Honorarwerk Illustration erschienen

Honorarwerk Illustration, Foto: Studio Tusch

Honorarwerk Illustration, Foto: Studio Tusch

Was kostet Illustration? Auf diese oft diskutierte Frage versucht die Illustratoren Organisation e.V. mit ihrem neu erschienenen Honorarwerk Illustration jetzt Antwort zu geben. Die Gesamtübersicht für die Vergütung von Illustration zeigt auf, wo die marktüblichen Honorarhöhen liegen, wie die verschiedenen Vergütungsmodelle verwendet werden und welche Vertragsbedingungen üblich sind. 
Für dt-Leser stehen zwei Gratisexemplare bereit.

Das Honorarwerk gibt IllustratorInnen am deutschen Markt praktische Hilfestellung bei ihrer Honorarberechnung und -verhandlung. Nahezu alle Anwendungsbereiche der Illustration werden dabei abgedeckt: Verlag, Werbung, Dekor, Film, Spiel, Veranstaltung – die Bandbreite ist hier ebenso groß wie die Spannweite der marktüblichen Honorare.

Darüber hinaus erhalten Anwälte und Gerichte damit erstmals eine solide Grundlage für die Überprüfung von Vergütungsansprüchen bei Urheber- und Honorarstreitigkeiten. Und auch in Bezug auf die zukünftige Aufstellung und Verhandlung Gemeinsamer Vergütungsregelungen gemäß §§ 36, 36a des Urheberrechtsgesetzes erfüllt das Honorarwerk eine wichtige politische Aufgabe.

Das Honorarwerk Illustration kann zum Preis von 29 € zzgl. Versandkosten über die Website der Illustratoren Organisation bestellt werden. Mitglied des Vereins erhalten ein kostenfreies Exemplar.

Verlosung

Im dt werden zwei Exemplare verlost. Wer bis zum 13. Oktober einen Kommentar hinterlässt, nimmt an der Verlosung dieses informativen und sehr schön aufbereiteten Ratgebers teil.

154 Kommentare zu “Honorarwerk Illustration erschienen

  1. Ein Kommentar außerhalb der Verlosung, weil ich kein Illustrator bin: Eine sehr gut differenzierte Aufschlüsselung der Nutzungsrechte-Berechnung. Da können wir uns bei der Allianz deutscher Designer AGD noch eine Scheibe abschneiden (aber nur eine dünne) für den Tarifvertrag Designleistungen. Dieser umfasst alle Designsparten, weil die AGD ja der Verband für alle Designer ist.

  2. Dieses Buch scheint ja Gold wert zu sein, ich hätte zu gerne eines, um zukünftige Fehler bei der Berechnung meiner meiner Vergütung zu vermeiden :)

  3. WOW, endlich gibt es ein Buch über dieses Thema – ich würde mich sehr über darüber freuen!!!!
    sehr ansprechend gestaltet !!! sehr ansprechend gestaltet !!!

  4. Ich bin durch die fb-Seite Coaching für Illustratoren überhaupt erst auf das Buch aufmerksam geworden. Das wäre natürlich ein toller Start in die Selbstständigkeit und ein gutes Omen, wenn man gleich diese überaus hilfreiche Preisgestaltungslektüre gewinnt ^^

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>