Geschafft!

Nach einigen negativen Erfahrungen mit dem Webhoster Evanzo, kann ich nun mitteilen, dass das Design Tagebuch nach gut einem Jahr wieder umgezogen ist. Es ging von Evanzo zu all-inkl.com. Wer auf der Suche nach einem Hoster mit einem guten Support ist, der sollte die Finger von Evanzo lassen! Bis zu 14 Tage habe ich manchmal auf eine Antwort per E-Mail gewartet. An zwei Abenden konnte ich selbst nach 1,5 Stunden in der Hotline keinen Ansprechpartner erreichen. Wer eine Hotline kennenlernen möchte, die einem erst sagt “Sie sind jetzt an erster Position” und fünf Minuten später dann verkündet “Sie sind jetzt an Position 5 in der Warteschleife”, ist bei Evanzo goldrichtig. Die Support-Hotline besteht aus einer Telefonistin, die alle Anfragen sammelt und an “die entsprechende Abteilung” weiterleitet. Allzu oft habe ich jedoch feststellen müssen, dass meine Anfragen unbearbeitet blieben. Mein Resume nach einem Jahr: Es gibt keinen funktionierenden Support. Solange alles läuft freut man sich über kleine Preise, aber wehe es hakt. Mir geht es hier nicht darum dreckige Wäsche zu waschen, deshalb solls mit der Kritik mal gut sein aber unter den Tisch fallen sollen die schlechten Erfahrungen auch nicht.

Nachdem ich den Markt wieder einmal nach geeigneten Anbietern durchforstet habe, bin ich über ein/zwei Beiträge bei Pixelgangster gestolpert, die sehr hilfreich waren und mich davor bewahrte haben, zu 1und1 zu wechseln. Die Suche ging weiter. Die beiden “Finalisten”, die sich herausgeschält hatten, wurden nun mit Hilfe eines Testaccounts auf Herz und Nieren getestet. Domainfactory und All-inkl.com lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Ich kann jedem nur empfehlen, der einen guten Hoster sucht, im Vorfeld den Support zu kontaktieren. Ich habe jedenfalls letztes Wochenende reichlich davon Gebrauch gemacht. Nicht nur die Reaktionszeit, sondern auch die Antworten waren bei beiden Anbietern sehr gut, bei letztgenanntem jedoch eine Spur besser. Die Antworten waren sehr konstruktiv, persönlich und auch am Sonntag überzeugend schnell. Letztendlich hat mich auch das Preis-/Leistungsverhältnis von All-inkl.com überzeugt den Wechsel zu wagen.

Dann begann der Umzug, erstmalig samt Datenbank (inkl. 823.897 Datensätze). Zwei Webseiten möchte ich kurz nennen, die den Wechsel vereinfachten. 1. Im stylespion wird kompakt ein Umzug mit WordPress beschrieben. 2. Mysqldumper ist ein sehr praktisches Tool für die Sicherung und Wiederherstellung von MySQL-Datenbanken, was den Umzug tatsächlich sehr einfach macht. Die Tutorials sind sehr gut und lassen eigentlich keine Fragen offen.

Einige Backups, FTP-Übertragungen und Anpassungen in den config-Dateien später, liegt das gesamte Design Tagebuch nun auf dem neuen Server bei all-inkl.com. Ich hoffe es läuft soweit alles stabil. Falls nicht, freue ich mich über ein Feedback, um diese Macken ausbügeln zu können.

Weiterhin kreative Momente wünsch’ ich.

37 Kommentare zu “Geschafft!

  1. Den Ärger mit Evanzo kann ich nur bestätigen; insbesondere dann, wenn man tatsächlich mal bei der Hotline durchkommt, betört einen die atemberaubende Kompetenz.
    Ich: ‘Tschuldigung, ist Ihr POP3-Server down? Meine Mails kommen nicht an.
    Hotline-Lady: Wie ist denn Ihr Log-In-Passwort?
    Ich [Passwort änder, grummel]: Heißt jetzt ‘passwort’
    Hotline-Lady: Ich log mich mal in den Webmailer ein… So, Moment bitte… Okay, die Mail ist bei mir angekommen.
    Ich: Ich sagte ja nichts über Probleme mit dem Webmailer sondern mit dem POP3-Server.
    Hotline-Lady: Ja, und ich sagte Ihnen doch, die Mail, die ich an mich selbst geschrieben hab, ist angekommen. Da kann ich Ihnen nicht helfen.

    Fazit: Wechseln!

