Automobil Logos / Markenzeichen

Mit 2D-Logos und 3D-Emblemen in die Polymobilität? Wie Automarken im Zuge der Verkehrswende mit ihrer Identität ringen

Als BMW kürzlich ein neues Markenlogo vorgestellt hat, wurde einmal mehr deutlich, wie speziell die Automobilbranche in Sachen Branding aufgestellt ist. Denn viele Hersteller trennen zunehmend zwischen Kommunikation und Produkt und nutzen zwei unterschiedliche Zeichen als Absender. Das neue BMW-Logo wird also auf Fahrzeugen gar nicht zum Einsatz kommen. Design, insbesondere Kommunikationsdesign, ist immer auch ein Spiegel der Gesellschaft, und so bringt die inkonsequente und inkonsistente Positionierung automobiler Marken vor allem eines zum Vorschein: die Zerrissenheit der Unternehmen.

Gemeente Utrecht Logo, Quelle: Gemeente Utrecht

Utrecht stellt auf neues Corporate Design um

Utrecht, viertgrößte Stadt der Niederlande, stellt derzeit auf ein neues Corporate Design um, und zwar zum zweiten Mal in nur sechs Jahren. In diesem Zuge wurde auch das Logo der Stadt, das auf dem historischen Stadtwappen von Utrecht basiert, modifiziert und vereinfacht.

IAA Nutzfahrzeuge Keyvisual

IAA Nutzfahrzeuge: Keyvisual und „neues“ Logo

Die IAA Nutzfahrzeuge, 2018 sowie 2020 in Hannover stattfindend, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Driving tomorrow“. Wie es anlässlich der Vorstellung des Keyvisuals von Seiten des Organisators heißt, sei die Automobilmesse als weltweit führende Mobilitätsplattform Treiber des Dialogs und der Innovation zu den globalen Zukunftsfragen der Nutzfahrzeugindustrie. Auch das IAA-Logo wurde, wenn auch nur dezent, angepasst.