Kabel BW mit neuem Logo

Logo Kabel BW

Der Kabelnetzbetreiber mit Sitz in Heidelberg präsentiert sich seit kurzem mit neuem Logo. Statt Avantgarde kommt nun die DAX als Schrift zum Einsatz. Aus den angedeuteten Kabelsträngen im “K”, die ein wenig aus der Mode gekommen sind, wurde eine reduzierte Wortmarke. Aussparungen im “K” und im “W” transportieren weiterhin das Thema Verbindung. Dieser Stil wird auch auf die Produktnamen z.B. “Clever Kabel” angewandt. Die Farben wurden zudem aufgefrischt, wodurch das Logo knackiger und präsenter erscheint.

Das neue Logo steht für eine neue Produktoffensive, die am 01.April mit neuen Tarifen eingeläutet wurde. Der Ausbau der Shops und Marketing-Aktionen sollen dazu beitragen, dass man bis Ende 2008 90 Prozent aller Kabel-Haushalte in Baden-Württemberg versorgt.

Andreas hat das neue Logo als Erster bemerkt.

16 Kommentare zu “Kabel BW mit neuem Logo

  1. Die Balkenstärken des neuen K und die sehr bauchigen Rundungen stören mich. Außerdem ist die Versalhöhe von “BW” nix halbes und nix ganzes. Sehr unausgesprochen das Ganze. Für mich ist das einfach nur ein Versuch hip und modisch zu wirken und hätte ruhig etwas näher an der alten Identität sein können.

  2. @Peter: stimmt. Was mich auch noch stört: das scheint die Dax zu sein, aber sie wurde wohl um einiges verbreitert, sprich: verzerrt. Schade. Das hat die Dax eigentlich nicht verdient, denn sie ist eigentlich eine schmallaufende Schrift, die unverzerrt auch optimal aussieht. Wirklich schade…

  3. Ich möchte auch ein bisschen meckern. In der Tat. Das Logo ist nicht Fisch noch Fleisch. Das mit dem Kabel kommt nicht rüber und die dicken Linien des K stören mich auch.

    Aber die Website! Zu zappelig und mal wieder viel zu fett. Ja, ich weiß. Alle deutschen Internetuser haben einen 6000 Mbit Breitbandanschluß. Die Seite lädt fast 1 MB. Muß das sein?

  4. 1MB? Hoppla, das ist happig. Vielleicht wollen Sie damit der Zielgruppe zeigen, dass jene unbedingt einen schnelleren Webzugang braucht. Vor diesem Hintergrund ist die Idee mit 1MB gar nicht sooo schlecht, oder? ;)

  5. @achim

    Asche auf mein Haupt. Anscheinend habe ich bei der Betrachtung der Firbug Auswertung vergessen, dass dieser ausgeführte SW Animationen zur geladenen Datenmenge hinzuzählt. Also sorry deswegen.

    Trotzdem habe ich jetzt einmal meinen Cache geleert und die Seite neu geladen – es kommen immer noch mehr als bei 1&1 zusammen, nämlich 352 KB. In der Firbug Auswertung sind auch ein paar geladene Dateien enthalten, die bei 1&1 Auswertung nicht auftauchen. Zum Beispiel die Shockwave-Dateien. Und die machen einen nicht geringen Anteil aus.

    Ich bin für alles offen und korrigiere meine Denkfehler gerne. Wer und was zählt nun richtig?

  6. Das Logo wirkt für mich unausgegoren und zerhackt. Ich lese immer “abel b” der Rest is ja durchgestrichen doer nicht als Buchstabe zu erkennen. Wirkt insgesamt als ob ein Praktikant mal Illustrator ausprobiert hätte.

  7. Das zerteilte K und W erinnern mich eher an Hinweise á la “Sendeunterbrechung” und sehen für mich eher nach Trennung als nach Verbindung aus…

  8. Ich komme hier mal der Kommentaraufforderung an Laien nach :-)

    Ich find das Logo einfach nur häßlich. Das B von BW wirkt komisch rund. Überhaupt wirkt das rot irgendwie “dreckig”. Und was immer diese Farbkombination bei mir bewirken soll: Meine Einstellung zu Hotlines von Kabelnetzbetreibern wirkt es in keiner Weise positiv entgegen …

    Auf der Webseite sieht es irgendwie nicht mehr so schlimm aus. Aber der erste Eindruck war einfach … bäh …

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>