Frisch im Netz – September 08

Relaunch - Frisch im Netz

DMAX Relaunch DMAX | FernsehsenderDer Fernsehsender mit der „tollsten Zielgruppe der Welt“ wurde aufgepeppt. Neben den klassischen Bereichen wie „Programm“ und „Highlights“ gibt es nun auch Themenwelten wie z.B. „Motor“ oder „Tattoo“. Schwarz spielt eine noch größere Rolle und bildet nun auch die Farbe des Fonds auf Detailseiten, was die Lesefreundlichkeit im Vergleich zum Vorgänger verschlechtert hat. Auch die fehlenden OnClick-Hervorhebungen in der Navigation fallen negativ auf. Hoffentlich kommen die Männer damit klar. via dwdl

Relaunch HetznerHetzner | WebhostingWesentlich kompakter und weniger kleinteilig erscheint der neue Auftritt des Hosters Hetzner. Auf der Startseite wurde eine Website-Moderation integriert, die vergleichsweise sympathisch daher kommt, und auf Banalitäten wie das obligatorische Auf-die-Uhr-schauen verzichtet.
Relaunch discount24Discount24 | Online-ShopDer selbsternannte „Schnäppchen-Shop“ aus dem Hause Otto wurde neu eingekleidet. Im Dezember 2006 als einer der ersten Spooky-Award-Gewinner ausgezeichnet ist auch nach dem Relaunch der Preis am heißesten. Deutlich aufgeräumter kommt die Navigation daher aber in Bezug auf den Umgang mit Typografie und einer sich davon ableitenden Hierarchie treibt es einem nach wie vor die Tränen in die Augen. Es ist wahrlich keine dankbare Aufgabe eine Startseite anzulegen, bei der der Kunde der Meinung ist alles und jedes ist wichtig. Die Unterseiten erscheinen hingegen aufgeräumt und, man mag es kaum glauben, ansprechend und schick. Statt Outlines um Preisauszeichnungen gibt es nun Spiegelungen, die dem geneigten Schnäppchenjäger signalisieren: Wir sind immer noch günstig aber dennoch wertig. Die Anzahl der Farben wurde von gefühlten 16.7 Millionen auf vier Primärfarben reduziert (Grau, Weiß, Schwarz und Rot). Ich bin wirklich überrascht, bringt der Relaunch doch die These ins Wanken, dass Billig gleich Ramsch aussehen muss, um zu funktionieren. via shoppingzweinull
Relaunch Swarovski Swarovski | Kristallglas-HerstellerDie tiroler Kristallmarke präsentiert sich im Netz edel und puristisch. Alles andere wäre für die Inszenierung der Produkte vermutlich auch kontraproduktiv. Der Webauftritt ist eine gekonnte Inszenierung rund um die Marke und dürfte für jeden Designer eine Herausforderung sein, weil nicht das Design der Website, sondern die Form der Produkte betont werden soll. Der Umstand, dass es so gut wie keine visuellen Unterscheidungen zwischen verlinktem und nicht verlinktem Text gibt, ist fast schon verschmerzbar, wenn man sich vor Augen führt, dass im Vordergrund eine Markeninszenierung steht und nicht wie bei Corporate-Sites oder Nachrichtenportalen Informationen, die man als Besucher so schnell wie möglich erreichen möchte. Nach der Maxime „weniger ist mehr“ hat d-sire einen feinen Relaunch geschliffen.
Relaunch AvDAvD | AutomobilclubDer Automobilclub von Deutschland (AvD) ist der älteste und traditionsreichste Automobilclub und gehört zu den drei größten im deutschsprachigen Raum. Mit der Neugestaltung der Seite stellt sich die Marke AvD im Netz strategisch neu auf. Die Berliner Agentur Aperto übernahm Konzeption, Design und technische Umsetzung.

11 Kommentare zu “Frisch im Netz – September 08

  1. Klasse Post! Schaue immer gerne hier im Tagebuch vorbei und in meinem Feedreader kommt es sowieso jeden Tag an.

    Als ich mir allerdings die Hetzner Seite anschauen wollte, bin ich bei Porsche gelandet… Hab ich was falsch verstanden oder ist der Link einfach falsch gesetzt?

    Wie auch immer, ein schönes Wochenende und bis zum nächsten Mal.

  2. Der Porsche Link war meines Wissens im letzten Beitrag zum Thema Frisch im Netz.

    Der Relaunch von DMAX gefällt mir gar nicht. Ich finde ihn gestalterisch ziemlich schrecklich. Er wirkt unaufgeräumt und die Werbung an verschiedensten Stellen, mal animiert mal nicht, macht das Ganze nicht besser.

    Das gebürstete Metall von Discount24 mag ich nicht. Ist aber wohl Geschmackssache. Die Grafiken sind aber zum Teil sehr schlecht optimiert und die Navi ist ein ganz netter Versuch, allerdings könnte der Übergang zwischen Haushalt & Wohnen und Fashion schöner sein. Außerdem könnte ebenfalls der Übergang von Primär zur Sekundärnavigation besser/nahtloser aussehen. Die Unterseiten gefallen mir ganz gut.

    Swarovski gefällt mir. Nur die drei kleinen Boxen ganz unten wirken etwas verloren. Außerdem mag ich es nicht, solange auf die Sekundärnavi zu warten.

    AvD: Sieht ganz gut aus, allerdings sieht man bei ein paar von den halbtransparenten Buttons ein Stück Rot an den Seiten. Und der Hintergrund von Unsere Angebote hat rechts oben einen kleinen Schönheitsfehler. Die Navi mag ich gar nicht.

  3. Die horizontale Javascript-Navi bei dmax scheint bei Safari nicht zu funktionieren. Naja, vermutlich sind Mac-Besitzer nicht in der Zielgruppe eingeplant.

    Für was steht eigentlich das „d“ in dmax?

  4. „Fernsehen für die tollsten Menschen der Welt: Männer“ D im MAX für Discovery Channel vermutlich.

    Ist definitiv der schwächste im Bunde der DMAX Relaunch, hätte ihn nicht als solchen wahrgenommen. Sieht aus als wenn dort nach Pixelfläche abgerechnet wurde. Es darf auch gescrollt werden… oder ist es gar iPhone-optimiert??? Und das Einbinden der Hausschrift ist glaube ich durchweg an wirklich allen Punkten schief gegangen. Das Suchfeld woanders platzieren und mehr Platz und Schriftgröße für die Haupt(!)-Navigation wäre so eine Idee, die man mit offenen Augen haben könnte. Der Media-Player wirkt wie eine schlecht angepasste Freeware-Lösung.
    Nur der footer erreicht „Normalform“.

  5. Bei DMAX gibts auch wohl nochn Programmierfehler. Wenn man ne Auflösung von 1920px Breite hat und das Fenster maximiert ist, liegt der Inhalt bei manchen Punkten wie „Highlights“ oder „Aktionen“ rechts neben dem Menu statt darunter.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>