LÄTTA im neuen Design

Lätta Logo

LÄTTA, eine Brotaufstrich-Marke aus dem Hause Unilever, hat seit kurzem eine neue Aufmachung. Sowohl das Logo wie auch das Verpackungsdesign wurden verändert.

Das Design der Verpackung erfährt in allen wesentlichen Elementen eine Auffrischung. So wurde beispielsweise der LÄTTA-Schriftzug neu gesetzt. Die Buchstaben sind eckiger, schmaler und stoßen nun nicht mehr aneinander. Die Farben der Lettern wurden dabei leicht angepasst. Auch die Verpackung selbst ist etwas schmaler/länglicher. Insgesamt ein typisches Redesign einer Lebensmittelverpackung: vertraut genug, um wiedererkannt zu werden und ausreichend verändert, um aus Sicht des Konsumenten „irgendwie anders“ zu wirken. Zuletzt wurde der Markenauftritt von LÄTTA vor neun Jahren modifiziert (dt berichtete).

Für das Redesign verantwortlich zeichnet die Agentur Hajok (Hamburg).

Lätta Original – vorher und nachher

Lätta Original – vorher und nachher

Mediengalerie

24 Kommentare zu “LÄTTA im neuen Design

  1. Empfand ich vorher besser. Die Farben haben zum einen besser harmoniert und zum anderen vermisse ich die Rundungen der Buchstaben. Butter/Margarine bzw. ein Brotaufstrich soll doch weich und streichzart sein? Mit einer harten Typo eher unpassend..

  2. Ob neu oder alt, ich finde das Design allgemein schrecklich. Lieblos und langweilig…
    „Genuss“ kommt hier einfach nicht rüber.

  3. „Natürlich frischer Geschmack“ klebt mir zu sehr am unteren Rand.
    Mir gefällt, dass der „Störer“ links oben auch schräg gesetzt ist.

  4. Die bunte Schrift passt nicht zur Holzoptik des Hintergrundes. Im direkten Vergleich der Verpackungen gefällt mir die alte Optik deutlich besser. Sie wirkt jünger und eigenständiger.

  5. Mir gefällt’s. Wenn man die nordische/schwedische/junge/frische Idee, mit der Lätta vermarktet wird, zugrunde legt, war das bisherige Design schon zu harmonisch. Da passt die neue Variante besser.

  6. Ich gehe mal davon aus das auch dadurch sich wahrscheinlich an den Inhaltsstoffen was geändert hat? Vielleicht sogar die Inhaltsmenge? Meist zum negativen. Oft nutzt man ja so einen Designwechsel dafür aus.

  7. Ich persönlich finde die Überarbeitung der Wortmarke nicht gelungen.
    Die Typo darunter nicht stimmig. Optisch sperrig und keine Analogie zu Lebensmitteln.
    Als „Auffrischung“ empfinde ich den Relaunch hier nicht. Die alte Gestaltung war auch nicht preisverdächtig jedoch visuell besser.

  8. Bin ich der Einzige, der sich die alte Wortmarke irgendwie nie so richtig angeschaut hat? Waren die Punkte über dem Ä schon immer blau? Interessant, dass ich trotzdem die LÄTTA sofort im Regal finden würde, ohne eben den Namen lesen zu müssen.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>