Facelift der Google-Suche

Google Design Logo  2010

Google stellt sukzessive auf ein modifiziertes Interface des Suchdienstes um. Am Beispiel Schweiz, wo bereits ein aufgehübschtes Logo sowie die überarbeitete Suche im Einsatz ist, lassen sich die Veränderungen ablesen. In der Wortmarke wurden die Schatten deutlich zurückgefahren, wodurch die Farben an Intensität zulegen.

Google Design Suchergebnis 2010

Auf der Suchergebnisseite sind die unterschiedlichen Bereiche „News, Videos, Blogs, Bilder“, etc. nun nicht mehr in einem Optionenfeld untergebracht, sondern direkt im linken Bereich samt neuem Iconset. Auch am Eingabefeld und den grauen Schaltflächen wurde Hand angelegt. Die Blende bei Aufruf der Startseite hätte man sich schenken können. Ob man ohne Bing im Rücken die Maßnahmen vorgenommen hätte?

48 Kommentare zu “Facelift der Google-Suche

  1. Was ich großartig finde, ist die Tatsache, dass je nach eingegebenem Suchbegriff unterschiedliche Suchoptionen in der linken Spalte erscheinen. Gibt man bspw. den Begriff „Baum“ ein, wird einem die Bilder- oder Büchersuche vorgeschlagen. Bei „Trailer“ kann nach News und Videos kategorisiert werden. Die Suchmaschine denkt quasi mit, ohne dass es von den meisten Nutzern direkt bemerkt wird.

    PS: Bei mir wird das neue Google Design schon seit einigen Wochen angezeigt.

  2. sieht aus, als wärs vom Praktikanten“ oder „Griff ins Klo………….ZENSUR solche kommentare zu unerwünschten floskeln zu erklären,,,,,, schön als systemsklave zu leben,,,,,,KACKT euch wieter in die hosen…………….der DUDEN nimmt worte wie ficken aiuch auf , sie sind nunmal steigender sprachgebrauch,,,,,,,,,,,kleingeister stellen sich über duden und co………verschwindet mit eurer website im nirwana oder zieht euch weisse handschuhe an und wischt euch den arsch ab …..dann stinkt die politische gesinnung gleich bei sympathie………..
    hää????? ja verstehen ist schwer………….

    FAKT oder FUCK is(t) google nervt mit der sidebar ohne optionale ausblendung,der rest ist ansichtsache……..achja datensammeln ist regierungssport………………….das volk stirbt……………

  3. Im Vergleich zum alten Logo wirkt das neue auch irgendwie so als wär das alte Logo verdreckt gewesen und man hätte es mal durch die Waschstraße fahren lassen. :)

  4. Benutzt man das Wunderrad zur Suche und schaltet anschließend auf Videosuche um, rutscht die gesamte Ergebnisseite ca. 600px nach unten. Weißraum ist ja wichtig, aber so…?

  5. Es wirkt, als wäre das alte Logo verdreckt gewesen und es wäre gewaschen worden, wurde geschrieben. Ja – aber nach meinem Geschmack mit viel zu viel Bleichmittel. Wertiger wirkt es für mich schon wegen der zu hellen Farben nicht. Ansonsten wollte man sich offensichtlich wirklich bing annähern, warum auch immer.

    Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, aber bei einer Suchmaschine interessiert mich in erster Linie die Funktionalität und bei den Suchergebnissen konnte ich bisher keine Veränderungen feststellen.

  6. @fickt euch

    Hey, was geht denn mit dir ab?! Höfliche Umgangsformen ist wohl ein Fremdwort für dich. Auch „Hurensohn“ steht im Duden, trotzdem würde ich dich (trotz deines etwas.. verwirrten Vokabulars) nicht unbedingt als solchen bezeichnen, nur weil es das Wort gibt. Wenns nach dir gehen würde, sollte sich die ganze Welt Atombomben um die Ohren haun, denn.. sie sind ja da und so..!

    Also bitte beim Thema bleiben und:

    LESEN > DENKEN > SCHREIBEN

    In der Reihenfolge bitte.

  7. @nixdagibts:
    Ich finde die Leiste links und die Google Ads rechts auch sehr gewöhnungsbedürftig. Dadurch das alles mehr oder weniger gleich aussieht (blaue Textlinks) habe ich echte Schwierigkeiten mich auf die Mitte zu konzentrieren und den Rest zu ignorieren. Für mich ein absoluter Rückschritt, das Logo ist mir vergleichsweise egal.

  8. Das sieht mir irgendwie nach einer Abkehr von der ursprünglichen „keep-it-simple“ Strategie aus. Schade eigentlich. Wenn Sie groß sind verhalten sich dann doch alle Firmen gleich.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>