FIFA Women's World Cup 2019 Logo

Emblem der FIFA Frauen-WM 2019

FIFA Women's World Cup 2019 Logo

Die FIFA hat vor wenigen Tagen im Pariser Musée de l’Homme im Rahmen einer Präsentation das offizielle Emblem und den Slogan der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft in Frankreich 2019 vorgestellt. „Dare to Shine“ lautet der Slogan, der seitens der FIFA mit „Zeit zu glänzen“ übersetzt wird.

Auszug der Pressemeldung

Frankreich gilt oft als Inbegriff von Geschichte und Stil – zwei Elemente, die auch das Emblem aufgreift. Dieses zeigt die Trophäe des Wettbewerbs, gehüllt in die Streifen einer klassischen Matrosenbluse, wie sie französische Seeleute einst trugen und manch Modebewusste dies heute wieder tun. Gekrönt wird die Trophäe von einem stilisierten Fussball, umgeben von acht Lichtsplittern als Symbol für die achte Austragung der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™.
„Das Emblem und der Slogan des Wettbewerbs widerspiegeln die Mischung von Geschichte, Stil und Innovation, die für Frankreich so typisch ist, und ich bin überzeugt, dass wir dank des Einsatzes und Engagements sowohl des LOC als auch der Spielorte im ganzen Land ein unvergessliches Turnier erleben werden“, so FIFA-Präsident Gianni Infantino.

FIFA Women's World Cup 2019 Logo

Kommentar

Eine klassische Matrosenbluse. Okeee. Tres chic, jedenfalls wenn man auf Matrosenblusen steht. An der Form störe ich mich allerdings weniger als an der Sprache bzw. der über die Sprache zum Ausdruck gebrachten Einstellung. Wenns um die Männer geht, kann es bei der FIFA zuweilen gar nicht genügend Kraftausdrücke geben, mit denen ein Logo wie auch die jeweilige Sportveranstaltung selbst zelebriert wird. Stehen hingegen 22 Frauen auf dem Platz, brauchts natürlich irgendeinen herbeigedichteten Bezug zu Mode, Fashion und Kultur. Frauen stehen halt auf so einen Kram. Oh mei, oh mei.

Weiterführende Links

18 Kommentare zu “Emblem der FIFA Frauen-WM 2019

  1. Die Matrosenbluse bzw. das Marinière wurde von Coco Chanel entdeckt und in die Mode eingeführt. Vor genau hundert Jahren war dies nicht weniger als eine Revolution. Ein bis dahin männliches Kleidungsstück wurde für die Damenmode erobert. Hier sehe ich eine Analogie zum Frauenfußball. Auch die französische Kultur wird meines Erachtens auf diese Weise visuell repräsentiert. Eine andere Frage ist, ob das Logo auch stilistisch dem historischen Vergleich standhält.

  2. Das soll französische Kultur repräsentieren? Sorry, aber für mich sieht das mehr nach formal in jeder Hinsicht völlig überladenem „Kirmes-Design“ aus – das haben die Frauen nun wirklich nicht verdient! Dabei gibt es – vermutlich auch in Frankreich – so viele gute Designerinnen, die es sicher besser gekonnt hätten…

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>