Überspringen zu Hauptinhalt

Grafiker.de – Kontaktnetzwerk für Kreative

Grafiker Netzwerk Kreative

Seit einigen Wochen im Netz ist das Angebot von Grafiker.de, ein Kontaktnetzwerk für Kreative. Grafiker.de sieht sich als Community für Grafiker, Texter, Programmierer und Fotografen.

Ein eigenes Profil samt Referenzen, Arbeitsproben und Kontaktmöglichkeit kann angelegt werden. Ein Forum, News, Termine und Ausschreibungen runden das Informationsangebot ab. Die ersten 5.000 Mitglieder erhalten einen kostenlosen Premium-Account für ein Jahr. Damit lassen sich alle Funktionen der Community uneingeschränkt nutzen.

Teilen

Dieser Beitrag hat 30 Kommentare

  1. die idee eine lokale platform zu schaffen ist gut, aber die umsetzung ist nicht so gelungen. vielleicht wollen die betreiber auch eher die semi-professionellen „möchtegern“ grafiker ansprechen. für visuell verwöhnte ist grafiker.de einfach zu mittelmässig gestaltet und programmiert. nicht mal ein portfolio für member ist vorhanden (wie soll sich ein kunde für einen grafiker entscheiden, wenn er kein porfolio besichtigen kann?).

    es gibt besseres auf dem markt. http://www.behance.net/
    behance.net ist klar strukturiert, ein musterbeispiel an benutzerfreundlichkeit und grafisch sehr gut umgesetzt.

    nehmt euch ein beispiel daran.

  2. Mir fehlt leider die Zeit, auf alle hier geäußerten Weisheiten einzugehen. Nur an kux der kurze Hinweis: Die Showcase-Funktion ist ein essentieller Bestandteil der Member-Profile bei grafiker.de.

  3. Ich bin zwar einer der Leute die einen Premium-Account haben (erste 5.000 Anmeldungen), habe bisher jedoch nur ein Profil erstellt und ein wenig reingeschnuppert.

    Nachdem ich – lästigerweise – einen Newsletter bekam, habe ich diesen kurz angeschaut. Ich muss sagen, ich glaube das ist einer der wenigen Newsletter die ich weiterhin lesen werde. Interessante News und tolle Aufmachung. Gefällt mir bisher.

    Ob ich die Seite in Zukunft stärker nutzen werde ist noch nicht sicher, es gibt meiner Meinung nach zuviele dieser Plattformen, da verliere auch ich den Überblick.

  4. Ich will jetzt lieber mal nicht zu viel sagen, weil ich befangen bin…
    Für die kurze Zeit ist das Projekt schon recht gut.
    Die Webadresse ist dann doch recht einprägsam.
    Klar, man kann so manches noch verbessern, aber so wie ich die Macher kenne – da kommt sicher noch so einiges…

    Besonders gut gefallen mir eigentlich die immer wieder aktualisierten Mediennews. Finde ich einen netten Service, der mich persönlich jetzt am Meisten anspricht.

    Was das aussehen der Seite angeht – grün ist immerhin schon mal besser als braun. (Sorry, Insider – den man aber sofort versteht, wenn man weitere Projekte kennt.)

  5. Also mir gefällt diese Seite überhaupt nicht.
    Es gibt weitaus bessere Communities, die weitaus mehr Anspruch haben.
    Und eine Community, die sich an Grafiker, Texter, Programmierer und Fotografen wendet und dabei die Bauhaus als Schrift für das eigene Typogramm verwendet ist bei mir von vorneherein unten durch.
    Grafiker.de bietet auch absolut nichts, was nicht 100 andere Seiten auch schon leisten.

  6. Hallo an alle,

    erst mal vielen Dank für das viele, viele Feedback zu grafiker.de.

    Ich bin als einer der Mitgestalter bei grafiker.de natürlich auch befangen, würde aber gerne ein paar Zeilen zu dem Gesagten verlieren.

    Das oberste Ziel ist es immer etwas zu schaffen, was den Nutzern gefällt und vor allem auch einen Sinn und somit eine Daseinsberechtigung hat.

    Natürlich hätte man grafiker.de auch stylischer machen können und andere Schriften, Farben und Designs nehmen können, auf der anderen Seite gibt es auch noch nichts vergleichbares am Markt und wir haben etwas neues geschaffen und nichts kopiert oder einfach nur „verschlimmbessert“.

    Wir wollten eine Community schaffen, die sowohl Amateure und Profis und natürlich auch alle dazwischen anspricht und auf der sich alle zurechtfinden und wohl fühlen. Vor allem findet man auf grafiker.de auch alles um in diesem Job zu arbeiten (Software, Portale für Kreative, Produktvorstellungen und Einschätzungen, Ausstellungen für Kreative, Stammtische, Hilfe im Forum etc.)

    Wir bieten ein Netzwerk für die Kontaktpflege und Erweiterung, Auftragsvergabe und Auftragsakquise, ein gutes Forum und vor allem vielen News (und unterhalten dafür eine eigene Redaktion).

    Natürlich gibt es bereits andere Netzwerke die sicher auch sehr gut sind aber keines ist nur für die von uns gewählte Zielgruppe der „kreativen Köpfe“ da und hat so einen hohen Informationsgehalt.

    Grafiker, Programmierer, Fotografen und Designer sind doch nur ein paar der in Frage kommenden „Usern“. Es ist ein Oberbegriff für eine Art Mensch die eine eigene Art hat zu arbeiten und dabei aus Ihrer Kreativität zehren muss.

    Ich freue mich auf weiteres Feedback und hoffe, dass es so gegeben wird, dass wir damit arbeiten können und sich grafiker.de in eurem Sinn weiterentwickelt.

    Besten Gruß – Euer Marcus

  7. @ Joh

    tut mir leid, dass meine kritik nicht so positiv ausgefallen ist. die showcase-funktion, wo finde ich sie? wenn ich auf der startseite einen der „neuesten mitglieder“ anklicke, sehe ich nur sein bild und „Profil, Fähigkeiten, Gästebuch, Netzwerk“. ein showcase oder portfolio ist nicht auffindbar. vielleicht bin ich ja blind. ich bitte um hilfe und nachsicht.

  8. @ Joh.

    danke für den link und info. ich würde jeden user zwingen ein showcase anzulegen, sonst macht das portal nur halb so viel sinn. es heisst ja grafiker.de und nicht was-kann-ich-alles-theoretisch-und-auf-mein-profil-gibt-es-viel-text.de

    2. wäre es nicht benutzerfreundlicher, wenn man beim showcase nicht hundermal klicken müsste um zu blättern? man könnte doch 4 oder 6 bilder gleichzeitig zeigen. nochmal http://www.behance.net/ als inspiration.

    3. unter dem reiter „profil“ bei „web: Nur für Premium-Mitglieder“, das ist meiner meinung nach ein bullshit. muss sich jeder, der einen grafiker sucht, sich als Premium-Mitglied registrieren um den grafiker zu kontaktieren? wieso sollte ich mich als grafiker registrieren, wenn mich kein möglicher kunde ohne umstände kontaktieren kann? was ist wenn die premium registration zahlungspflichtig wird? so stellt ihr euch selbst ein bein.

    trotzdem viel erfolg

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen