Skip to content

kurz gesagt (9)

dummy

Dieser Beitrag hat 29 Kommentare

  1. Der Auftritt vom Frankfurter Zoo ist ja mal eine deutliche positive Entwicklung.

    Was ich bei den Stuttgarter Nachrichten nicht verstehe ist, dass durch den “Beta”-Schriftzug ein Teil der Schrift so verdeckt wird, dass das Auge nicht sofort erkennen kann, was genau da steht. Ein Beta-Status zu haben ist “in” aber warum muss man dann das Logo so verschandeln?

  2. Tut mir leid. Aber an der Website für den Zoo Frankfurt ist gar nichts positiv. Der Aufbau wirkt total chaotisch, Blocksatz im Fließtext geht gar nicht und das Farbklima will so gar nicht zu einem Zoo passen. Sieht eher nach einem Club o.ä. aus. Da wäre sicher weniger mehr. Siehe Targo.

    Die DMIG-Seite ist einfach nur lecker.

  3. Hi Martin,

    genau, aber was heisst das. Muss ich meine schrift deinstallieren um dmig sehen zu können oder wie kommt das?

    ;-)

  4. Ja, du könntest die Schrift deinstallieren. Aber primär ist es mein Fehler und bedeutet, daß ich die Schrift umbenennen sollte. Also schau doch morgen nochmal vorbei. Danke für den Hinweis. :)

  5. Würde mir auch wünschen, dass ein Link in neuem TAB öffnet … geht einfach schneller.

    Wollen/Wollten ja auch die Meisten?
    “Ein neuer Tab öffnet sich (72%, 1,129 Stimmen)”

  6. Die Zoo FFM Seite finde ich farblich völlig daneben, nicht mal die Telekom hat soviel Magenta auf der Seite. Nach 10 sec. fangen meine Augen an zu schmerzen.

    Stuttgarter Nachrichten, wie sah die Seite den vorher aus? Dachte ich bin falsch, die Seite wirkt als wäre sie von 2005. Warum die immer alles so lieblos an den linken Rand klatschen müssen ist mir ein Rätsel.

    https://www.designmadeingermany.de/ hab ich mir gleich mal als Lesezeichen gespeichert, die Idee mit dem Urwaldriesen ist auch hübsch – auch wenn ich eine Weile brauchte um zu verstehen um was es da geht.

  7. @sören,
    aber 14% – so das Ergebnis der Umfrage – stören sich nun einmal daran, dass perse ein neuer Tab oder ein neues Fenster geöffnet wird. Der mündige Nutzer entscheidet gerne selbst, in welcher Form der Inhalt angezeigt wird.

  8. Der Urwaldriese animiert wirklich zum spenden, ist zudem toll umgesetzt und kurz in der Erklärung. Es gab ja in der Vergangenheit immer wieder Diskussionen, dass der WWF zuviel Geld fürs Marketing anstatt in nachhaltigen Umweltschutz steckt. Solche Projekte zeigen zumindest, dass das auch Sinn machen kann. Letztlich müssen die Ausgaben und die Einnahmen eben stimmen und die großen Organisationen wie WWF, Peta oder Greenpeace sollten teils etwas mehr auf sich aufmerksam machen.

    Da Unilever und andere Konzerne in Borneo ihr unwesen treiben hab ich auch mal gespendet – ich hoffe es kommt an der richtigen Stelle an und bringt auch was …

    Greetz
    Till

  9. die neue zoo-website find ich wunderbar! ich weiß nicht, was es an den modernen und schönen, kräftigen, aber doch nicht störenden farben zu meckern gibt. in einem zoo gibt’s natur, tiere und buntes leben (die käfige mal ausgeblendet, aber die will ein zoo ja auch nicht besonders betonen). ich finde die komplette seite total erfrischend, ansprechend, und ich bekomme sofort lust, in den zoo zu gehen.
    von daher: ziel erfüllt & daumen hoch! vor allem im vergleich zur scheußlichen alten website!

  10. Zoo Frankfurt ist mal sehr schick geworden, was hier noch schön gewesen wäre, wenn der Schriftzug des Teasers (z.B. Natur- & Artenschutz) bündig mit dem cyan-Hintergrund gewesen wäre, bzw. die Box bündig nach unten abschließen würde. So wirkt es leider etwas willkürlich. Ansonsten Kompliment.