  2. Habe selbst einige Domains bei all-inkl.com und kann nur bestätigen was Du geschrieben hast. Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Support und den Reaktionszeiten. Kann man nur weiterempfehlen!

    See’ya
    Leif

  3. Ich weiss nicht, was solche Diskussionen bringen… Mir ist das Designtagebuch sympathischer, wenn’s auch wirklich über Design berichtet…

  4. > Ich weiss nicht, was solche Diskussionen bringen…
    Transparenz, Nachvollziehbarkeit, Hilfe bei ähnlichen Vorhaben und außerdem halte ich es für wichtig, dass ich die Leser informiere, wenn solch ein Wechsel stattfindet und eventuell Kinderkrankheiten auftreten.
    Und mal ehrlich… wenn ab und an mal ein Thema dabei ist, dass einen nicht so sehr interessiert… hey, dann schaue ich mich auf der Tour durchs Netz halt woanders um. Von den aktuell 320 Beiträgen sind gerade mal 17 sogenannte “interne Themen”. Auch zukünftig werde ich Beiträge in diesem Bereich posten, um alle auf dem Laufenden zu halten.
    Schon morgen steht wieder Design im Mittelpunkt :)

  5. Glückwunsch zum gelungenen Wechsel! Bin selber auch seit bereits über fünf Jahren sehr zufriedener Kunde von All-Inkl. Selbst Sonttag nachts um drei habe ich vom Support schon Antworten innerhalb von einer viertel Stunde bekommen.

  6. Oh nein! Jetzt werden meine Domains also schlechter erreichbar sein, weil das Designtagebuch zu All-inkl wechselt! Argh! ;) Ich bin mittlerweile auch seit 5 Jahren sehr zufriedener Kunde bei All-Inkl. Der Support ist superschnell per Mail und unter einer normalen Ortsvorwahl per Telefon zu erreichen (24/7, habs schon diverse Male ausprobiert) und noch dazu sehr kompetent. Und wenn man mal Leistungsprobleme mit “seinem” Server (hab ein Shared Hosting Paket, Privat Plus) hat, dann muss man dem Support nur Bescheid sagen. Sollte der Server “veraltet” sein oder jemand anderes massig Ressourcen ziehen, wird man nach einer kurzen Bestätigung zumeist in der selben Nacht auf einen neuen Server umgezogen.
    Der Wechsel von Tarifen ist auch ohne Probleme und innerhalb sehr kurzer Zeit sehr einfach möglich. Bin also rundum zufrieden dort und habe die Tarife schon einigen Freunden erfolgreich empfehlen können!
    Viel Spass auf dem neuen Server! Und ich hoffe inständig, dass meiner nun nicht ausgebremst wird! ;)

  7. Ach, völlig vergessen: Nur das neue Design der Website gefällt mir nicht so recht… ;) Den Relaunch wollte ich eigentlich auch noch bei Ihnen melden… ;)

  8. Zu Evanzo fallen mir auch diverse Schoten ein, die ich aber gar nicht wieder aufwärmen will, sonst ärgere ich mich wieder. Aber mit all-inkl bin ich nun zufrieden. Ich hoffe dir ergeht es ähnlich.

  9. Die ein / zwei Berichte über 1&1 kann ich aber nicht ganz teilen. Muss auch mal gesagt werden.
    Egal ob mein Webhosting-Paket oder mein Root-Server, die Jungs haben sich immer Mühe gegeben. Ok, alles lief nicht immer glatt, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden. Auch wenn es beim Hosting nicht gerade die billigsten sind!

  10. bin seit jahren bei all-inkl und kann die jungs nur loben – nachdem mich 1&1 irgendwann mal hat gehen lassen. but thats a different story. also alles gute und viel erfolg mit dem neuen hoster…

  11. @Achim Schaffrinna
    Nichts gegen “interne News”. Ich find’s nur etwas stossend, öffentlich gegen einen Hoster zu wettern und an den Pranger zu stellen… Das passt so nicht zu deinem sonst objektiven Bewertungen. Aber klar, deine Seite, deine Meinung. (PS: Ich bin bei keinem der erwähnten Hoster, nur damit da keine Missverständnisse auftreten…)

  12. Bei Providern sollte man die “Volksprovider” (1&1, Strato) und Billiganbieter lieber nicht in Anspruch nehmen.

    Wenn man ein bischen mehr bezahlt, bekommt man auch vernünftige Leistung, eben wie z.B. bei hosteurope.de

    Das Problem ist, dass damals Strato mit “fast-kostenlos” Domains den deutschen Markt angegangen ist. Schon komisch, eine Tageszeitung darf im Monat z.B. 20 EUR kosten, das Webpack aber nur 99 Cent…

  13. Manchmal sollte man einfach eine Nacht über etwas schlafen, und nicht nächsten Tag feststellen, dass man vor versammelter Mannschaft die Hose runtergelassen hat. Dein Beitrag ist leider nur peinlich.

