Google Chrome erhält neues Logo

Google Chrome Logo

Nachdem es einige Wochen bereits in der Gerüchteküche brodelte, stellte Google gestern nun offiziell sein modifiziertes Logo für hauseigenen Browser „Chrome“ im Google Chrome Blog vor. Google Designer Steve Rura sagte zum Redesign, das neue Logo würde den „Chrome-Geist besser verkörpern“. Man verzichtete ganz bewusst auf jeglichen Schnickschnack. Einfache Formen entsprächen stärker den an das Produkt gestellten Ansprüchen in Bezug auf Einfachheit und Schnelligkeit.

Die dreidimensionale Anmutung des Vorgängers wirkt im direkten Vergleich tatsächlich überladen. Einfacher ist sie, die neue Form, auch leichter, aber auch langweiliger und keinesfalls findet sich in ihr das Thema „Schnelligkeit“ besser visualisiert, im Gegenteil. Die fast plane Oberfläche und die geschlossenen Formen lassen das neue Zeichen statischer erscheinen. Auch wirkt es weniger technisch als sein an ein UFO erinnernder Vorgänger. Von der Anmutung her ist nun eine Verwandtschaft mit dem Picasa-Logo erkennbar.

Wie findest Du das neue Google Chrome Logo?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

67 Kommentare zu “Google Chrome erhält neues Logo

  1. Also Schnelligkeit wird doch in gewisser Weise ausgedrückt.
    Erinnert mich nämlich an den Anblick vom Messerwerk einer Küchenmaschine. Wenn man von oben hinein blickt. ;-)

  2. Die anderen Browser haben ja immer nen bestimmten Bezug zum Namen, der IE hat sein “e” mit Schwung, Firefox den Firefox, Opera sein “O” und Safari macht mit dem Kompass auch irgendwie Sinn.

    Aber was soll das bei Chrome darstellen? Das alte Plastik-Logo hatte mit Chrom auch nix zu tun und die Form ist eher nichtssagend und finds durch die Farbwahl auch etwas verwechselbar mit Windows oder anderen, die Rot/Grün/Gelb/Blau-Flächen nutzen. Und dieser angedeutete Schatten in den Flächen ist auch eher nichts Halbes und nichts Ganzes…

  3. Naja man muss schon auch sehen, dass das alte Logo aussah als wäre es eine Rohdatei einer schlechten 3D-Software. Was es vllt auch war. Wenn’s so nicht geht, dann ist es wohl doch besser ein so schlichtes Logo zu machen.

  4. Bis auf die etwas seltsame Schattierung finde ich es sehr gelungen und optisch mit Sicherheit um einiges moderner als das alte 90er-Jahre-Style-Icon. Neben den anderen 90er-Jahre-Style-Icons im Dock wirkt es aber noch etwas fehl am Platz …

  5. wieso verzichtet man denn auf die Pfeile, DAS Symbol fuer Bewegung?
    Auch der Name “Chrome” bedingt fuer mich eigentlich ein glaenzendes Logo und wenn man schon auf Flaechen setzt, dann haette man mit den Verlaufen und Schatten ruhig noch etwas sparsamer sein koennen.
    Aber meckern kann ja jeder….

  6. Finde es eigentlich besser. Nur die dunkleren Dreiecke, die den »Glaseffekt« andeuten sollen (denke ich zumindest) hätte ich entweder deutlicher sprich dunkler gemacht oder gleich weggelassen. So finde ich den Kontrast zu arm auf das man sie sofort erkennt.

  7. Die neue Anmutung ordnet sich auch besser in das Corporate Design von Google ein. Aus diesem Grund finde ich den Schritt einfach nur konsequent. Der Name und Inhalt des Zeichens steht dabei aber auf einem anderen Blatt. Ich kann weder beim Namen »Chrome« noch beim Zeichen irgendeinen Bezug zum Thema Internet/Browser ausmachen. Aber das ist wahrscheinlich die typische Googlephilosophie. Wer hätte damals beim Namen »Google« schon eine Suchmaschine vermutet. Diesbezüglich verhalten sie sich wohl etwas tollpatschig. Holen es aber dann mit Produktinnovation scheinbar wieder raus.

  8. Mir gefallen beide Varianten nicht… das alte Logo wirkte viel zu überladen und das Neue ist einfach zu schlicht und leblos. Ich wäre für einen Mittelweg.

  9. Mich hat das alte Chrome-Logo immer an mein großes »Senso« von MB aus Kindertagen erinnert, welches man heute zeitgemäß als Browser-Game spielen kann. Von daher finde ich den Fortschritt vom Plastischen ins Platte eher als einen Rückschritt. Andererseits braucht mich als eingefleischtem Opera-Fan das Thema nicht sonderlich zu jucken… ;-)

  10. Ich finde das Logo als einzelnes sehr stimmig. Gute Farbwahl, schöne vereinfachung des signets – aber im Dock unter Mac sieht es neben den ganzen anderen Logos, welche doch etwas aufwendiger gestaltet sind etwas fehl am Platze. Ein wenig mehr hätte doch gut getan, so wie Twitter for Mac oder Coda

  11. etwas dazwischen wär wohl besser gewesen. ich bin ja auch immer fürs reduzieren aber das neue logo wirkt zu flach und matt. vielleicht hätte man die dunklen bereiche zwischen den farbflächen übernehmen sollen.

  12. Web 2.0 goes classic! Ich muss schmunzeln. Endlich hat vielleicht der 3D-Button-Schlagschatten-Trend ein Ende! Über die Form des Logos läßt sich streiten, ist ein wenig unbearbeitet. Aber ein guter und richtiger Schritt!

  13. Persönlich angesprochen hat mich das alte mehr. Zumindest als ich zum ersten Mal auf das Logo blickte. Mittlerweile gehe ich langsam dazu über das neue sehr zu mögen. Nur in meiner Dockleiste möchte ich gerne das 3D-Logo behalten.

    Vom Firmenstandpunkt aus gesprochen halte ich das Redesign für eine sehr gute Idee. Obwohl ich der Verlust der Pfeile vielleicht nicht so gut ist. Das finde ich an diesem Entwurf gut. Die Geschwindigkeit, die ja Googles Hauptsächliches Verkaufsargument ist, wird allerdings bei dem echten Logo stärker deutlich. Die leichten Lichteffekte und die kleinen Abstufungen lassen das Logo auch in größeren Formaten interessant wirken, können bei Verkleinerungen aber problemlos weggelassen werden.

    Google Chrome ist wieder Google geworden … und mittlerweile mag ich es richtig.

  14. Ich finde es fehlt ein wenig der gestalterische Bezug zum Wort “Chrome”. Ok, das alte Logo war ein wenig too much, was die Anzahl der Details anging. Das neue Logo ist da schon schlichter (was mir persönlich generell besser gefällt) aber auch irgendwie langweilig.

  15. Würde man das alte Logo nicht kennen, wären alle mit dem neuen Logo zufrieden Das alte Logo hatte einfach mehr Pepp, vor allem in der animierten Version in Videos. Diese 3D-Ufo-Optik passte zu dem Google Browser, denn der war für viele erst mal ein UBO (Unbekanntes Browser-Objekt)

    @mbp wenn man die anderen Produkte von Google anschaut, passt das neue Logo natürlich viel besser dazu

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>