Mediendesigner*in (m/w/d)

  • Festanstellung
  • Osnabrück
  • Veröffentlicht vor 2 Wochen

Universität Osnabrück

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir befristet bis Juli 2023 eine*n

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %) mit Fokus auf Design und Marketing als Mediendesigner*in (m/w/d) für das Verbundprojekt „Niedersächsisches OER-Portal“.

Das Ziel dieses Projekts ist es, ein Portal für freie Bildungsmaterialien zur Unterstützung von Lehrenden bei der Erstellung und Zusammenstellung hochwertiger Kursmaterialien aufzubauen.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung und Umsetzung eines Gestaltungs- und Marketingkonzepts für das künftige Open Educational Ressources (OER) Portal
  • Erstellung von Templates für verschiedene Arten von OER-Inhalten
  • Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten zur Qualitätssicherung von OER, insbesondere in Hinsicht auf die Beachtung des Gestaltungskonzepts
  • Inhaltlicher Austausch mit den Verbundpartnern und anderen OER-Projekten
  • Gelegenheit zur Promotion außerhalb der Arbeitszeit wird gegeben.

Einstellungsvoraussetzung:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Erfahrung in der Gestaltung digitaler und gedruckter Medien, u.a. Interfacegestaltung einschließlich entsprechender Softwarekenntnisse
  • Webdevelopment Kenntnisse: HTML, CSS, Javascript

Idealerweise verfügen Sie über:

  • Erfahrungen mit der Erstellung und Nutzung von OER
  • Wissen über die Geschäftsprozesse im Bereich OER
  • Erfahrung in der Gestaltung von Interfacedesign und Erscheinungsbildern (Corporate Design)
  • Erfahrung im Bereich Marketing und Kommunikationsarbeit u.a. von Wissenschaftsprojekten
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrung in standortübergreifender Projektarbeit
  • Kundenorientiertes Arbeiten

Wir bieten Ihnen:

  • einen anspruchsvollen, eigenverantwortlichen und hochvernetzten Arbeitsplatz
  • die Mitarbeit in einem freundlichen, service- und leistungsorientierten Team
  • Vertrauensarbeitszeit
  • die betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes (VBL)
  • Vergütung gemäß TV-L
  • persönliche und fachliche Weiterbildung
  • Unterstützung bei der Vereinbarung von Familie und Beruf
  • Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie ein.

Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über die Zusendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und entsprechenden Arbeitsproben bis zum 15.09.2019 an die E-Mail-Adresse: virtuos+bewerbung@uni-osnabrueck.de.
Bitte fügen Sie als Anlage lediglich eine pdf-Datei (mit max.10 MB) bei, die das Bewerbungsschreiben und sämtliche Unterlagen enthält.
Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erteilt Herr Rüdiger Rolf, Email: virtuos+bewerbung@uni-osnabrueck.de, Tel. 0541/969-6511.

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an virtuos+bewerbung@uni-osnabrueck.de