  11. Die Seite von WWF finde ich äußerst gelungen. Auch ich hab gestern direkt ein kleines Tierchen (so ne Gottesanbeterin) in den Baum gesetzt. Was mir sehr gut gefällt ist die Integration von twitter, Facebook & Co. – so hat man direkt einen viralen Effekt und kann seine gute Tat über die Social Networks verbreiten.

    Das investierte Geld in diese Aktion sollte sich sicherlich auszahlen. Wenn man bei anderen gemeinnützigen Organisationen sieht, was dort in puncto Online-Fundraising getan wird, ist der WWF sicherlich weit vorne mit dabei…

  12. Wer hat denn DMIG gemacht? Gefällt mir gut und das Signet finde ich top (liegt aber auch an meiner Wappen-Liebe). Orientiert sich am Bundestag-CD nur in viel cooler! ;-)

  13. @Achim Schaffrina: Ich weiß, dass das per Rechtsklick geht, aber genau das wollte ich mir ja ersparen. Wenn das aber so gewünscht ist, dann nehme ich das natürlich so hin. ;)

  14. @Achim:

    Aber so ein richtiges Demokratieverständnis hast du nicht, oder!?

    14 % sind eine kleine Minderheit… dann sollen die halt so klicken, dass es im gleich Fester öffnet, wenn sie ein neuer Tab stört!

    Ich verstehe es wirklich nicht, wie man über 70 % so ignorieren kann.

  15. Aber so ein richtiges Demokratieverständnis hast du nicht, oder!?

    doch, doch …

    Ich verstehe es wirklich nicht, wie man über 70 % so ignorieren kann

    Ich ignoriere die 70% überhaupt nicht. Wenn Du Dir die, im “Zeig mir deine Fenster”-Artikel geposteten Kommentare durchgelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, dass die Mehrheit der Nutzer dieses Blogs a) eine sehr Internet-affine Gemeinde ist und b) eine sehr emanzipierte dazu. Soll heißen: die Mehrheit möchte selbst entscheiden, was bei Klick auf einen Link geschieht. Diesem Votum komme ich sehr gerne nach, da sich das Nutzungsverhalten auch mit meinem deckt.

    Als mündiger Nutzer möchte ich frei entscheiden, was mit einer Seite passiert, die geladen wird. Das geht nun einmal nur, wenn man auf den target-tag verzichtet.

    Ich muss aber zugeben, dass das Ergebnis der Umfrage da vielleicht etwas irreführend ist. Ich interpretiere die 70% aber jedenfalls so: „Ja, ich möchte, dass ein neuer Tab aufgeht, will diese Aktion aber selbst ausführen“. Zu diesem Ergebnis komme ich jedenfalls, wenn ich mir das Umfrageergebnis UND die abgegebenen Kommentare anschaue.

  16. Danke Achim, das ist auch richtig so und steht schon seit 1999 in den Richtlinien für Barrierefreiheit (Web Content Accessibility Guidelines) und ist seit 2002 für Behördenseiten gesetzliche Pflicht (Behindertengleichstellungsgesetz).

    Bei solchen Umfragen müsste man die Fragen vielleicht so stellen:

    1. Willst Du von einer Webseite ohne Vorwarnung zu neuen Fenstern/Tabs gezwungen werden ohne es verhindern zu können?

    2. Oder willst Du einfach selbst darüber entscheiden können welche Links in neuen Fenstern/Tabs geöffnet werden und welche nicht.

  17. @Martin
    Deine Fragenauswahl ist zwar arg suggestiv aber Du hast Recht. Grundsätzlich hätte man die Fragen anders formulieren müssen, sofern man zu einem eindeutigen Ergebnis kommen will.

  18. Die DMIG Seite ist super geworden. Ich mag das Lazyloading, HTML5, @font-face (die Typo ist verdammt schick), die verschiedenen Ansichten und die Aufteilung. Da merkt man, dass mit Liebe zum Detail gestaltet und entwickelt wurde. 1+ aus meiner Sicht.

  19. *seufz*
    Ich wünsche ich würde gefragt werden:
    “Willst Du über belanglose Relaunches wie bei den Stuttgarter-Nachrichten benachrichtigt werden?”
    Nix Neues unter der Sonne…
    Und schlimmer geht immer – Schwarzwälder Bote Dort sind noch nicht mal die Überschriften klickbar…

    Bei “Designmadeingermany” weiß ich noch nicht wie ich das finden soll…

    Die Idee mit dem Urwaldriesen finde ich auch super!

    Der Frankfurter Zoo ist solide.

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen