Logo des Weltjugendtag 2008

Weltjugendtag Logo

Noch bis zum Sonntag findet in Sydney der „Weltjugendtag 2008“ statt. Im hierfür entworfenen Logo finden sich die Sydney-Oper, eine Flamme, das Kreuz und ein „rebellisches“ Punkteraster im „dirty look“ verarbeitet.

Also mir kann man ja fast alles hinlegen, bei dem die DIN enthalten ist und ich mags ;-)

19 Kommentare zu “Logo des Weltjugendtag 2008

  1. Also für mich sieht das schwer nach Fegefeuer aus ;)
    Chic ist es aber wirklich, und es kommuniziert was es darstellen soll: Moderne, junge Christen

  2. Ich finde, dass das Logo sehr gut gelungen ist. Farblich modern und aufregend für eine teilweise konservative Religion. Wäre fast selber zum WJT in Syney rübergeflogen :-)

    Gruß
    Damian

  3. Jep, das ist mal ein schönes Logo.

    Viel ansprechender als das Kölner WJT-Logo! Viel Information wird erst auf den zweiten Blick deutlich (WYD SYD), ebenso die orangefarbenen Schalen der Oper: Gekonnt und dezent eingearbeitet.
    Nicht so plakativ wie das Kölner Logo mit dem abgedroschenen Dom-Motiv.
    Die gesamte Konzeption vermittelt eine unglaubliche Dynamik, selbst das Kreuz, das eher für eine statische Darstellung prädestiniert ist.

    Einzig diese Punkte stören mich: Dirty-Look um Jugendlichkeit zu verdeutlichen?! Nee, erinnert mich eher an Mainstream-T-Shirts großer Modeketten.

  4. Die Buchstabenabstände gefallen mir nicht… besoders bei ‚WYD‘. Ansonsten sehr ‚jugendlich‘ gestaltet, aber meiner Ansicht nach ist durchaus eine negative Interpretation als ‚Fegefeuer‘ gegeben.

  5. Finde das Logo im Prinzip auch gut.
    Aber:
    – die Buchstabenabstände sehen nicht gut aus (wie bereits genannt)
    – Die „Flamme“ wirkt wie mit einer unsauberen Maske in PS ausgeschnitten
    – Dirty-Look für so ein Logo? Geht gar nicht. Nächstes Jahr gibt’s dann den Papst im Kettenhemd?
    – Mir fehlt ein ordentlicher Abschluss für das Logo. Ein Rahmen oder Ähnliches. Damit nicht der Eindruck entsteht, es handelt sich um zwei verschiedene Logos… oder eine farbliche Einarbeitung in eines der beiden Teile… wie auch immer.

    Insgesamt schön.

  6. Für mich ist das auch nichts. Die Farbkombi finde ich nicht so gelungen, der Typo fehlt Feinarbeit, aber vor allem finde ich das ganz unheimlich überladen. Da wollte jemand viel zu viel reinpacken.

Antworten auf Olli Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>