28 Kommentare zu “Erfurt bekommt erneut neue Logos

  1. schade.

    wieder ein kompromiss.
    wieder von der masse breitgewalzt (mainstreamlined).
    modern war der alte entwurf.
    dieses pizza-rad ist 90iger.

  2. Pizza war meine erste Assoziation. Vor Wagenrad. Allerdings nur in der linken Variante. Vielleicht, weil ich noch nicht gefrühstückt habe :-)

  3. Offensichtlich soll mit den geringfügigen Korrekturen im Stadtlogo den Erfurtern ein Maulkorb verpasst werden. Was ist jedoch mit den anderen nach wie vor bestehenden Kritikpunkten wie der jeden Sinns entbehrenden Zweifarbigkeit im Schriftzug „Erfurt“, dem fehlenden Genitiv bei „Landeshauptstadt Thüringen“ und dem Sammelsurium von Sublogos? Nach wie vor entspricht der vorgestellte Logo-Entwurf nicht den Anforderungen an ein professionelles Logo und einer Erfolg versprechenden Dachmarkenstrategie.Wie ignorant agiert man denn in Erfurt?
    Und noch ein Tipp für den Erfurter Oberbürgermeister: Die Erarbeitung des Logos einer Landeshauptstadt ist für eine öffentliche Behörde wie die Stadtverwaltung Erfurt ausschreibungspflichtig! Warum ging die Auftragsvergabe zum Logo ohne Ausschreibung an die Tourismus & Marketing GmbH?

  4. Das ist aber auch ein hin- und her mit dem Logo. Ob Wagenrad, Pizza oder eine aufgeschnitte Orange – darin sieht wohl jeder etwas anderes. Ich bin mal gespannt wie es mit der Kritik um das Logo weitergeht. Mir gefällt es nicht weniger und nicht mehr als davor auch schon.

    @wickedbird und
    @daniel

    Meinen Infos nach ist das „er“ völlig unwillkürlich hervorgehoben. Demnach auch nicht wirklich durchdacht.

  5. Naja viel verändert wurde aber wohl nicht – da wird es besitmmt wieder „Ausschreitungen“ geben.

    Ich finds aber prima dass die Stadtverwaltung auf die Kritik der Bürger hört – wobei ich aber auch denke dass man es sowieso nie jedem Recht machen kann.

  6. @wickedbird & Daniel: Soweit ich weiss, gab es einen Grund für das rote »Er«, der allerdings total an den Haaren herbeigezogen war, siehe hier.

    @Logano: Keine Ahnung, ob es da eine Ausschreibung gab. Aber warum willst Du auf eine bestehen? Wenn eine Stadtverwaltung eine bestimmte Agentur mit dem Auftrag beglücken will, würden sie halt eine Ausschreibung machen und es dann trotzdem dieser Agentur geben. So was passiert doch ständig und allerorts.

    Ich weiss nicht, ob mir das neue Rad besser gefällt als das alte, da meine Augen immer noch von dem unsinnigen »Er« abgelenkt werden. Außerdem steht das Rad in Relation zu »Landeshauptstadt« einen Tick zu weit links, weswegen es für mich so aussieht, als wolle das Rad gleich nach links wegrollen.

  7. Die Lösung des Bildteils der Marke lässt sicher weniger kontroverse Diskussionen aufkommen. Konsequent wäre es gewesen, die den meisten Betrachtern völlig unschlüssige Betonung des „Er“ im gleichen Zuge zu überdenken. Zumal die Farbigkeit mit dem Rot des stilisierten Rades konkurriert. Wir sind gespannt auf die Korrektur der Korrektur …

  8. Oh wie schade. Jetzt sieht’s noch billiger aus als vor ein paar Wochen.

    Hat eigentlich schon jemand mal in Erfahrung bringen können warum „Er“ rot ist?

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>