Hand angelegt am Logo für Madrid 2016

Madrid 2016 Logo

Das spanische Bewerbungskomitee für die Sommerspiele 2016 in Madrid hatte – wie hier berichtet – einen Wettbewerb ausgerichtet, um ein geeignetes Logo für die Bewerbungsphase zu finden. Nun steht der Sieger fest.

Aus der Vielzahl an eingereichten Arbeiten entschied man sich für ein Logo, in dem eine menschliche Hand im Mittelpunkt steht(linkes Bild). Offenbar fehlte es dem Komitee allerdings an Flächigkeit, so entschied man sich das Logo zu modifizieren(rechtes Bild). Anders als beim Wettbewerbsbeitrag ist nun die Nähe zum TomTom-Logo unverkennbar.

Mir persönlich gefiel die Hervorhebung des schwarzen „M“s in Kombination mit dem Schriftzug deutlich besser als das nun ausgestanzte weiße „M“ samt Schriftzug, bei dem „MADRID“ aufgrund des schmalen Schriftschnitts droht wegzubrechen. Wie dem auch sei. Wichtig wäre nur, dass bei den verschiedenen Präsentationen während der Bewerbungsphase nicht zwei linke Hände im Spiel sind.

Danke an Marcus für den Tipp.

24 Kommentare zu “Hand angelegt am Logo für Madrid 2016

  1. Ich schließe mich Zarkowski an. Verschlimmbessert!

    Die Typo in der neuen Version ist schlecht unterschnitten – sieht irgendwie „gefummelt“ aus. Ich fand das ursprüngliche Logo klarer. Das neue ist irgendwie beliebig und wirkt unharmonisch.

  2. wär schön gewesen wenn es madrid gewesen wäre und auch noch das logo behalten hätte.
    (und nicht nur als bewerberlogo benutzt hätte.)
    obwohl rio auch ein schönes logo hat :)

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>