Überspringen zu Hauptinhalt

Lebensmittelmarke Kölln mit neuem Logo

Koelln Logo

Der Lebensmittelhersteller aus Elmshorn hat sein Firmenlogo überarbeitet. Statt Serifen und Abrundungen wird das neue Logo durch eine Groteskschrift und Kanten geprägt. Das neue Logo ist bereits auf verschiedenen Produkten in den Regalen zu sehen.

Danke an Oliver für den Tipp.

Teilen

Dieser Beitrag hat 58 Kommentare

  1. das alte is top. verstehe nich warum gute sachen immer geändert werden müssen. als marke hat es sich schon längst etabliert.

  2. Ich verstehe es immer noch nicht: Was hat eine bayrisch, karierte Tischdecke mit Köln und Hafer zu tun? Und richtig „healthy“ sieht es immer noch nicht aus.

  3. @Petra https://www.designtagebuch.de/stadt-zwickau-erhaelt-neues-corporate-design/#comment-22198

    So etwas wie hier… man kann nie wissen was sich der Designer gedacht hat und wieviel Mühe in so einem Logo steckt…. den Endkampf mit dem Kunden kann man gerne mit dazu zählen.

    Solche Kommentare wie von Matthias helfen da nicht viel weiter.. vllt auch nur weil er weiß das ers auch nicht besser hinbekommen hätte…

    Meinungen derart ins Negative schweifen zu lassen geht ohne das man das Briefing oder sonstige Umstände die vom Kunden ausgehen kennt überhaupt nicht.

  4. Wöw. War eben auf der Website, um es mir im Kontext anzugucken. Hilft dem „Design“ aber auch nicht. Es ist nicht wirklich schrecklich — eher ein Un-Logo, völlig nichtssagend.

  5. Offenbar ißt hier keiner Müsli – das Logo ist doch schon seit langer Zeit modifiziert. Mindestens 2 Jahre, meinem Gefühl nach sogar schon länger.

    Die Müslis sind gut, aber von den Logos gefällt mir weder das alte noch das neue. Im Zweifelsfall würde ich mich sogar für letzteres entscheiden, obwohl ich sonst sehr für traditionelle Logos bin.

  6. Sieht für mich nicht mehr nach Lebensmittelhersteller aus und das 2. L ist total grausam gesetzt.
    Vorher = besser

  7. Ich finde es sehr Interessant wie hier an der Marke gedreht wurde. Ich versuche mal einen reverse-enineering-Ansatz: Nach dem das alte Logo eher so was wie Babynahrung/ Tradition/ Vertrauen transportiert hat und ich wage zu behaupten bewusst altmodisch gehalten war, kommt das neue Logo ganz anders rüber. Die aufgeräumten Flächen, die schlanke, spitze Interstate, die leichte Typo auf den Müsliverpackungen – das geht jetzt alles in Richtung Wellness/ Gesundheit/ Diät/ Lifestyle. Wenn das das Briefing war, ist es absolut gelungen.

  8. Bevorzuge auch das alte Logo… vielleicht kannst du ja noch zwei Productshots vorher/nachher finden? Würde mich interessieren, wies da wirkt.

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen