige seite vom design her ein rückschritt um ca. 5 jahre gewesen wäre. da ist aber auch garnichts an der seite was ich gut finden würde …

  4. Naja ich gebe insgesamt meinen Vorschreibern recht. Das Logo ist nicht gerade der Hit, vorallem auf der Internetseite kommt die graue Schrift auf orangenen Hintergrund richtig schlecht, sieht schön verschwommen aus….naja ich dachte solche Farbkombinationen wären eigentlich verboten.

    Die Website an sich wurde auch ziemlich unsauber programiert….”scheiss gepfusche!” würd ich mal direkt sagen.
    OMG…versucht mal dies:

    geht auf die Seite und klickt dann auf diese Sprechblase neben dem Logo…folglich erscheint ein popup..ganz am Ende vom PopUp-Fenster ist so ein Hinweis zu eventuellen Fragen oder Kommentare zu dem Werbeauftritt…ein klick darauf, lässt die Kontaktseite im PopUp öffnen….sowas sind doch eigentlich Anfängerfehler oder checkt keiner die Seite zum Schluss durch…..
    Man man ich schreib schonwieder zuviel….

  5. Der Claim ist schon ein wenig zu groß imho. Das Logo an sich ist zwar eine verbesserung zum alten aber dennoch ziemlich langweilig.

    Die Website ist aber eine erhebliche Verbesserung.

  6. Da stimme ich dir zu “m.” . Sehe ich eigentlich genauso. Weil mich stört auch vor allem der große Claim unter dem Logo. Auch die Schriftart davon hätte man besser wählen können.

    Die Webseite finde ich gar nicht mal so schlecht… wie schon gesagt wurde vll. etwas “Gesichtslos”, aber ansonsten….

  7. Hm. Irgendwie eng, überladen, gesichtslos, tw. komische Farbwahl und -zusammenstellung, dazu X Schriften und -kombinationen (besonders beim Claim unter dem Logo). Sieht ein bisschen so aus, als sei das hier die Kombination von verschiedensten Reise-Websites der letzten 8 Jahre.

    Im Vergleich zum alten Design ist es sicherlich ein Fortschritt, mehr aber auch nicht.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>