Überspringen zu Hauptinhalt

Grafikdesignerin/ Grafikdesigner oder Mediengestalterin/ Mediengestalter (w/m/d) (409-21)

  • Festanstellung
  • Bonn

Website bbsr_bund Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen und berät die Bundesregierung auf nationaler sowie europäischer Ebene bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und des Bauwesens.

Das BBSR sucht für das Referat FWD 4 „Wissensmanagement, Bibliothek“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet auf 2 Jahre, eine/einen:

 

Grafikdesignerin/Grafikdesigner oder Mediengestalterin/Mediengestalter (w/m/d)

Der Dienstort ist Bonn.
Kennziffer 409-21

 

Aufgabengebiet

Innerhalb der neu gegründeten Abteilung „Forschungs- und Investitionsprogramme, Wissenschaftliche Dienste“ (FWD) ist Ihr Aufgabengebiet im Bereich des Referates FWD 4 „Wissensmanagement, Bibliothek“ angesiedelt. Das Referat ist zuständig für die strategische Weiterentwicklung, Planung und Koordination des Veröffentlichungswesens, des internen Wissensmanagements und der Bibliothek.

Dort verantworten Sie den folgenden Aufgabenbereich:

  • Sie gestalten Print- und Online-Produkte, zum Beispiel Zeitschriften, Broschüren, Flyer, Visitenkarten (Satz, Layout und Reinzeichnung) anhand entsprechender Gestaltungsrichtlinien.
  • Sie erstellen Infografiken (Icons, Diagramme, Tabellen, Organigramme, Schaubilder, geografische thematische Karten etc.).
  • Sie begleiten Print- und Online-Produkte von der Konzeption bis zur Druckfreigabe und sorgen dafür, dass das Corporate Design und die Gestaltungsrichtlinien des BBSR und der Ministerien über alle Medien hinweg eingehalten werden.
  • Sie entwickeln und pflegen Templates in Adobe- und Microsoft-Office-Produkten.
  • Sie arbeiten eng mit Kolleginnen und Kollegen im Haus, Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern, Druckereien und weiteren externen Dienstleisterinnen und Dienstleistern zusammen.
  • Sie bringen komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge visuell auf den Punkt und arbeiten an der Schnittstelle von Wissenschaft und Design.
  • Sie erstellen barrierefreie Dokumente nach BIT V 2.0 oder prüfen Dokumente auf Barrierefreiheit.
  • Sie unterstützen den Bereich bei administrativen Tätigkeiten.

Anforderungen

Vorausgesetzt werden:

  • abgeschlossene Ausbildung in den Bereichen Grafik-/ Kommunikationsdesign, visuelle Kommunikation, Mediendesign oder ein vergleichbarer Abschluss (z. B. Mediengestalterin/Mediengestalter)
  • sehr gute Beherrschung der einschlägigen Programme Adobe CC: In Design, Photoshop, Illustrator, Acrobat Pro
    sehr gute Kenntnisse in Office-Anwendungen – insbesondere Word und Excel
  • Kreativität und ein sicheres Gespür für Gestaltung, Formen, Farbgebung und Typografie
    ausgeprägte Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Handeln, auch gegenüber Dritten und Externen
  • Kenntnisse im Bereich der Bildrecherche inklusive rechtlicher Aspekte
  • gute Organisations- sowie Managementfähigkeiten
    hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Wünschenswert sind:

  • einschlägige Berufserfahrung
  • Arbeitsbeispiele

 

Bezahlung

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9a TVEntgO des Bundes, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind.

 

Unser Angebot

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Umfeld
  • Interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Umfangreiche Sozialleistungen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeitszeitgestaltung. Auch Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Wir wurden als besonders familienfreundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeitgeber“.

 

Besondere Hinweise

Die Ausschreibung richtet sich gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG ausschließlich an Bewerberinnen und Bewerber, die nicht bereits zuvor in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis zum Arbeitgeber Bundesrepublik Deutschland gestanden haben.

Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten und mit Migrationshintergrund sind willkommen.

Von schwerbehinderten Bewerber/innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerbungsverfahren

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 16.01.2022 bei uns. Wir nutzen das elektronische Bewerbungssystem des Anbieters Interamt. Wenn Sie auf die Ausschreibung durch eine andere Website als http://www.interamt.de auf uns aufmerksam geworden sind, folgen Sie dem nachfolgenden Link:

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=747723

Bewerben Sie sich bei interamt.de mit dem Button „Online bewerben“ rechts neben dem Ausschreibungstext. Interamt ist grundsätzlich barrierefrei. Falls Sie Ihre Bewerbung aufgrund der bestehenden Barrieren nicht online einreichen können, wenden Sie sich bitte an die unter den Kontaktdaten genannte Person.

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen vollständig aus und stellen Sie hier Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen als Anlage in Ihr Kandidatenprofil ein. (Motivationsschreiben, Lebenslauf, sämtliche Abschlusszeugnisse sowie Arbeitszeugnisse, ggf. die letzten drei Beurteilungen und weitere Qualifikationsnachweise, insbesondere für die Ausübung der ausgeschriebenen Funktion unter Berücksichtigung der Anforderungen sowie ggf. einen Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung).

Beschäftigte des öffentlichen Dienstes werden gebeten, die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht – unter Nennung der Anschrift der Personalakten führenden Stelle – zu erteilen.

Für Rückfragen zur Bedienung von Interamt, zur Registrierung, zu Störungen, Fehlern sowie Passwortproblemen steht Ihnen die kostenfreie Rufnummer 0800 330-2204 zur Verfügung. Die Hotline erreichen Sie Montag bis Donnerstag von 07:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 07:00 bis 16:00 Uhr.

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Pollak (Tel.-Nr. 0228 99 401-1665).
Ihre Ansprechpartnerin zum Bewerbungsverfahren ist Frau van Wüllen (Tel.-Nr. 0228 99 401-1572).

Um dich für diesen Job zu bewerben, besuche bitte www.interamt.de.

An den Anfang scrollen