kurz gesagt (5)

25 Kommentare zu “kurz gesagt (5)

  1. Auch die neue ZDF-Mediathek ist ein zweischeidiges Pferd. Es gibt meiner Meinung nach KEINE Mediathek eines Fernsehsenders, die perfekt ist. Mängel in Bedienbarkeit, Übersicht, Funktion. Löblich, dass die ZDF-Mediathek seit einiger Zeit ausschließlich mit Flash-Inhalten daherkommt (d. h., man hat sogar die Wahl, auf eine HTML-Version mit Quicktime und WMP-Inhalten zu wechseln). Jedoch brauche ich keine Flash-Pop-Ups, mit denen ich ständig und sinnlos eine Aktion bestätigen muss. Seit der Umstellung gibt es häufiger Ausfälle bei Live-Streams. Auch archivierte Aufnahmen werden willkürlich mal abgespielt, mal „aus rechtlichen Gründen“ nicht gezeigt. Es ist leider immer noch nicht gelungen, komfortabel nach Sendungen zu suchen und Playlists zu erstellen. Alles viel zu kompliziert und hakelig. Jedoch: Das ZDF hat definitiv die Nase vorn – ich jammere also auf hohem Niveau. Da steckt viel Geld drin und es wird sich sicher kontinuierlich verbessern – zu groß und (im Vergleich) gut das Angebot.
    Mediatheken sind insgesamt (noch) ein trauriges Kapitel. Besonders schwerwiegend stellt es sich für mich als Gebührenzahler bei den öffentlich-rechtlichen Sendern dar – da ich keinen Fernsehempfang habe, nutze ich Mediatheken recht häufig. Doch was der einen Mediathek an Usability und Funktion fehlt, so fehlt es der anderen an Inhalt. Dürftig das Live-Stream-Angebot (NDR rund um die Uhr (!); WDR gar nüscht – diese Mediathek ist zwar preisgekrönt, jedoch komplett ein Witz; ZDF noch nicht mal „heute“ und „heute journal“, wohl aber „Alisa – Hure aus Leidenschaft“). Vorbildlich in punkto Inhalt: Arte +7. Jedoch auch hier wieder Abzüge in Bedienbarkeit und Übersicht.

  2. Vom Layout her setzt zugspitze.de Maßstäbe.
    Einzig die zu kleinen Bilder auf den Unterseiten stören ein wenig den Gesamteindruck (Bei 1920px Breite sieht das leider etwas unschön aus).
    Der Fließtext weist auf den Unterseiten leider eine viel zu geringe Zeilenhöhe auf – er wirkt dadurch gequetscht und ist nicht optimal lesbar. Zusätzlich hätte man hierdurch Raum gewinnen können, denn einige Unterseiten haben (wie so oft) relativ wenig Text.
    Leider bekommt man bei deaktiviertem Javascript auf der Startseite kein Bild zu Gesicht. Eine Fallback-Lösung wäre wünschenswert gewesen.
    Dennoch gefällt mir die Seite außerordentlich gut.

    Bei barclaycard.de wird ein guter Ansatz durch den seltsamen ersten Teaser auf der Startseite zunichte gemacht. Der wirkt einfach nur plump und unpassend. Bei der Navigation auf der rechten Seite stören mich die unterschiedlichen Grauverläufe. Eine Vollfarbfläche in der zweiten Ebene hätte es wohl auch getan.

    HTWG: Augenschmerzen. Die Seite schließe ich nach höchstens 20 Sekunden wieder.

  3. Ehre wem Ehre gebührt: zugspitze.de gefällt bis ins Detail. Aufbau, Grafik, Bildsprache, Farben, Menu – alles vom Feinsten, Hut ab!

  4. @ganzunten: Ja genau. Und heißt es wirklich „relauncht“ oder „relaunched“?

    Wie wäre es mit: Webauftritt/ Website wurde…
    – runderneuert
    – neugestartet
    – überarbeitet
    – neu gestaltet
    – umgestaltet
    – neu veröffentlicht
    – erneuert
    – umgepflügt
    – revitalisiert

    Irgendwie hat aber nichts die gleiche Griffigkeit wie „launchen“ oder klingt allzu deutsch dann wieder nach „Stock im Po“. Website und Traffic sollte man vielleicht auch besser nicht eindoitschen.

  5. Die Zugspitze hat ihre Netzseite runderneuert und erwartet nun einen Verkehrszuwachs durch verbesserte Benutzerfreundlichkeit und eine moderne Gestaltung :)

    Neee ich find relaunched schon ok, relauncht hingegen eher gewöhnungsbedürftig…

  6. Zugspitze.de finde ich richtig Klasse. Hohe Infodichte sehr aufgeräumt, zeitgemäss und ansprechend präsentiert. Das Feeling des Berges kommt rüber und die großen Bildmotive sind wunderbar eingesetzt. Anpassungen der Motive für 1900er Bildschirm-Auflösungen oder Safari-Browserchecks sind vom Kosten-Nutzen-Verhältis nicht angebracht, wen der Kunde es nicht ausdrücklich wünscht, denn diese machen aktuell einen Nutzeranteil von 2-4 % im Web aus.

  7. Na, über eine 1900er Auflösung lässt sich sicherlich streiten, allerdings sind die verwendeten Hintergrundbilder mit 1200px Breite ja selbst für eine Auflösung von 1280px etwas zu schmal. Ich würde aber eh darauf tippen, dass das Hintergrundbild ganz bewusst so eingesetzt wurde.

    Übrigens ist die Seite nicht valide. Das sollte zumindest mal erwähnt werden ;)

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>