22 Kommentare zu “Hilton – neuer Name neues Logo

  1. Moin Zusammen,

    wirklich ein schönes Beispiel an dem sehr gut deutlich wird, wie sehr Zeitgeist auch bei großen Marken eine Rolle spielt und das man diesen behutsam ins CD aufnehmen kann, ohne Stil und Erkennbarkeit zu sehr zu verändern oder sogar zu verlieren. Achim, weisst Du, ob der Zusatz eine serifenlose Version der Hilton ist?

  2. Finde ich gelungen. Die Verkleinerung der Bildmarke lässt die Proportionen ausgewogener erscheinen. Gerade im direkten Vergleich, wirkt die größere Bildmarke in der alten Version sehr schwer und klotzig.

  3. Evolution statt Revolution. Gelungen. Für das auftraggebende Unternehmen auch wirtschaftlich die viel bessere Lösung als ein kompletter Bruch mit dem alten Design.

  4. Sieht viel angenehmer und kompakter aus,
    die Typo, die Farbe und die dezente Bildmarke.
    Nur führt mich mein Auge immer wieder zum i Punkt, keine Ahnung warum…

  5. Jepp, gelungen! Vor allem das neue Blau wirkt deutlich edler. Den i-Punkt hätte ich noch eine Idee nach links gerückt, aber sonst: alles top.

  6. Sehr schöne Arbeit.

    Kann mir jemand sagen was für eine Schriftart für die Ergänzung ‘Hotels & Resorts’ verwendet wurde? Das ist ja nicht mehr die neue Haussschrift.

  7. Auf ein weiteres – aus meiner Sicht eher störendes – Detail sei noch hingewiesen: der Querstrich im H ist erheblich schwerer geworden. Wohingegen der alte die gleiche Stichstärke wie etwa das t und die Serifen aufweist, hat man sich beim neuen H wohl bewußt für einen Bruch im Kontrastverlauf entschieden.

  8. @Sebbi
    Tröstlich! Ich hatte Sorge ich wäre der Einzige, der aus dem Logo heraus an diesen Fernsehsender denken muss.

    Das neue Blau finde ich sehr viel angenehmer. Etwas störend empfinde ich den Punkt des i, der in der neuen Fassung für meinen Geschmack unpassend ist. Eine Annäherung an den alten Schriftzug hätte ich befürwortet.

  9. Mit dem Redesign wurde übrigens Landor beauftragt. 2011 wird das neue Logo in den Hotels zu finden sein. Ganz wichtig beim Rebranding war es, wie es heißt, dass die Kosten für die Umstellung so gering wie möglich ausfallen. Deshalb ließ man die Bildmarke, mal von der Farbe abgesehen, unverändert, sodass diese in den Hotels auch zukünftig genutzt werden kann. Die Infos habe ich gerade noch von der Presseabteilung erhalten.

  10. Meiner Meinung nach ein guter Schritt in die richtige Richtung.

    Leider erinnert mich die Bildmarke an eine Mischung aus dem RTL2 Logo und dem Walt Disney “D”
    Hmmmm…. Naja, auf jeden fall sehr edel und angenehmer fürs Auge!

    PS: Weiß jemand wie teuer so ein Redesign ist?

  11. bzgl. der Kommentare zu RTL2:

    Ich gehe davon aus, dass Hilton das Oval mit dem H schon sehr viel länger verwendet aus RTL2 sein Logo …
    Davon abgesehen ist die Schnittmenge der jeweiligen Zielgruppen sehr gering!

  12. Farblich viel besser. Das “alte” Blau macht das Logo irgendwie 90-ziger. Ansonsten für mich persönlich der beste “Streich” ist die Verkürzung der Serifen. Und das i-Tüpfelchen für mich: Der schönere i-Punkt ;-)

  13. Viel viel besser. Die Farbe alleine ist nun wesentlich präsenter und die Schriftart ist zeitgemäßer. Das Augo kommt viel besser damit klar. Der Claim darunter ist auch super, rundet alles ein wenig ab. Schön schön

  14. Raffiniert, wie mittels des kleinen registered-Zeichens rechts unter der Bildmarke selbige optisch davon abgehalten wird, die Hilton-Treppe aus den Buchstaben „lto” runterzufallen. ;o)))

    Mir gefällt das neu Logo auch gut, wenngleich ich den i-Punkt einen Tick kleiner gemacht hätte und auch den Querstrich vom H nicht so kräftig gebraucht hätte. Aber das sind Marginalien.

  15. Respekt!
    Dieses Redesign gehört zu den verantwortungsvollsten und besten, welches jüngster Zeit veröffentlicht wurde. Es sind durchweg nur Verbesserungen zu entdecken. Farbe, Typo alles ist besser geworden und hat den Schritt in die Gegenwart und Zukunft gemacht.

    Man hat sich erneuert und ist sich dabei treu geblieben. Hoffentlich sehen wir so etwas häufiger!

    BRAVO!

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>