Facelift der Google-Suche

Google Design Logo  2010

Google stellt sukzessive auf ein modifiziertes Interface des Suchdienstes um. Am Beispiel Schweiz, wo bereits ein aufgehübschtes Logo sowie die überarbeitete Suche im Einsatz ist, lassen sich die Veränderungen ablesen. In der Wortmarke wurden die Schatten deutlich zurückgefahren, wodurch die Farben an Intensität zulegen.

Google Design Suchergebnis 2010

Auf der Suchergebnisseite sind die unterschiedlichen Bereiche „News, Videos, Blogs, Bilder“, etc. nun nicht mehr in einem Optionenfeld untergebracht, sondern direkt im linken Bereich samt neuem Iconset. Auch am Eingabefeld und den grauen Schaltflächen wurde Hand angelegt. Die Blende bei Aufruf der Startseite hätte man sich schenken können. Ob man ohne Bing im Rücken die Maßnahmen vorgenommen hätte?

48 Kommentare zu “Facelift der Google-Suche

  1. Komisch, wenn ich http://www.google.ch anwähle, ist noch das alte Logo drin. Naja, vielleicht haben die es sich noch mal überlegt.

    Nein, im Ernst: das überarbeitete Logo wirkt etwas frischer und bunter – und natürlich flacher. Interessant wäre zu erfahren, warum die das gemacht haben. Ich kann keinen Vorteil oder Trend erkennen. Die Telekom hat gerade ihr Logo mit Schatten versehen und Google nimmt ihn zurück. Alles ist im Fluss, alles ist in Bewegung. – Aber warum, weiß keiner …

    Oder doch? Ich bin auf die nachfolgenden Kommentare gespannt.

  2. bei mir ist auch nur das alte Logo zu sehen.
    Finde die Überarbeitung durchaus gelungen. Schöne kräftige Farben und weniger Schick-Schnack mit Schattierungen usw.
    Wieso ist das TM rechts oben jetzt weg? Hat da jemand eine Ahnung?

  3. google.de ist inzwischen auch schon so weit!
    Ich bin ja sehr für die Zurücknahme der Schatten, aber dieses grelle Blau …

  4. Das wurde aber auch Zeit! Das alte Logo sah mit seinen schweren Schatten immer so aus, als hätte man die Photoshop-Effekte zu weit aufgedreht. Das überarbeitete Design ist deutlich souveräner und moderner.

  5. Dass auf der Startseite die weiteren Suchoptionen erst bei Mausbewegung angezeigt werden („Blende“), gibt es bereits seit einigen Monaten. Ich fand dies eine schöne Lösung, Googles puristische Gestaltung mit den immer weiter ausgebauten Funktionen unter einen Hut zu bringen: Wer sofort lostippt, sieht nichts als Suchfeld und Logo.

  6. Bei mir kommt manchmal das alte Logo, manchmal das neue. Sieht so aus, als ob noch nicht auf allen Server umgestellt wäre, so dass es Zufall ist, wo man raus kommt.

    Die Sidebar habe ich bis jetzt aber noch nicht gesehen. Und wo soll was kommen, wenn man mit der Maus drüber fährt? Muss man dafür eventuell Cookies von Google erlauben? Oder Javascript?

  7. Nachtrag: Wenn man die Suchseite mehrmals neu lädt kommt irgendwann auch mal die Sidebar.

    Ich persönlich finde das neue Logo schick, jeder erkennt es wieder, trotzdem ist es eleganter. Auch das größere Textfeld auf der Startseite gefällt. Von der Sidebar bin ich aber nicht begeistert, da verschenkt man Platz (gerade auf kleinen Displays) für Optionen, die zumindest ich nie brauche.

Antworten auf Picco Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>