  14. All-Inkl ist definitiv eine gute Wahl, Support-Antworten kommen mit hoher Qualität innerhalb weniger Stunden, sehr freundlich und kompetent.

  15. Da ich mich gerade selbst mit einem Hosterwechsel beschäftige kommt mir das Thema gerade recht.

    Jeder hat die Wahl sich seine eigene Meinung zu bilden, seine Erfahrungen zu berichten, oder aber Nachrichten nicht zu lesen.

    P.s. Und auch das Recht zu sagen das man es doof findet das so ein Thema hier diskutiert wird :-)

  16. Ich kann mich mit den Erfahrungen zu evanzo nur anschließen. Erst haben Sie meine “.com”-Domain beim Umzug verloren (und ein Grabber hat sie erwischt), dann wurde irgendwann meine Kündigung (Mail+Fax) anscheindend doch bearbeitet – aber Bestätigung, Feeback, Email… Fahlanzeige. Ich hing bis zuletzt vollkommen in der Luft.
    Also vom Service her wirklich nicht zu empfehlen. Mein aktueller Provider (centron.de) ist zwar deutlich teuerer, aber kompetent und 24 Stunden erreichbar…

  17. > öffentlich gegen einen Hoster zu wettern und an den Pranger zu stellen…
    Wie denn sonst, wenn nicht öffentlich? In Zeiten wo Bewertungssysteme und Erfahrungsberichte direkt vom Nutzer einen immer größeren Stellenwert bekommen, diskutiert doch keiner darüber ob solche persönlichen Erfahrungen öffentlich gemacht werden!
    Wenn die Leistung z.B. eines Webhosters stimmt, schlägt sich dies in positiver Kritik auch in Blogs nieder, was wiederum für den Anbieter die beste Werbung ist, die man sich vorstellen kann. Wenn die Leistung nicht stimmt, schlägt sich dies in negativer Kritik wieder, was andere davon abhält eventuell die gleichen negativen Erfahrungen zu machen. Über kurz oder lang wird sich nur Qualität im Markt behaupten, wovon fast alle profitieren. Selbst Du, lieber Bastian profitierst davon, wenn die Qualität im Markt hoch gehalten wird, auch wenn Du bei einem anderen, als den genannten Dienstleistern, einen Vertrag hast. Wo kommen wir denn hin, wenn wir als Konsument jedes Produkt und jede Leistung unkommentiert hinnehmen würden? Wenn du mit deinem Wagen fünf mal auf der Autobahn liegen bleibst, wirst du deinen Bekannten und Freunden davon erzählen. Du wirst die Marke XY verfluchen und jedem davon abraten den gleichen Wagen zu kaufen. Er sei der größte Schrott und nie wieder würdest du ein Auto von XY kaufen.

    Nun. Ich habe in meinem Erfahrungsbericht weder geflucht noch von “Schrott” gesprochen. Ich habe auch nichts behauptet, was nicht den Tatsachen entspricht. Wenn Du das als “anprangern” bezeichnest, wird klar, dass wir zwei grundsätzlich unterschiedliche Auffassungen vertreten, was vollkommen in Ordnung ist. Nicht jeder sagt und schreibt, wenn er mit einer Leistung, für die er bezahlt hat, nicht zufrieden ist. Ich tue es.

  18. Evanzo…..

    Ein Leidiges Thema für sich.
    Ich bin noch dort, würde aber gerne wechseln.
    Bieten eine Leistung an, die Sie gar nicht erfüllen können. ASP Ünterstützung, das ich nicht lache…Hab mir dort eine 2. Domain bestellt, zwei Wochen später wurde der Auftrag von denen erst bearbeitet….Support? Der ist leider mangelhaft.
    Nur leider finde ich keinen Webhoster der mir zu ähnlich günstigen Preisen etwas anbieten kann.
    Und da ich nur ein kleiner Azubi im Bereich Mediengestaltung bin, muss ich halt schauen wie ich mit dem Geld hinkomme. Sonst würd ich mir schon gerne das 3 Domain Paket bei all-inkl nehmen.

    ps.: Schönes Blog;) *In den Fav. speichert*

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>