Honorarwerk Illustration erschienen

Honorarwerk Illustration, Foto: Studio Tusch

Honorarwerk Illustration, Foto: Studio Tusch

Was kostet Illustration? Auf diese oft diskutierte Frage versucht die Illustratoren Organisation e.V. mit ihrem neu erschienenen Honorarwerk Illustration jetzt Antwort zu geben. Die Gesamtübersicht für die Vergütung von Illustration zeigt auf, wo die marktüblichen Honorarhöhen liegen, wie die verschiedenen Vergütungsmodelle verwendet werden und welche Vertragsbedingungen üblich sind. 
Für dt-Leser stehen zwei Gratisexemplare bereit.

Das Honorarwerk gibt IllustratorInnen am deutschen Markt praktische Hilfestellung bei ihrer Honorarberechnung und -verhandlung. Nahezu alle Anwendungsbereiche der Illustration werden dabei abgedeckt: Verlag, Werbung, Dekor, Film, Spiel, Veranstaltung – die Bandbreite ist hier ebenso groß wie die Spannweite der marktüblichen Honorare.

Darüber hinaus erhalten Anwälte und Gerichte damit erstmals eine solide Grundlage für die Überprüfung von Vergütungsansprüchen bei Urheber- und Honorarstreitigkeiten. Und auch in Bezug auf die zukünftige Aufstellung und Verhandlung Gemeinsamer Vergütungsregelungen gemäß §§ 36, 36a des Urheberrechtsgesetzes erfüllt das Honorarwerk eine wichtige politische Aufgabe.

Das Honorarwerk Illustration kann zum Preis von 29 € zzgl. Versandkosten über die Website der Illustratoren Organisation bestellt werden. Mitglied des Vereins erhalten ein kostenfreies Exemplar.

Verlosung

Im dt werden zwei Exemplare verlost. Wer bis zum 13. Oktober einen Kommentar hinterlässt, nimmt an der Verlosung dieses informativen und sehr schön aufbereiteten Ratgebers teil.

154 Kommentare zu “Honorarwerk Illustration erschienen

  1. Ohhh ich möchte nach langer Pause ( krankheitsbedingt) wieder mich mehr meiner kunst widmen und mehr erfahren was Verkauf und meine Rechte sind. Das Buch würde mir gute Dienste leisten!

  2. Oha, das ist ja cool. Das muss ich mir unbedingt zulegen.
    Ich habe mir eine Siebdruck-Anlage zugelegt und bin daran interessiert neben meinem Vollzeitjob als Grafiker auch mehr Illustrationsaufgaben in meiner Freizeit zu übernehmen. Besonders für Illustration in Kombination mit dem Siebdruckverfahren. Ich hatte mir den AGD Vergütungstarifvertrag Design geholt und bin der Meinung, dass es sich dabei um ein viel zu teueres Buch für viel zu wenig Informationen handelt. Das geht einfach nicht genug auf die mir wichtigen Themen ein.
    Daher bin ich gespannt, was dieses Buch hier zu bieten hat. Es sieht jetzt schon wunderschön und tausendmal nützlicher aus als der AGD Vergütungstarifvertrag …

    Prono

  3. Wow, ich bin durch alle Bilder durch und das Buch ist wirklich wunderschön. So eine Übersicht am Ende ist auch wirklich Hilfreich! Mega. Also ich würd’s nehmen :.)

    Moe

  4. Das wäre ein wirklich sehr nützliches Buch in meinem Regal. Ich kämpfe oft mit mir, weil ich noch immer nicht weiß, was angemessen ist. Zu oft verkaufe ich mich unter Wert; das ist zumindest meine Befürchtung.

    Ich würde mich außerordentlich darüber freuen!

  5. Als angehende Illustratorin empfinde ich es als sehr spannend, mein aktuelles Wissen auszuweiten und mit der Literatur zu ergänzen :) Mir kribbelt es in den Fingern das Buch genauer anzusehen!

  6. Mindestens so interassant und wichtig für den ausführenden Designer, sollte dieses Buch auch für jeden Auftraggeber zur Pflichtlektüre werden. Vielleicht wäre dann mal Schluss mit der “für einen Apfel und ein Ei”-Mentalität.
    Ich wäre zumindest sehr interessiert an einem Exemplar.

Antworten auf Reik Kneisel Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>