Jetzt ganz offiziell – Das FIFA-Logo zur WM 2014

Brasil 2014 FIFA WM Logo

Das Bündchen-Logo war also tatsächlich recht nah dran. Gestern Abend wurde das neue Logo zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien von der FIFA vorgestellt. So schauts aus. Kein Scherz.

Update: Entworfen hat das Logo die brasilianische Agentur Africa.

72 Kommentare zu “Jetzt ganz offiziell – Das FIFA-Logo zur WM 2014

  1. Hui, das R/C macht ja mal deutlich, wie offen, flexibel und unjuristisch die Fifa sich sieht…

    Aber ich will ja nicht so sein, auf den Fotos der Fifa-Webseite sind die Dinger tatsächlich klein. Das oben gezeigte Bild scheint also besonders für kleinere Formate bis 100px Breite gedacht zu sein.

  2. Mir hätte die alte, plane Version besser gefallen. Aber es mussten ja natürlich noch die unvermeidlichen Verläufe und Bevel-Kanten rein. Und die Platzierung und Gewichtung des ® und © geht natürlich gar nicht.

  3. Die grüne Hand oberhalb der Jahreszahl blau umfärben. Dann wäre Blau drin, und die Jahreszahl würde auch nicht untergehen.

  4. Bei der FIBA machen die Hände ja Sinn aber hier…

    Ich bin sehr überrascht, wieviel Zuspruch das handwerklich wenig überzeugende Ding hier erhält. Selbst das WM-Logo von 2006 war handwerklich ausgereifter. Im direkten Vergleich mit dem Signet von 2002 klaffen Welten. Hier noch einmal die bisherigen WM-Logos. Matteo und Jürgen liegen vollkommen richtig. Und wie Marcus angemerkt hat, bricht die FIFA ihre eigenen Gestaltungsregeln. Immer wieder höchst fraglich, was da vom Weltverband kommt.

  5. Ich finde das Logo gut. Es hat was von brasilianischer Einstellung, der Geographie des Landes und zeigt das verbindende Element des Fußballs. In unserem Logo waren nur Köpfe, deshalb war es auch kein Kopfball. Die Hände ist gut. Will man auf einem Logo einen Haufen Füße sehen?

  6. Sieht aus wie eine Einladungskarte zum 13. Geburtstag. Word-Vorlage, Papas Drucker benutzt, extra nach VERRÜCKTEN Schriftarten gesucht und weil man halt alle so toll fand eben auch alle benutzt.

  7. Hmm, immerhin nicht mehr so schlimm wie die Reinzeichnung, die Effekthascherei funktioniert diesmal gut ^^

    Aber das (R) und (C) gehen wirklich nicht, ich hoffe das wird noch geändert.

    Vom Konzept her finde ich das Logo weiterhin sehr gut :)

  8. Bis auf die etwas ungünstig platzierten und zu groß geratenen ® + © ist das Logo sehr stimmig. Das Konzept des Logos ist großartig und durch die frischen Farben wirkt es modern und einladend.

  9. Ich find`s klasse.
    die Idee den Pokal aus drei Händen zu formen find ich sehr originell. Die drei Hände können Symbol für das faire Miteinander der vielen Nationen stehen die in vier Wochen gegen einander antreten.
    Man sieht sofort um was es hier geht, nämlich die Fußballweltmeisterschaft.
    Damit erfüllt es ja schon mal die allgemeinen Ansprüche an ein Logo: Einzigartigkeit, Unverwechelbarkeit, Verständlichkeit, Unverwechselbarkeit, Einprägsamkeit.
    Auch die Farben und die restliche Formgebung entsprechen dem Temperament und der Lebenseinstellung des Landes. In Brasilien ist eben alles etwas lockerer und bunter als hier.
    In diesem Logo ist gelungen was vor vier Jahren nicht gelungen ist, nämlich die Individualität und die Mentalität des Austragunslandes mit dem Thema fußball zu vereinen.

  10. Die Hände/Finger sind nicht grade glücklich ausgearbeitet, die Hinweise auf “Registered Trademark” und “Copyright” sind viel zu fett, an keiner vorteilhaften Position und sollten nicht in schwarz gesetzt sein. Die schwarzen Anteile im Grün (Schatten) sind zuviel des Guten, dadurch wirkt das Logo eher unfreundlich und dunkel im Vergleich zum freundlichen gelb. Die Jahreszahl “2014” könnte zudem klassisch unten in den Text bei Brasil gesetzt werden, zudem könnte man das Logo dann 2 bzw. 3 farbig mit dem blauem FIFA Schriftzug halten.

    Die Typo und die gewollte Anmutung von Freundlichkeit und Lebendigkeit gehen aber in die richtige Richtung. Im Prinzip sollte das Logo nochmal grundsätzlich handwerklich überarbeitet werden, dann könnte was gutes dabei rum kommen.

    Greetz
    Till

  11. Ich hab mal bei brasilianischen Kollegen nachgefragt was sie denken, um herauszubekommen ob sie andere Assoziationen haben als wir Europäer, hier das Ergebnis:

    – 1970 the cup was stolen (Jules Rimet)
    – Football is not played with hands, then why is there hands on the Brazil logo?
    – Brazil is a country of robbery, so this logo means what will be done in our government, everyone passing his hands in a public money…

    so kanns gehn,
    aber wahrschienlich immer noch besser als (unsere) “smileys on crack”

  12. die idee find ich ganz ausbaufähig. die typo „brasil“ zeigt eigentlich schon ausreichend spielfreude und dynamik. die copyrights sind unterirdisch platziert und der „pokal“ wirkt auf mich irgendwie kindisch. und die jahreszahl sollte ihren höhenflug beenden und bei der FIFA-typo landen.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>