Überspringen zu Hauptinhalt

in eigener Sache: Design Tagebuch für Mitglieder jetzt weitestgehend werbefrei

Seit ihrer Einführung vor knapp zwei Jahren hat sich dt-Mitgliedschaft zu einem wirksamen Element der Förderung entwickelt, der Förderung von unabhängigen Designjournalismus. Und darüber freue ich mich als Autor und Betreiber dieses Fachblogs sehr. Ab sofort bekommen dt-Mitglieder deutlich weniger Werbung angezeigt.

Nach wie vor ist das dt werbefinanziert. Daran wird sich auch so schnell nichts ändern. Neben Werbeeinnahmen ist die dt-Mitgliedschaft mittlerweile zu einer weiteren tragenden Säule innerhalb der Monetarisierung dieses Fachmediums geworden. Über Steady, ein auf Crowdfunding spezialisiertes Unternehmen, können Leser dieses Blogs dt-Mitglied werden und so das Design Tagebuch unterstützen.

An dieser Stelle möchte ich mich sehr herzlich bei all jenen Lesern bedanken, die das dt über diesen Weg aktiv unterstützen oder in der Vergangenheit unterstützt haben. Ich weiß jede einzelne Unterstützung sehr zu schätzen. Sie ist essentiell. Vielen Dank!

In den letzten Tagen habe ich im Backend von WordPress einige Anpassungen vorgenommen, sodass Leser, die das Design Tagebuch über Steady unterstützen, ab sofort deutlich weniger Werbung angezeigt bekommen. Dies geschieht über einen separaten Zugang zu WordPress. So werden alle insbesondere über GoogleAdSense eingespielten Anzeigen für Mitglieder ausgeblendet. Lediglich einige wenige in Eigenvermarktung akquirierten Werbemittel werden angezeigt, diese zudem in begrenzter Anzahl (frequency capping). Womöglich wird auf diese Weise der konstruktive Austausch über Designthemen im Blog ja noch entspannter, die Diskussionen noch erhellender werden. Denn wie wir alle wissen: weniger, ist mehr.

Weiterhin kreative Momente wünscht
Achim

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Eine der wenigen Special-Interest-Newsquellen, die ich gerne bezahle.

    Ohne Werbung nun noch ein wenig lieber – weiter so!

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen